Baugeräte / Vorhaltung / BGL

Mobile Baugeräte

Der Einsatz mobiler Baugeräte wird wesentlich von der auszuführenden Bauleistungssparte wie Hochbau oder Tiefbau, von den verschiedenen Bauvorhaben und ihrer Größe beeinflusst. Zum Einsatz können sowohl eigene als auch gemietete Geräte kommen.
Zu den mobilen Baugeräte zählen beispielsweise:
  • Hebezeuge wie Turmdrehkrane, Mobilkrane, Raupenkrane u. a.
  • Aufzüge wie Bauaufzüge und Personenaufzüge, Arbeitsbühnen u. a.
  • Beton- und Mörtelaufbereitungs- und -verarbeitungsgeräte wie Mischer, Betonpumpe, Putzmaschinen,
  • Geräte für Erdbewegung und Bodenverdichtung wie Bagger, Planierraupen, Motorschürfwagen, Radschlepper,
  • Straßenbaugeräte wie Straßenfräsen, Einbaugeräte für Bitumen und Asphalt,
  • Gleisoberbaugeräte wie Stopfmaschinen, Gleisverlegegeräte,
  • Baustellentransportgeräte wie Gabelstapler, Kleintransporter u. a.
Mobile Baugeräte werden in der Baugeräteliste (BGL) 2015 strukturiert und untergliedert nach Gerätehauptgruppen und Untergruppen aufgeführt. Eine weitere Gruppierung der Geräte ist bei der Verrechnung der Gerätekosten in der Kalkulation als Baupreisbildung sowie - bei entsprechend großer Anzahl an Baugeräten - auch in der Kostenstellengliederung der Baubetriebsrechnung von Bedeutung, und zwar differenziert nach:
  • Leistungsgeräten, die nur für bestimmte, genau abgrenzbare Teilleistungen eingesetzt werden wie Bagger sowie
  • Bereitstellungsgeräte, die für den betrieblichen Ablauf auf der Baustelle ständig vorhanden sein müssen wie Turmdrehkrane, Bauaufzüge u. a.
Die Baugeräte und ihre Kosten können in einem Leistungsverzeichnis (LV) und in der Baukalkulation unterschiedlich zugeordnet werden, so möglicherweise
  • in den Einzelkosten als Bestandteil einer Teilleistung (Position) des LV, z. B. ein Bagger bei Erdarbeiten für den Aushub oder ein Autokran für Elementemontage;
  • in den Einzelkosten als eigene Teilleistung (Position), z. B. in der gesondert ausgeschriebenen Baustelleneinrichtung (BE),
  • in den Baustellengemeinkosten (BGK), wenn die Geräte keiner Teilleistung zugeordnet werden können und auch nicht gesondert ausgeschrieben sind.
Bei den Kosten für die mobilen Baugeräte sind darüber hinaus auch noch die Betriebsstunden und Betriebsstoffkosten je Arbeitstag sowie die Tagesleistung zu berücksichtigen.
Die Gerätebereitstellung (z. B. An- und Abtransport, Auf- und Abbau, Umladen und -bauen) ist in der Regel Bestandteil der BGK.
Die allgemeinen Kosten für die Geräteverwaltung (z. B. anteilige Kosten für die Leitung des Bauhofs bzw. der maschinentechnischen Abteilung, Versicherungskosten und Steuern u. a.) sind in den Allgemeine Geschäftskosten (AGK) zu berücksichtigen.
09.04.2016
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Aktuelle Baupreise zu Mobile Baugeräte

Ermitteln Sie aktuelle, verlässliche Preise zu Bauleistungen für alle Stadt-und Landkreise in Deutschland.

Beispiel
von
119,81 €/St
mittel
127,04 €/St
bis
134,31 €/St
Zeitansatz: 0,750 h/St (45 min/St)
Region Preisangaben netto (ohne USt.) für Region: Börde
Weitere Leistungen mit regionalen Baupreisen:
Baupreislexikon
Alle Preise für Bauleistungen und Bauelemente finden Sie auf

STLB-Bau Ausschreibungstexte zu "Mobile Baugeräte"

Aktuelle, VOB-konforme und herstellerneutrale Ausschreibungstexte direkt für Ihre Ausschreibung oder Angebotserstellung.

Beispiel
KNX-TP Schnittstellen-Umsetzer zu ISDN, zur Kopplung von 2 Systemen über ISDN, zur Fernabfrage, -bedienung über Telefon oder PC und Fernwartung, -konfigurierung des Systems ohne Provider, zum Senden von Alarm- und Meldetexten an verschiedene Endgerät...
Abrechnungseinheit: St
Weitere Leistungsbeschreibungen:
STLB-Bau Ausschreibungstexte
Mehr als eine Million Bauleistungen aus 77 Gewerken finden Sie auf

Verwandte Fachbegriffe

Gerätewirtschaft im Bauunternehmen
Geräte stellen die Gesamtheit der Baumaschinen und Baugeräte eines Bauunternehmens dar. Sie sind ein bestimmendes Element im Bauprozess. Die Gerätewirtschaft umfasst alle Aufgaben und Tätigkeiten, die mit der Beschaffung, Verwaltung, Instandsetzung u...
Investitionen von Baumaschinen
Im engeren Sinne ist der Kauf eines Gerätes eine Investition. Beim Kauf wird es Eigentum des Bauunternehmens und ist als Sachanlage zu aktivieren, d.h. in das Anlagevermögen zu übernehmen.Es werden verschiedene Arten der Investitionen von Baumaschine...
Mittlerer Neuwert in der BGL
Mit der völlig überarbeiteten und aktualisierten Neuauflage der Baugeräteliste (BGL) 2015 wurde die vorherige Euroliste BGL 2007 abgelöst. Die angegebenen Neuwerte in der BGL 2015 sind nach Tz. 5.1 (Bauverlag Gütersloh, S. 18) Mittelwerte der Listenp...
Leistungsgeräte
Als Leistungsgeräte gelten Baumaschinen und Geräte, die in der Regel nur für bestimmte, genau abgrenzbare Teilleistungen eingesetzt werden. Diese Teilleistungen sind im Leistungsverzeichnis (LV) für einen Bauauftrag mit Positionen beschrieben. Die Le...
AfA-Tabelle - Baugewerbe
AfA-Tabellen weisen die Nutzungsdauer (ND) in Jahren für die Ableitung von Abschreibungssätzen und die Berechnung der handels- und steuerrechtlichen Abschreibung für Gegenstände des Anlagevermögens aus. Sie werden durch den Bundesminister der Finanz...
Indexkennzahlen
Indexkennzahlen treffen Aussagen über die Veränderung von untersuchten Kennzahlen. Gleichartige Werte, Mengen oder Stunden als Zeiten werden aus unterschiedlichen Zeiträumen oder Zeitpunkten auf eine vorher bestimmte Basis bezogen, wobei die Basis in...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Ich akzeptiere Individuelle Cookie-Einstellungen