Baugeräte / Vorhaltung / BGL

Neuwert von Geräten

Als Neuwert von Baumaschinen und Geräte gelten die Anschaffungskosten nach § 255 Abs. 1 Handelsgesetzbuch (HGB) als Maßstab für die Bewertung und wertmäßige Übernahme in das Anlagevermögen. Danach zählen zu den Anschaffungskosten jene Aufwendungen, die geleistet werden, um einen Vermögensgegenstand zu erwerben und ihn in einen betriebsbereiten Zustand zu versetzen. Grundlage bildet der Anschaffungspreis (ohne Umsatzsteuer), weiterhin evtl. Anschaffungsnebenkosten (wie Transportkosten). Dagegen sind Skonti, Rabatte, Boni und Rückvergütungen abzusetzen.
Der Neuwert von Baumaschinen und Geräten ist auch für die Berechnung der Vorhaltekosten für den innerbetrieblichen Einsatz auf Baustellen von Wichtigkeit, und zwar auf Grundlage der Regelungen in der völlig überarbeiteten und aktualisierten Baugeräteliste (BGL) 2015 (vorherige Fassung Euroliste BGL 2007). Angesetzt wird jeweils für die einzelnen Gerätearten nicht der tatsächliche Neuwert als Anschaffungskosten, sondern ein mittlerer Neuwert in der BGL 2015. Sie repräsentieren Listenpreise (ohne Umsatzsteuer) der gebräuchlichsten Fabrikate der Baumaschinen und Geräte als möglichst aktuelle Daten auf Preisbasis des Jahres 2014 einschließlich Bezugskosten.
Bekanntlich bleiben die Anschaffungskosten über Jahre nicht konstant, erfahrungsgemäß erhöhen sie sich sukzessive. Es ist deshalb erforderlich, die durchschnittliche Entwicklung der Anschaffungskosten und damit auch der mittleren Neuwerte zu kennen. Bei Bedarf ist der aktuelle Neuwert bzw. Wiederbeschaffungswert von Geräten zu berechnen. Mit den elektronischen Versionen der BGL können die jeweils aktuellen mittleren Neuwerte berechnet werden. Grundlagen hierzu liefert der Erzeugerpreisindex für Baumaschinen, der vom Statistischen Bundesamt monatlich - abgeleitet aus der Preisbasis 2010 = 100 - bestimmt und veröffentlicht wird. Mit seiner Hilfe wurden die Neuwerte in der BGL 2015 auf die Basis 2014 = 100 umbasiert. Daraus ableitend kann ein Neuwert jeweils auf das Niveau eines zu betrachtenden Monats weiter hochgerechnet werden.
Eine analoge Betrachtung und Berechnung als Anpassung kann für die Zusatzausrüstungen von Baumaschinen und die Zusatzgeräte von Baumaschinen erfolgen.
Sollte für eine Geräteart in der BGL kein mittlerer Neuwert auffindbar sein, dann sind die Anschaffungskosten für das jeweilige Gerät als Neuwert anzusetzen, ggf. unter Beachtung von Nutzungsjahren und Vorhaltemonaten für ähnliche oder verwandte Gerätearten. In der BGL 2015 werden für einige Gerätearten, die für die Bauwirtschaft in Deutschland ohne Bedeutung sind, keine mittleren Neuwerte ausgewiesen.
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Verwandte Fachbegriffe

Mittlerer Neuwert in der BGL
Mit der völlig überarbeiteten und aktualisierten Neuauflage der Baugeräteliste (BGL) 2015 wurde die vorherige Euroliste BGL 2007 abgelöst. Die angegebenen Neuwerte in der BGL 2015 sind nach Tz. 5.1 (Bauverlag Gütersloh, S. 18) Mittelwerte der Listenp...
Reparaturkosten der Geräte
Bestandteil der zu kalkulierenden Gerätekosten sind auch die Reparaturkosten als Aufwendungen zur Erhaltung der Betriebsbereitschaft der Geräte, besonders bedingt durch: Beanspruchung im Baubetrieb, häufigen Wechsel des Einsatzortes, fehlenden Schutz...
Wiederbeschaffungswert von Geräten
Bekanntlich bleiben die Anschaffungskosten für Baumaschinen und Geräte über Jahre nicht konstant, erfahrungsgemäß erhöhen sie sich sukzessive. Für kalkulatorische Aussagen wird für Baumaschinen und Geräte die völlig überarbeitete und aktualisierte Ba...
Zeitwert von Baugeräten
Zeitwert ist mit Bezug auf Baumaschinen und Geräte der synonyme Ausdruck für den Verkehrs-, Verkaufs- oder Tageswert, der für ein gebrauchtes Gerät bei einem Verkauf erzielt werden könnte. Dieser Wert wird wesentlich beeinflusst durch: die Anschaffun...
Verkehrswert von Baugeräten
Für Baumaschinen und Geräte ist der Verkehrswert nach der völlig überarbeiteten und aktualisierten Baugeräteliste (BGL) 2015 (vorherige Fassung Euroliste BGL 2007) jener Wert, der im Falle eines Verkaufs für die bereits gebrauchte Maschine noch zu er...
Baugeräteversicherung
Für die Baugeräteversicherung stehen zwei vom Bundesaufsichtsamt für das Versicherungswesen (BAV) genehmigte Bedingungswerke zur Verfügung: die Kaskoversicherung von Baugeräten (ABG) und, die Maschinen- und Kaskoversicherung von fahrbaren Gerä...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere