Suchergebnisse

Heizung - Sanitärräume in Hotelzimmern- VDI-Richtlinie im Originaltext -
- VDI-Richtlinie im Originaltext -
Heizung - Sanitärräume in Hotelzimmern
Auszug im Originaltext aus VDI 6000 Blatt 4 (2006-11)
Raumauslegungstemperaturen in Anlehnung an EN 12831: Hotelzimmer, Einbauküche 20 °C, Sanitärraum 24°C, Zum Einsatz sollen Heizflächen kommen, die folgende Kriterien erfüllen: gute, schnelle Regelfähigkeit, hygienisch, möglichst...
Heizung - Hallen und Räume für Sport und Mehrzwecknutzung- DIN-Norm im Originaltext --
- DIN-Norm im Originaltext --
Heizung - Hallen und Räume für Sport und Mehrzwecknutzung
Auszug im Originaltext aus DIN 18032-1 (2014-11)
9.1 Allgemeines Als Nutzungstemperatur für die Sporthalle wird 17 °C empfohlen.Die Beheizung der Hallen und der weiteren Sporträume kann durch Flächenheizungen, Infrarot-Strahler (Hell- und Dunkelstrahler), Deckenlufterhitzer oder raumlufttechnische ...
Überblick über die Verfahren; Hauptstruktur - Berechnung des Energiebedarfs für Heizung und Kühlung- DIN-Norm im Originaltext --
- DIN-Norm im Originaltext --
Überblick über die Verfahren; Hauptstruktur - Berechnung des Energiebedarfs für Heizung und Kühlung
Auszug im Originaltext aus DIN EN ISO 13790 (2008-09)
Die Hauptstruktur des Berechnungsverfahrens ist im Folgenden zusammengefasst. Weitere Einzelheiten zu den Berechnungsverfahren sind in den jeweiligen einzelnen Abschnitten dargestellt. Das Berechnungsverfahren ist nach 5.3 zu wählen., Die Gre...
Solare Wärmeeinträge; Berechnungsverfahren - Berechnung des Energiebedarfs für Heizung und Kühlung- DIN-Norm im Originaltext --
- DIN-Norm im Originaltext --
Solare Wärmeeinträge; Berechnungsverfahren - Berechnung des Energiebedarfs für Heizung und Kühlung
Auszug im Originaltext aus DIN EN ISO 13790 (2008-09)
Wärmeeinträge aus solaren Wärmequellen ergeben sich aus der Sonnenstrahlung, die üblicherweise an dem betrachteten Ort vorliegt, der Ausrichtung der Kollektorflächen, der ständigen und beweglichen Verschattung, dem solaren Durchlassgrad und der Absor...
Dynamische Parameter; Berechnungsverfahren - Berechnung des Energiebedarfs für Heizung und Kühlung- DIN-Norm im Originaltext --
- DIN-Norm im Originaltext --
Dynamische Parameter; Berechnungsverfahren - Berechnung des Energiebedarfs für Heizung und Kühlung
Auszug im Originaltext aus DIN EN ISO 13790 (2008-09)
Ein dynamisches Verfahren modelliert die Wärmedurchlasswiderstände, die Wärmespeicherfähigkeit und die Wärmeeinträge aus solaren und inneren Wärmequellen in der Gebäudezone. Hierfür bestehen zahlreiche Verfahren, die in ihrer Komplexität von sehr ein...
Innere Wärmeeinträge; Berechnungsverfahren - Berechnung des Energiebedarfs für Heizung und Kühlung- DIN-Norm im Originaltext --
- DIN-Norm im Originaltext --
Innere Wärmeeinträge; Berechnungsverfahren - Berechnung des Energiebedarfs für Heizung und Kühlung
Auszug im Originaltext aus DIN EN ISO 13790 (2008-09)
Innere Wärmeeinträge, Wärmeeinträge aus inneren Wärmequellen, einschließlich negativer Wärmeeinträge (aus dem Innenraum an Kältequellen bzw. „Senken“ abgegebene Wärme), umfassen die gesamte Wärme, die im konditionierten Raum durch andere innere Quell...
Raum-Heizungen und Kühldecken/-geräte - Raumlufttechnische Komponenten- DIN-Norm im Originaltext --
- DIN-Norm im Originaltext --
Raum-Heizungen und Kühldecken/-geräte - Raumlufttechnische Komponenten
Auszug im Originaltext aus DIN 1946-4 (2018-09)
Oberflächen von Heiz- und Kühlflächen müssen technisch glatt, geschlossen sowie reinigungsfähig und desinfektionsmittelbeständig sein. Insbesondere in Räumen der Raumklasse I sind Heizflächen mit überwiegendem Strahlungsanteil zu verwenden.Dezentrale...
Gesamtenergiebedarf; Besondere Überlegungen - Berechnung des Energiebedarfs für Heizung und Kühlung- DIN-Norm im Originaltext --
- DIN-Norm im Originaltext --
Gesamtenergiebedarf; Besondere Überlegungen - Berechnung des Energiebedarfs für Heizung und Kühlung
Auszug im Originaltext aus DIN EN ISO 13790 (2008-09)
Zwei oder mehr Heizanlagen, die dieselbe(n) Zone(n) versorgenSofern in den in Anhang A angegebenen Normen zu Heizanlagen kein Verfahren zu den kombinierten Auswirkungen von zwei oder mehreren Wärmeerzeugern vorliegt, die abwechselnd dieselbe(n) Gebäu...
Innere Wärmeeinträge; Elemente - Berechnung des Energiebedarfs für Heizung und Kühlung- DIN-Norm im Originaltext --
- DIN-Norm im Originaltext --
Innere Wärmeeinträge; Elemente - Berechnung des Energiebedarfs für Heizung und Kühlung
Auszug im Originaltext aus DIN EN ISO 13790 (2008-09)
Die Wärmeeinträge aus folgenden inneren Wärmequellen k in einer bestimmten Gebäudezone oder aus den Quellen l in einem nicht konditionierten Raum sind zu berücksichtigen: der innere Wärmestrom der Nutzer Φint,Oc, bestimmt nach 10.4.2; der innere Wär...
Überblick über die Verfahren; Arten - Berechnung des Energiebedarfs für Heizung und Kühlung- DIN-Norm im Originaltext --
- DIN-Norm im Originaltext --
Überblick über die Verfahren; Arten - Berechnung des Energiebedarfs für Heizung und Kühlung
Auszug im Originaltext aus DIN EN ISO 13790 (2008-09)
Es gibt zwei Grundverfahrensarten: quasi-stationäre Verfahren, bei denen die Wärmebilanz für eine ausreichend lange Zeit (typischerweise ein Monat oder eine gesamte Heiz-/Kühlperiode) berechnet wird, was die Berücksichtigung von dynamischen Auswirku...
« Seite 1 von 234 »
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere