Suchergebnisse

Klassifizierung, Bezeichnung - Mörtel/Klebstoffe für Fliesen/Platten- DIN-Norm im Originaltext --
- DIN-Norm im Originaltext --
Klassifizierung, Bezeichnung - Mörtel/Klebstoffe für Fliesen/Platten
Auszug im Originaltext aus DIN EN 12004-1 (2017-05)
Klebstoffe für keramische Fliesen und Platten werden nach den in Abschnitt 3.2 angegebenen Definitionen in drei Typen klassifiziert: ... Bei jedem Typ sind nach den Tabellen 1, 2 und 3 verschiedene Klassen möglich, die auf die unterschiedlichen Merk...
Korrosionsverhalten - Zusatzmittel für Beton, Mörtel und Einpressmörtel- DIN-Norm im Originaltext --
- DIN-Norm im Originaltext --
Korrosionsverhalten - Zusatzmittel für Beton, Mörtel und Einpressmörtel
Auszug im Originaltext aus DIN EN 934-1 (2008-04)
5.1 Prüfung und Etikettierung Für Zusatzmittel, die nur aktive Substanzen enthalten, die im Verzeichnis der anerkannten Substanzen A.1 und im Verzeichnis der zu deklarierenden Substanzen A.2 stehen, ist eine Prüfung des Korrosionsverhaltens nicht erf...
Anforderungen - Zusatzmittel für Beton, Mörtel und Einpressmörtel- DIN-Norm im Originaltext --
- DIN-Norm im Originaltext --
Anforderungen - Zusatzmittel für Beton, Mörtel und Einpressmörtel
Auszug im Originaltext aus DIN EN 934-1 (2008-04)
Alle Zusatzmittel, die unter die Anwendungsbereiche von EN 934-2, EN 934-3, EN 934-4 und EN 934-5 fallen, müssen die Anforderungen der Tabelle 1 erfüllen. ... ...
Fugen - Bekleidungen und Beläge im Dünnbettverfahren mit zementhaltigem Mörtel- DIN-Norm im Originaltext --
- DIN-Norm im Originaltext --
Fugen - Bekleidungen und Beläge im Dünnbettverfahren mit zementhaltigem Mörtel
Auszug im Originaltext aus DIN 18157-1 (2017-04)
Die Fugenbreiten richten sich nach der Art und Qualität der Fliesen und Platten, nach Zweck und Einwirkung auf den Belag sowie nach der Art der Verfugung. Maßabweichungen der Belagsstoffe sind in den Fugen auszugleichen. Die Einwirkung auf Bekleidung...
Ausführung - Bekleidungen und Beläge im Dünnbettverfahren mit zementhaltigem Mörtel- DIN-Norm im Originaltext --
- DIN-Norm im Originaltext --
Ausführung - Bekleidungen und Beläge im Dünnbettverfahren mit zementhaltigem Mörtel
Auszug im Originaltext aus DIN 18157-1 (2017-04)
7.1 Allgemeines Es dürfen nur zementhaltige Mörtel verwendet werden, die entsprechend der Herstellerangaben gelagert werden und deren Haltbarkeitsdatum nicht überschritten wurde.Für den Außenbereich gilt zusätzlich:Die Verlegung muss in einer weitgeh...
Bekleidungs- und Belagsstoffe - Bekleidungen und Beläge im Dünnbettverfahren mit zementhaltigem Mörtel- DIN-Norm im Originaltext --
- DIN-Norm im Originaltext --
Bekleidungs- und Belagsstoffe - Bekleidungen und Beläge im Dünnbettverfahren mit zementhaltigem Mörtel
Auszug im Originaltext aus DIN 18157-1 (2017-04)
6.1 Allgemeines Stoffe für Bekleidungen und Beläge im Sinne dieser Norm sind: keramische Fliesen und Platten nach DIN EN 14411;, Mosaike und Dekor- und Formteile; Natur- und Betonwerkstein; Bodenklinkerplatten nach DIN 18158., Andere S...
Bewegungsfugen - Bekleidungen und Beläge im Dünnbettverfahren mit zementhaltigem Mörtel- DIN-Norm im Originaltext --
- DIN-Norm im Originaltext --
Bewegungsfugen - Bekleidungen und Beläge im Dünnbettverfahren mit zementhaltigem Mörtel
Auszug im Originaltext aus DIN 18157-1 (2017-04)
Bei der Anordnung und Ausbildung von Bewegungsfugen ist die Art des Untergrundes, die Verformungsfähigkeit des Mörtels, das vorgesehene Belags - oder Bekleidungsmaterial, die Geometrie der Fläche und die zu erwartenden Einwirkungen, z. B. Nutzlasten ...
Ansetz- und Verlegeflächen - Bekleidungen und Beläge im Dünnbettverfahren mit zementhaltigem Mörtel- DIN-Norm im Originaltext --
- DIN-Norm im Originaltext --
Ansetz- und Verlegeflächen - Bekleidungen und Beläge im Dünnbettverfahren mit zementhaltigem Mörtel
Auszug im Originaltext aus DIN 18157-1 (2017-04)
5.1 Allgemeine Anforderungen Ansetz- und Verlegeflächen müssen ausreichend ebenflächig, tragfähig und frei von durchgehenden Rissen sein. Sie müssen eine weitgehend geschlossene und ihrer Art entsprechende gleichmäßige Oberflächenbeschaffenheit und e...
Mörtel als Baustoff - Mauerwerksbauten [Nationaler Anhang]- DIN-Norm im Originaltext --
- DIN-Norm im Originaltext --
Mörtel als Baustoff - Mauerwerksbauten [Nationaler Anhang]
Auszug im Originaltext aus DIN EN 1996-1-1/NA (2019-12)
NCI zu 3.2.1 „Mörtelarten“ Absätze (3) und (4) erhalten folgende Fassungen:(3) Bei Mauermörtel kann es sich abhängig von der Herstellart entweder um Werkmauermörtel, werkmäßig hergestellten Mörtel (werkmäßig vorbereiteter Mauermörtel oder Kalk-Sand-W...
Mauermörtel- Bauprofessor-Begriffserläuterung -
- Bauprofessor-Begriffserläuterung -
Mauermörtel
Baustoff / Werkstoff / Produkt
Mauermörtel wird aus einem oder mehreren anorganischen Bindemitteln, Zuschlägen, Wasser und gegebenenfalls Zusatzstoffen und/oder Zusatzmitteln gemischt. Mauersteine werden mit Mörtel verbunden, dabei entstehen Lager-, Stoß- und Längsfugen. Auch beim...
« Seite 2 von 195 »
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere