Suchergebnisse

Ausführung - Magnesiaestrich- DIN-Norm im Originaltext --
- DIN-Norm im Originaltext --
Ausführung - Magnesiaestrich
Auszug im Originaltext aus DIN 18560-1 (2015-11)
Bei der Herstellung von Magnesiaestrichmörtel sollte das Mischungsverhältnis von wasserfreiem Magnesiumchlorid (MgCl2) zu Magnesiumoxid (MgO) zwischen 1:2,0 und 1:3,5 Massenanteilen liegen.Magnesiaestrichmörtel ist unverzüglich nach Beendigung des Mi...
Oberflächenhärte - Estrich- DIN-Norm im Originaltext --
- DIN-Norm im Originaltext --
Oberflächenhärte - Estrich
Auszug im Originaltext aus DIN EN 13813 (2003-01)
Für Magnesiaestrichmörtel, die als Nutzflächen verwendet werden, muss die Oberflächenhärte vom Hersteller deklariert werden; für sonstige Estrichmörtel mit Feinkorn (< 4 mm) darf die Oberflächenhärte deklariert werden. Die Oberflächenhärte ist nach p...
Widerstand gegen Rollbeanspruchung - Estrich- DIN-Norm im Originaltext --
- DIN-Norm im Originaltext --
Widerstand gegen Rollbeanspruchung - Estrich
Auszug im Originaltext aus DIN EN 13813 (2003-01)
Der Widerstand gegen Rollbeanspruchung darf vom Hersteller für alle Estrichmörtel, die mit einem Bodenbelag versehen werden sollen, deklariert werden. Der Widerstand gegen Rollbeanspruchung ist nach prEN 13892-7 [ EN 13892-7 ] zu bestimmen.Der Widers...
Druckfestigkeitsklassen - Estrich- DIN-Norm im Originaltext --
- DIN-Norm im Originaltext --
Druckfestigkeitsklassen - Estrich
Auszug im Originaltext aus DIN EN 13813 (2003-01)
Die Druckfestigkeit muss für Zement-, Calciumsulfat- und Magnesiaestrichmörtel vom Hersteller deklariert werden; für Kunstharzestrichmörtel darf sie deklariert werden. Die Druckfestigkeit ist nach prEN 13892-2 [ EN 13892-2 ] zu bestimmen.Die Druckfes...
Begriffe für Baustoffe/Produkte DIN EN 13318- DIN-Norm im Originaltext --
- DIN-Norm im Originaltext --
Begriffe für Baustoffe/Produkte DIN EN 13318
Auszug im Originaltext aus DIN EN 13318 (2000-12)
3.1 EstrichmörtelAusgangsmischung, die aus Bindemittel, Zuschlägen und gegebenenfalls aus Flüssigkeiten besteht, die das Erhärten des Bindemittels ermöglichen, auch mit Zusatzmitteln und/oder Zusatzstoffen.3.2 ZuschlagKörnige Bestandteile des Estrich...
Biegezugfestigkeit - Estrich- DIN-Norm im Originaltext --
- DIN-Norm im Originaltext --
Biegezugfestigkeit - Estrich
Auszug im Originaltext aus DIN EN 13813 (2003-01)
Die Biegezugfestigkeit muss für Zement-, Calciumsulfat- und Magnesiaestrichmörtel vom Hersteller deklariert werden. Die Biegezugfestigkeit ist nach prEN 13892-2 [ EN 13892-2 ] zu bestimmen.Für Kunstharzestrichmörtel darf der Hersteller die Biegezugfe...
Kurzzeichen - Estrich- DIN-Norm im Originaltext --
- DIN-Norm im Originaltext --
Kurzzeichen - Estrich
Auszug im Originaltext aus DIN EN 13813 (2003-01)
In Abhängigkeit vom verwendeten Bindemittel werden in dieser europäischen Norm folgende Abkürzungen für Estriche angewendet: ... Zur Bezeichnung der Eigenschaften werden in dieser Norm folgende Abkürzungen angewendet: ... ...
Verschleißwiderstand - Estrich- DIN-Norm im Originaltext --
- DIN-Norm im Originaltext --
Verschleißwiderstand - Estrich
Auszug im Originaltext aus DIN EN 13813 (2003-01)
Für Zementestrichmörtel und Kunstharzestrichmörtel, die als Nutzschichten angewendet werden, ist der Verschleißwiderstand nach prEN 13892-3 [ EN 13892-3 ] (Verschleißwiderstand nach Böhme) oder nach prEN 13892-4 [ EN 13892-4 ] (Verschleißwiderstand n...
Festigkeitsklasse bzw. Härteklasse - Verbundestrich- DIN-Norm im Originaltext --
- DIN-Norm im Originaltext --
Festigkeitsklasse bzw. Härteklasse - Verbundestrich
Auszug im Originaltext aus DIN 18560-3 (2006-03)
Die Festigkeitsklasse des Estrichmörtels bzw. Härteklasse der Estrichmasse für den Verbundestrich muss auf die Art der Nutzung und der Beanspruchung abgestimmt werden. Sie muss mindestens Tabelle 1 entsprechen. ... ...
Ausführung - Calciumsulfatestrich- DIN-Norm im Originaltext --
- DIN-Norm im Originaltext --
Ausführung - Calciumsulfatestrich
Auszug im Originaltext aus DIN 18560-1 (2015-11)
Calciumsulfatestrichmörtel sind unverzüglich nach Beendigung des Mischvorgangs bzw. nach Anlieferung auf der Baustelle einzubringen, zu verteilen und bei nicht fließfähiger Konsistenz abzuziehen und zu verdichten. Die Oberfläche ist bei nicht fließfä...
« Seite 2 von 14 »
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere