Suchergebnisse

Normen und Richtlinien zum barrierefreien Bauen- Bauprofessor-News -
- Bauprofessor-News -
Normen und Richtlinien zum barrierefreien Bauen
30.07.2016
DIN-Normen und VDI-Richtlinien speziell zum barrierefreien, behindertengerechten Planen, Bauen und Wohnen zu finden, ist seit neuestem ganz einfach: In den Onlinediensten baunormenlexikon.de und vdi-baulexikon.de lässt sich das Gesuchte jetzt clever ...
Flure - Barrierefreies Bauen; Wohnungen- DIN-Norm im Originaltext --
- DIN-Norm im Originaltext --
Flure - Barrierefreies Bauen; Wohnungen
Auszug im Originaltext aus DIN 18040-2 (2011-09)
Flure müssen ausreichend breit sein für die Nutzung mit Gehhilfen bzw. Rollstühlen.Ausreichend ist eine nutzbare Breite von mindestens 120 cm. ... Bewegungsflächen dürfen sich überlagern....
Kommunikationsanlagen - Barrierefreies Bauen; Wohnungen- DIN-Norm im Originaltext --
- DIN-Norm im Originaltext --
Kommunikationsanlagen - Barrierefreies Bauen; Wohnungen
Auszug im Originaltext aus DIN 18040-2 (2011-09)
Kommunikationsanlagen, z. B. Türöffner- und Klingelanlagen, Gegensprechanlagen, sind in die barrierefreie Gestaltung einzubeziehen.Bei Gegensprechanlagen ist die Hörbereitschaft der Gegenseite optisch anzuzeigen.Bei manuell betätigten Türen mit elekt...
Freisitz - Barrierefreies Bauen; Wohnungen- DIN-Norm im Originaltext --
- DIN-Norm im Originaltext --
Freisitz - Barrierefreies Bauen; Wohnungen
Auszug im Originaltext aus DIN 18040-2 (2011-09)
Wenn der Wohnung ein Freisitz (Terrasse, Loggia oder Balkon) zugeordnet wird, muss dieser barrierefrei nutzbar sein.Er muss dazu von der Wohnung aus schwellenlos (siehe 5.3.1.2) erreichbar sein und eine ausreichende Bewegungsfläche haben.Ausreichend ...
Ausstattungselemente - Barrierefreies Bauen; Wohnungen- DIN-Norm im Originaltext --
- DIN-Norm im Originaltext --
Ausstattungselemente - Barrierefreies Bauen; Wohnungen
Auszug im Originaltext aus DIN 18040-2 (2011-09)
Ausstattungselemente, z. B. Briefkästen, Feuerlöscher, dürfen nicht so in Räume hineinragen, dass die nutzbaren Breiten und Höhen eingeschränkt werden. Ist ein Hineinragen nicht vermeidbar, müssen sie so ausgebildet werden, dass blinde und sehbehinde...
Bedienelemente - Barrierefreies Bauen; Wohnungen- DIN-Norm im Originaltext --
- DIN-Norm im Originaltext --
Bedienelemente - Barrierefreies Bauen; Wohnungen
Auszug im Originaltext aus DIN 18040-2 (2011-09)
Bedienelemente mit folgenden Eigenschaften sind barrierefrei erkennbar und nutzbar: sie sind nach dem Zwei-Sinne-Prinzip visuell kontrastierend gestaltet und taktil (z. B. durch deutliche Hervorhebung von der Umgebung) wahrnehmbar; ihre Funktion sol...
Allgemeines - Barrierefreies Bauen; Wohnungen- DIN-Norm im Originaltext --
- DIN-Norm im Originaltext --
Allgemeines - Barrierefreies Bauen; Wohnungen
Auszug im Originaltext aus DIN 18040-2 (2011-09)
Unter Infrastruktur versteht die Norm die Bereiche eines Gebäudes mit barrierefreien Wohnungen, die — einschließlich ihrer Bauteile und technischen Einrichtungen — seiner Erschließung von der öffentlichen Verkehrsfläche aus bis zum Eingang der barrie...
Türen - Barrierefreies Bauen; Wohnungen- DIN-Norm im Originaltext --
- DIN-Norm im Originaltext --
Türen - Barrierefreies Bauen; Wohnungen
Auszug im Originaltext aus DIN 18040-2 (2011-09)
5.3.1.1 WohnungseingangstürenWohnungseingangstüren müssen 4.3.3 entsprechen, mit Ausnahme der Bedienhöhen für Drücker nach 4.3.3.2, Tabelle 1; der Bewegungsflächen wohnungsseitig (innerhalb der Wohnung) nach 4.3.3.4. ... 5.3.1.2 WohnungstürenTüren ...
Begriffe - Barrierefreies Bauen; Wohnungen- DIN-Norm im Originaltext --
- DIN-Norm im Originaltext --
Begriffe - Barrierefreies Bauen; Wohnungen
Auszug im Originaltext aus DIN 18040-2 (2011-09)
Für die Anwendung dieses Dokuments gelten die folgenden Begriffe.3.1 Bedienelement überwiegend mit der Hand zu betätigende Griffe, Drücker, Schalter, Tastaturen, Knöpfe, Geldeinwürfe, Kartenschlitze u. ä. [ DIN 18040-1:2010-10, 3.1 ]3.2 Bewegungsfläc...
Fenster - Barrierefreies Bauen; Wohnungen- DIN-Norm im Originaltext --
- DIN-Norm im Originaltext --
Fenster - Barrierefreies Bauen; Wohnungen
Auszug im Originaltext aus DIN 18040-2 (2011-09)
Mindestens ein Fenster je Raum muss auch für Menschen mit motorischen Einschränkungen bzw. für Rollstuhlnutzer leicht zu öffnen und zu schließen sein. Auch in sitzender Position muss ein Teil der Fenster in Wohn- und Schlafräumen einen Durchblick in ...
« Seite 1 von 50 »
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere