VOB A

Offenes Verfahren

Bei einem offenen Verfahren für die Vergabe von Bauaufträgen wird eine unbeschränkte Anzahl von Unternehmen öffentlich zur Abgabe von Angeboten durch öffentliche Auftraggeber und Sektorenauftraggeber aufgefordert. Jedes interessierte Unternehmen kann ein Angebot abgeben. Ein solches Verfahren ist in den Abschnitte 2 und 3 der VOB/A aufgeführt, und zwar
  • in § 3 EU Nr. 2 im Abschnitt 2 (EU-Paragrafen) der VOB/A für die Vergabe von Bauaufträgen bei Erreichen und Überschreitung der Schwellenwerte nach § 2 Vergabeverordnung bei EU-weiten Ausschreibungen sowie
  • in § 13 Abs. 1 der Sektorenverordnung (SekVO) sowie
  • in § 3 VS Nr. 2 im Abschnitt 3 (VS-Paragrafen) der VOB/A für die Vergabe von verteidigungs- und sicherheitsspezifischen Bauaufträgen.
Die Zulässigkeitsvoraussetzungen und Abgrenzungen zu anderen Verfahren werden jeweils im § 3 a EU und VS aufgeführt. Der Vorrang des offenen Verfahren bei EU-weiten Vergaben wird nach der VOB/A nicht mehr vorgesehen. Der öffentliche Auftraggeber kann frei neben dem offenem auch das nicht offene Verfahren wählen. Das offene Verfahren ist meistens dann anzuwenden, wenn nicht die Eigenart der Bauleistung oder besondere Umstände eine Abweichung rechtfertigen. Infrage käme dann beispielsweise das nicht offene Verfahren. Sofern die Zulässigkeitsvoraussetzungen erfüllt werden, können auch die übrigen Verfahren, z. B. das Verhandlungsverfahren, infrage kommen.
Bauprofessor-Redaktion
Dieser Beitrag wurde von unserer Bauprofessor-Redaktion erstellt. Für die Inhalte auf bauprofessor.de arbeitet unsere Redaktion jeden Tag mit Leidenschaft.
Über Bauprofessor »
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Aktuelle Baupreise zu Offenes Verfahren

Ermitteln Sie aktuelle, verlässliche Preise zu Bauleistungen für alle Stadt-und Landkreise in Deutschland.

Beispiel
von
27,42 €/m2
mittel
28,73 €/m2
bis
31,06 €/m2
Zeitansatz: 0,192 h/m2 (12 min/m2)
Region Preisangaben netto (ohne USt.) für Region: Krefeld
Weitere Leistungen mit regionalen Baupreisen:
Baupreislexikon
Alle Preise für Bauleistungen und Bauelemente finden Sie auf

Aktuelle Normen und Richtlinien zu "Offenes Verfahren"

DIN-Norm
Ausgabe 2000-05
Diese Norm regelt Begriffe, Verfahren und Anwendungsbereiche für den Total- und Teilabbruch von Bauteilen, baulichen und technischen Anlagen, sowie für das Herstellen von Öffnungen. Zu den Bauteilen im Sinne dieser Norm zählen auch Anlagenteile (z. B...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2012-11
Diese Norm gilt für die Prüfung von Oberflächen, die durch radioaktive Stoffe verunreinigt werden können.Diese Norm wurde vom Arbeitsausschuss NA 062–07–63 AA „Radionuklidlaboratorien“ im Normenausschuss Materialprüfung (NMP) erstellt....
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2015-11
Diese Norm gilt für die Bemessung von unbewehrten Bodenverfestigungen als Bauteil, die durch Eindüsen, Einmischen und Injizieren von verfestigenden Stoffen hergestellt werden, und deren Planung und Prüfung.Diese Norm wurde im DIN-Normenausschuss Bauw...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2012-06
Diese Norm gilt zusammen mit DIN EN 13813 und DIN 18560-1 für Estriche, die von dem tragenden Untergrund durch eine dünne Zwischenlage (Trennschicht) getrennt sind. Diese Estriche haben den Zweck, die Oberfläche eines tragenden Untergrundes nutzfähig...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2017-04
Diese Norm gilt für die Ausführung von Wandbekleidungen und Bodenbelägen mit keramischen Fliesen und Platten, Bodenklinkerplatten sowie Natur- und Betonwerkstein im Dünnbettverfahren mit Reaktionsharzklebstoffen im Innen- und Außenbereich.Diese Norm ...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2015-03
Diese Norm legt Anforderungen an lichtdurchlässige, einschalige, profilierte Platten aus Kunststoff für Innen- und Außenanwendungen an Dächern, Wänden und Decken fest. Sie ist anwendbar auf einschalige Platten, die als eine Lage oder zum Herstellen e...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2017-04
Diese Norm gilt für die Ausführung von Wandbekleidungen mit keramischen Fliesen und Platten im Dünnbettverfahren mit Dispersionsklebstoffen im Innenbereich.Diese Norm wurde vom Arbeitsausschuss NA 005-09-82 AA „Keramische Fliesen und Platten (SpA zu ...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2021-02
Die Norm gilt für Baustellenestriche und Estriche aus Estrichmörteln und Estrichmassen nach DIN EN 13813, die unter Verwendung von Calciumsulfat, Gussasphalt, Kunstharz, kaustische Magnesia oder Zement hergestellt sind.Die Normen der Reihe DIN18560 w...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2008-12
Diese Norm gilt für Dichtungsmassen, die zur Abdichtung von Fugen zwischen Verglasungseinheiten und Rahmenkonstruktionen dienen. Sie legt die Anforderungen an die Stoffeigenschaften der Dichtstoffe fest und gibt die Prüfverfahren zur Bestimmung der K...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2021-09
Diese Norm gilt für Hartstoffe, die in Estrichen nach DIN EN 13813 und DIN 18560-1 verwendet werden. Sie finden insbesondere bei direkt genutzten, zementgebundenen Hartstoffestrichen nach DIN 18560-7 und Einstreuungen nach DIN 18560-3 und DIN 18560-4...
- DIN-Norm im Originaltext -

STLB-Bau Ausschreibungstexte zu "Offenes Verfahren"

Aktuelle, VOB-konforme und herstellerneutrale Ausschreibungstexte direkt für Ihre Ausschreibung oder Angebotserstellung.

Beispiel
Rohrvortrieb im Horizontalspülbohrverfahren (HDD) nach Technischen Richtlinien des DCA, DVGW GW 321/DVGW GW 304, lösen von Boden/Fels beim Vortrieb sowie fördern bis übertage, als Pilotbohrung, in steuerbaren Verfahren, unbemannt, in gerader Trasse, ...
Abrechnungseinheit: m
Weitere Leistungsbeschreibungen:
STLB-Bau Ausschreibungstexte
Mehr als eine Million Bauleistungen aus 77 Gewerken finden Sie auf

Verwandte Fachbegriffe

Nicht offenes Verfahren
Bei einem nicht offenen Verfahren für die Vergabe von Bauaufträgen bei EU-weiten Ausschreibungen wird zuerst öffentlich zur Teilnahme von Unternehmen für die Abgabe von Angeboten vom öffentlichen Auftraggeber oder einem Sektorenauftraggeber aufgefor...
Präqualifikationsverfahren (PQ-Verfahren)
Präqualifikationsverfahren (PQ-Verfahren) sind auftragsunabhängige Prüfungen von Eignungsnachweisen zur Ausführung von Bauleistungen auf Basis der Anforderungen in § 6 b Abs. 1 im Abschnitt 1 zu nationalen Ausschreibungen im Unterschwellenbereich sow...
Sale-lease-back-Verfahren
Dieses Verfahren charakterisiert eine Sonderform des Leasings. Ein Unternehmen oder auch öffentliche Einrichtungen verkaufen Vermögensgegenstände aus dem Anlagevermögen an eine Leasing-Gesellschaft. Letztere vermietet diese Vermögensgegenstände dann ...
Verhandlungsverfahren
Bauaufträge können bei EU-weiten Ausschreibungen und Vergaben sowie bei verteidigungs- und sicherheitsspezifischen Baumaßnahmen im Verhandlungsverfahren vergeben werden. Der öffentliche Auftraggeber wendet sich bei diesem Verfahren an ein oder mehrer...
Aufhebung der Ausschreibung
Ausschreibungen zur Einholung von Angeboten können bei vorliegenden Voraussetzungen auch aufgehoben werden. Für öffentliche Bauaufträge wird dies – ableitend aus § 63 in der Vergabeverordnung (VgV) – geregelt in der VOB Teil A in den Abschnitt...
Eröffnungstermin
Nach § 14a im Abschnitt 1 (Basisparagrafen) der VOB Teil A ist bei Ausschreibungen von öffentlichen Bauaufträgen national im Unterschwellenbereich für die Öffnung und Verlesung - als Eröffnung von Angeboten - ein Eröffnungstermin abzuhalten. Hier...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere