Lohn / Tarif / Rente

Mindestlohn im Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerk

Mit Erlass der "Vierten Verordnung über zwingende Arbeitsbedingungen im Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerk (veröffentlicht im Bundesanzeiger am 27. September 2021)" ist der Tarifvertrag zur Regelung eines Mindestlohns im Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerk verbindlich anzuwenden.
Der Mindestlohn je Arbeitsstunde beträgt bundeseinheitlich:
  • ab 1. August 2021 = 12,85 € (vorher 12,20 €),
  • ab 1. August 2022 = 13,35 €.
Der Tarifvertrag hat eine Gesamtlaufzeit bis zum 30. September 2023.
Der Mindestlohn gilt als Lohnuntergrenze sowohl für alle in Deutschland beschäftigten Arbeitnehmer im Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerk als auch für die nach Deutschland entsandten Beschäftigten von Arbeitgebern der Branche mit Sitz im Ausland. Höhere Mindestlöhne aufgrund anderer Tarifverträge oder einzelvertraglicher Vereinbarungen bleiben unberührt.
Ausgestellte Grabsteine bei einem Steinmetz in Weimar
Ausgestellte Grabsteine bei einem Steinmetz in Weimar
Bild: © f:data GmbH
Wird ein Leiharbeitnehmer von einem Entleiher mit Tätigkeiten nach TV-Mindestlohn beschäftigt, so hat der Verleiher auch die nach TV-Mindestlohn vorgeschriebenen Arbeitsbedingungen zu gewähren. Nicht einbezogen zum Mindestlohn sind Schüler, Schulabgänger innerhalb von 12 Monaten nach dem Ende der Schulausbildung sowie das gewerbliche Reinigungspersonal.
Der Geltungsbereich umfasst Betriebe und auch selbstständige Betriebsabteilungen des Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerks. Nicht einbezogen werden jedoch Betriebe des Baugewerbes (im Geltungsbereichs des BRTV-Baugewerbe), spezielle Bauhandwerksgewerbe, des Betonsteinhandwerks, der Natursteinwerkstein-Industrie und Betriebe des Galabaus.
In folgenden bauverwandten Leistungssparten gelten ebenfalls verbindliche Mindestlöhne:
Bauprofessor-Redaktion
Dieser Beitrag wurde von unserer Bauprofessor-Redaktion erstellt. Für die Inhalte auf bauprofessor.de arbeitet unsere Redaktion jeden Tag mit Leidenschaft.
Über Bauprofessor »
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Verwandte Fachbegriffe

Mindestlohn
Der Mindestlohn repräsentiert das Brutto-Arbeitsentgelt für eine Stunde, das rechtlich dem Arbeitnehmer mindestens vom Arbeitgeber zu gewähren ist. Die Höhe wird vom Gesetzgeber oder durch allgemeinverbindliche tarifliche Regelungen bestimmt. Zu dif...
Mindestlohn für die Abfallwirtschaft
Für die Abfallwirtschaft einschließlich Straßenreinigung, sowie Winterdienst haben sich die Tarifvertragspartner auf folgende einheitliche Mindestlöhne im gesamten Bundesgebiet verständigt: ab 01.10.2019 bis 30.09.2020 von 10,00 €/ Stunde (vorher ...
Mindestlohn im Schornsteinfegerhandwerk
Das Arbeitnehmer-Entsendegesetz bildet die Grundlage für den Mindestlohn. Dieser soll sicherstellen, dass Lohndumping verhindert wird. Spezifische Aussagen treffen die Tarifverträge der jeweiligen Branche.Im Schornsteinfegerhandwerk gilt wie in den V...
Mindestlohn bei Gerüstbauern
Für das Gerüstbauerhandwerk wurde im Ergebnis der Tarifrunde 2021 eine Einigung zwischen den Tarifvertragsparteien zur Erhöhung des Mindestlohns erzielt. Die Verordnung zum Mindestlohn wird mit Bezug auf § 7 Abs. 1 im Arbeitnehmer-Entsendegesetz (...
Mindestlohn im Elektrohandwerk
Anschließend zum allgemeinverbindlichen "Tarifvertrag über ein Mindestentgelt in den Elektrogewerken vom 19. Januar 2016" haben die Tarifvertragsparteien vereinbart, die Mindestentgelte ab 1. Januar 2020 und fortführend bis zum 31. Dezember 20...
Mindestlohn 2 im Baugewerbe
Die Entgelte zum Mindestlohn im Baugewerbe – speziell im Bauhauptgewerbe – richten sich nach dem jeweils aktuellen "Tarifvertrag zur Regelung der Mindestlöhne im Baugewerbe (TV-Mindestlohn)", zuletzt vom 29. Januar 2021. Grundlage ist das Arbeitn...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere