Suchergebnisse

Normen und Richtlinien

Bauarten - Heizestrich- DIN-Norm im Originaltext --
- DIN-Norm im Originaltext --
Bauarten - Heizestrich
Auszug im Originaltext aus DIN 18560-2 (2009-09)
... ...
Dicke und Festigkeits- bzw. Härteklassen - Heizestrich- DIN-Norm im Originaltext --
- DIN-Norm im Originaltext --
Dicke und Festigkeits- bzw. Härteklassen - Heizestrich
Auszug im Originaltext aus DIN 18560-2 (2009-09)
Die Biegezugfestigkeitsklasse von Calciumsulfat- und Zement-Heizestrichen muss in Abhängigkeit von den Nutzlasten den Tabellen 1 bis 4 entsprechen. Die Estrichnenndicken sind bei Calciumsulfat- und Zement-Heizestrichen nach den Tabellen 1 bis 4 zu wä...
Estriche im Bauwesen - Teil 2: Estriche und Heizestriche auf Dämmschichten (schwimmende Estriche)- DIN-Norm im Originaltext -
- DIN-Norm im Originaltext -
Estriche im Bauwesen - Teil 2: Estriche und Heizestriche auf Dämmschichten (schwimmende Estriche)
Ausgabe 2009-09
Diese Norm gilt zusammen mit DIN 18560-1, DIN EN 13318 und DIN EN 13813 für Estriche auf Dämmschichten, die Anforderungen an den Wärme- und/oder Schallschutz zu erfüllen haben. Als Heizestriche dienen sie außerdem zur Aufnahme der Heiz-/Kühlelemente ...
Gussasphaltestrich und Gussasphaltheizestrich auf Dämmstoffschichten - Gussasphaltarbeiten- DIN-Norm im Originaltext --
- DIN-Norm im Originaltext --
Gussasphaltestrich und Gussasphaltheizestrich auf Dämmstoffschichten - Gussasphaltarbeiten
Auszug im Originaltext aus DIN 18354 (2019-09)
Gussasphaltestriche und Gussasphaltheizestriche auf Dämmstoffschichten sind nach DIN 18560-2 auszuführen. Bei hochbeanspruchten Estrichen ist zusätzlich DIN 18560-7 „Estriche im Bauwesen — Teil 7: Hochbeanspruchbare Estriche (Industrieestriche)“ zu b...
Lastverteilungsschicht - Raumflächenintegrierte Heiz- und Kühlsysteme- DIN-Norm im Originaltext --
- DIN-Norm im Originaltext --
Lastverteilungsschicht - Raumflächenintegrierte Heiz- und Kühlsysteme
Auszug im Originaltext aus DIN EN 1264-4 (2009-11)
4.1.2.8.1 AllgemeinesLastverteilschichten können aus Estrich oder Holz bestehen. Systeme vom Typ A und Typ C beruhen auf einer Estrichschicht. Bei Systemen vom Typ B wird in Abhängigkeit von den Konstruktionsverfahren sowohl Holz als auch Estrich für...
Bezeichnung - Estrich, schwimmend- DIN-Norm im Originaltext --
- DIN-Norm im Originaltext --
Bezeichnung - Estrich, schwimmend
Auszug im Originaltext aus DIN 18560-2 (2009-09)
Schwimmende Estriche sind mit der Benennung "Estrich", der DIN-Hauptnummer, dem Kurzzeichen für Estrichmörtelart und der Biegezugfestigkeits- bzw. Härteklasse nach DIN EN 13813 und darüber hinaus mit dem Buchstaben "S" (für "schwimmend") sowie der Ne...
Allgemeine Anforderungen - Estrich, schwimmend- DIN-Norm im Originaltext --
- DIN-Norm im Originaltext --
Allgemeine Anforderungen - Estrich, schwimmend
Auszug im Originaltext aus DIN 18560-2 (2009-09)
Schwimmende Estriche müssen die allgemeinen Anforderungen nach DIN EN 13813 und DIN 18560-1 erfüllen. In der Regel werden jedoch keine Anforderungen an den Verschleißwiderstand gestellt.Bei Heizestrichen werden folgende Bauarten (siehe Bild 1) unter...
Eignungsprüfung - Estrich, schwimmend- DIN-Norm im Originaltext --
- DIN-Norm im Originaltext --
Eignungsprüfung - Estrich, schwimmend
Auszug im Originaltext aus DIN 18560-2 (2009-09)
Für die Prüfung von Heizestrichen aus Calciumsulfat oder Zement, die geringere Dicken als nach den Tabellen 1 bis 4 [ Tabelle 1; Tabelle 2; Tabelle 3; Tabelle 4 ] aufweisen sollen, sind Eignungsprüfungen durchzuführen. Hierzu sind 60 mm breite Probek...
Randstreifen - Estrich, schwimmend- DIN-Norm im Originaltext --
- DIN-Norm im Originaltext --
Randstreifen - Estrich, schwimmend
Auszug im Originaltext aus DIN 18560-2 (2009-09)
An Wänden und anderen aufgehenden Bauteilen, z. B. Türzargen, Rohrleitungen, sind schalldämmende Randstreifen (Randfugen) anzuordnen.Bei Gussasphaltestrichen müssen Randstreifen gegen die kurzzeitige Einbautemperatur von 250 °C beständig sein. Sollen...
Bauliche Anforderungen - Estrich, schwimmend- DIN-Norm im Originaltext --
- DIN-Norm im Originaltext --
Bauliche Anforderungen - Estrich, schwimmend
Auszug im Originaltext aus DIN 18560-2 (2009-09)
4.1 Tragender Untergrund Der tragende Untergrund muss zur Aufnahme des schwimmenden Estrichs ausreichend trocken sein und eine ebene Oberfläche haben. Ebenheit und Winkeltoleranzen müssen DIN 18202 entsprechen. Er darf keine punktförmigen Erhebungen,...
« Seite 1 von 11 »
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere