Leistungsverzeichnis / Leistungsbeschreibung

Mutter-Leistungsverzeichnis

Ein Mutter-Leistungsverzeichnis ist die spezielle Form eines Leistungsverzeichnisses (LV), oft auch synonym als Muster-Leistungsverzeichnis verstanden. Charakteristisch dafür ist, dass zwar Leistungspositionen detailliert beschrieben werden, aber die Mengenangaben ganz oder teilweise offen gelassen bleiben. Folglich wird meistens von "fertig vorliegend beschriebenen Leistungspositionen" gesprochen. Ihnen zugeordnet sind ggf. auch vorformulierte Vorbemerkungen oder Texte als Hinweise.
Zu nutzen wären für die Aufstellung von Mutter-LVs bereits vorliegende Leistungsbeschreibungen aus früheren Ausschreibungen, Angeboten und ausgeführten Bauaufträgen. Von Vorteil ist dabei, dass bereits auch betriebliche Kalkulationsansätze bzw. schon kalkulierte Einheitspreise (EP) vorliegen, jeweils für die Mengeneinheiten.
Besonders von betrieblichem Nutzen können Mutter-LVs sein, wenn nur eine Leistungsbeschreibung mit Leistungsprogramm (LP) als funktionale Ausschreibung durch den Auftraggeber erfolgt. Mit Hilfe von Mutter-LVs kann sich das bietende Unternehmen dann einfacher ein Interims-LV als Grundlage für die Kalkulation aufstellen.
23.01.2017
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Verwandte Fachbegriffe

Negative Einheitspreise
Ein negativer Einheitspreis- auch als Minus-Einheitspreis bezeichnet - bedeutet eine Preisangabe kleiner als Null im Angebot. Das kann beispielsweise bei Abbruch, Rückbau, Straßenbau und Erdarbeiten der Fall sein. Beim Abbruch und oft bei Erneuerung ...
Bauarbeitsschlüssel (BAS)
Der Bauarbeitsschlüssel stellt eine katalogisierte Zusammenstellung von Tätigkeiten als Bauarbeiten in der Bauausführung dar. Dafür werden die in einem Leistungsverzeichnis (LV) aufgeführten Leistungen mit ihren einzelnen Positionen nach fertigungste...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere