Suchergebnisse

Estrichmasse- Bauprofessor-Begriffserläuterung -
- Bauprofessor-Begriffserläuterung -
Estrichmasse
Baustoff / Werkstoff / Produkt
Zu den Estrichmassen bzw. Estrichmörteln, also den Massen aus denen Estrichböden hergestellt werden, zählen all die weichplastischen bis fließfähigen Estricharten, die frisch angerührt sind und im Anschluss an ihr Einbringen austrocknen bzw. abbinden...
Estrichmörtel, Estrichmassen und Estriche - Estrichmörtel und Estrichmassen - Eigenschaften und Anforderungen- DIN-Norm im Originaltext -
- DIN-Norm im Originaltext -
Estrichmörtel, Estrichmassen und Estriche - Estrichmörtel und Estrichmassen - Eigenschaften und Anforderungen
Ausgabe 2003-01
Diese Norm spezifiziert die Anforderungen für Estrichmörtel, die für Fußbodenkonstruktionen in Innenräumen eingesetzt werden. Für Konstruktionen in Außenbereichen können andere Eigenschaften, die in dieser Norm nicht genannt sind, von Bedeutung sein....
Brandverhalten - Estrich- DIN-Norm im Originaltext -
- DIN-Norm im Originaltext -
Brandverhalten - Estrich
Auszug im Originaltext aus DIN 18560-1 (2015-11)
Es dürfen nur solche Estrichmörtel und Estrichmassen verwendet werden, deren Brandverhalten einer Klasse nach DIN EN 13501-1 zugeordnet ist.ANMERKUNG Der Anwendungsbereich der Estrichmörtel und Estrichmassen hinsichtlich ihres Brandverhaltens wird du...
Schallschutz - Estrich- DIN-Norm im Originaltext -
- DIN-Norm im Originaltext -
Schallschutz - Estrich
Auszug im Originaltext aus DIN 18560-1 (2015-11)
Werden an den Estrich Anforderungen an den Schallschutz gestellt, dürfen nur solche Estrichmörtel und Estrichmassen verwendet werden, deren Schallschutzeigenschaften im System nach der Normenreihe DIN 4109 vorliegen oder für die ein bauaufsichtlich g...
Wärmeschutz - Estrich- DIN-Norm im Originaltext -
- DIN-Norm im Originaltext -
Wärmeschutz - Estrich
Auszug im Originaltext aus DIN 18560-1 (2015-11)
Werden an den Estrich Anforderungen an den Wärmeschutz gestellt, dürfen nur solche Estrichmörtel und Estrichmassen verwendet werden, deren Wärmeleitfähigkeit vom Mörtelhersteller nach DIN EN 13813 bzw. bauaufsichtlicher Zulassung angegeben wird....
Druckfestigkeitsklassen - Estrich- DIN-Norm im Originaltext -
- DIN-Norm im Originaltext -
Druckfestigkeitsklassen - Estrich
Auszug im Originaltext aus DIN EN 13813 (2003-01)
Die Druckfestigkeit muss für Zement-, Calciumsulfat- und Magnesiaestrichmörtel vom Hersteller deklariert werden; für Kunstharzestrichmörtel darf sie deklariert werden. Die Druckfestigkeit ist nach prEN 13892-2 [ EN 13892-2 ] zu bestimmen.Die Druckfes...
Kurzzeichen - Estrich- DIN-Norm im Originaltext -
- DIN-Norm im Originaltext -
Kurzzeichen - Estrich
Auszug im Originaltext aus DIN EN 13813 (2003-01)
In Abhängigkeit vom verwendeten Bindemittel werden in dieser europäischen Norm folgende Abkürzungen für Estriche angewendet: ... Zur Bezeichnung der Eigenschaften werden in dieser Norm folgende Abkürzungen angewendet: ... ...
Oberflächenhärte - Estrich- DIN-Norm im Originaltext -
- DIN-Norm im Originaltext -
Oberflächenhärte - Estrich
Auszug im Originaltext aus DIN EN 13813 (2003-01)
Für Magnesiaestrichmörtel, die als Nutzflächen verwendet werden, muss die Oberflächenhärte vom Hersteller deklariert werden; für sonstige Estrichmörtel mit Feinkorn (< 4 mm) darf die Oberflächenhärte deklariert werden. Die Oberflächenhärte ist nach p...
Widerstand gegen Rollbeanspruchung - Estrich- DIN-Norm im Originaltext -
- DIN-Norm im Originaltext -
Widerstand gegen Rollbeanspruchung - Estrich
Auszug im Originaltext aus DIN EN 13813 (2003-01)
Der Widerstand gegen Rollbeanspruchung darf vom Hersteller für alle Estrichmörtel, die mit einem Bodenbelag versehen werden sollen, deklariert werden. Der Widerstand gegen Rollbeanspruchung ist nach prEN 13892-7 [ EN 13892-7 ] zu bestimmen.Der Widers...
Biegezugfestigkeit - Estrich- DIN-Norm im Originaltext -
- DIN-Norm im Originaltext -
Biegezugfestigkeit - Estrich
Auszug im Originaltext aus DIN EN 13813 (2003-01)
Die Biegezugfestigkeit muss für Zement-, Calciumsulfat- und Magnesiaestrichmörtel vom Hersteller deklariert werden. Die Biegezugfestigkeit ist nach prEN 13892-2 [ EN 13892-2 ] zu bestimmen.Für Kunstharzestrichmörtel darf der Hersteller die Biegezugfe...
« Seite 1 von 10 »
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere