Suchergebnisse

Schwimmender Estrich- Bauprofessor-Begriffserläuterung -
- Bauprofessor-Begriffserläuterung -
Schwimmender Estrich
Baukonstruktion
Bei schwimmendem Estrich handelt es sich um eine Konstruktionsform, die häufig im Wohnungsbau und beim Bau von Büro- und Verwaltungsgebäuden zum Einsatz kommt, denn schwimmender Estrich verbessert die Trittschall- und Wärmedämmung der Böden. Die Beze...
Schwimmende Estriche auf Massivdecken; Schallschutz-Nachweis- DIN-Norm im Originaltext --
- DIN-Norm im Originaltext --
Schwimmende Estriche auf Massivdecken; Schallschutz-Nachweis
Auszug im Originaltext aus DIN 4109-34 (2016-07)
4.5.1 Beschreibung der Bauteilgruppe Ein schwimmender Estrich ist ein auf einer Dämmschicht verlegter Estrich, der auf seiner Unterlage frei beweglich ist und vollständig von allen aufgehenden Bauteilen (z. B. Wände, Rohrleitungen) durch Randdämmstre...
Bezeichnung - Estrich, schwimmend- DIN-Norm im Originaltext --
- DIN-Norm im Originaltext --
Bezeichnung - Estrich, schwimmend
Auszug im Originaltext aus DIN 18560-2 (2009-09)
Schwimmende Estriche sind mit der Benennung "Estrich", der DIN-Hauptnummer, dem Kurzzeichen für Estrichmörtelart und der Biegezugfestigkeits- bzw. Härteklasse nach DIN EN 13813 und darüber hinaus mit dem Buchstaben "S" (für "schwimmend") sowie der Ne...
Eignungsprüfung - Estrich, schwimmend- DIN-Norm im Originaltext --
- DIN-Norm im Originaltext --
Eignungsprüfung - Estrich, schwimmend
Auszug im Originaltext aus DIN 18560-2 (2009-09)
Für die Prüfung von Heizestrichen aus Calciumsulfat oder Zement, die geringere Dicken als nach den Tabellen 1 bis 4 [ Tabelle 1; Tabelle 2; Tabelle 3; Tabelle 4 ] aufweisen sollen, sind Eignungsprüfungen durchzuführen. Hierzu sind 60 mm breite Probek...
Bestätigungsprüfung - Estrich, schwimmend- DIN-Norm im Originaltext --
- DIN-Norm im Originaltext --
Bestätigungsprüfung - Estrich, schwimmend
Auszug im Originaltext aus DIN 18560-2 (2009-09)
6.3.1 Allgemeines Bei einer in Sonderfällen erforderlichen Bestätigungsprüfung müssen Estriche für Verkehrslasten bis 5 kN/m² die in den Tabellen 1 bis 4 angegebene Biegezugfestigkeit bzw. Härte sowie die Einzel- und Mittelwerte nach DIN 18560-1 ents...
Bauliche Anforderungen - Estrich, schwimmend- DIN-Norm im Originaltext --
- DIN-Norm im Originaltext --
Bauliche Anforderungen - Estrich, schwimmend
Auszug im Originaltext aus DIN 18560-2 (2009-09)
4.1 Tragender Untergrund Der tragende Untergrund muss zur Aufnahme des schwimmenden Estrichs ausreichend trocken sein und eine ebene Oberfläche haben. Ebenheit und Winkeltoleranzen müssen DIN 18202 entsprechen. Er darf keine punktförmigen Erhebungen,...
Allgemeine Anforderungen - Estrich, schwimmend- DIN-Norm im Originaltext --
- DIN-Norm im Originaltext --
Allgemeine Anforderungen - Estrich, schwimmend
Auszug im Originaltext aus DIN 18560-2 (2009-09)
Schwimmende Estriche müssen die allgemeinen Anforderungen nach DIN EN 13813 und DIN 18560-1 erfüllen. In der Regel werden jedoch keine Anforderungen an den Verschleißwiderstand gestellt.Bei Heizestrichen werden folgende Bauarten (siehe Bild 1) unter...
Randstreifen - Estrich, schwimmend- DIN-Norm im Originaltext --
- DIN-Norm im Originaltext --
Randstreifen - Estrich, schwimmend
Auszug im Originaltext aus DIN 18560-2 (2009-09)
An Wänden und anderen aufgehenden Bauteilen, z. B. Türzargen, Rohrleitungen, sind schalldämmende Randstreifen (Randfugen) anzuordnen.Bei Gussasphaltestrichen müssen Randstreifen gegen die kurzzeitige Einbautemperatur von 250 °C beständig sein. Sollen...
Dämmschichten - Estrich, schwimmend- DIN-Norm im Originaltext --
- DIN-Norm im Originaltext --
Dämmschichten - Estrich, schwimmend
Auszug im Originaltext aus DIN 18560-2 (2009-09)
Die Dämmschichten müssen aus Dämmstoffen nach DIN EN 13162, DIN EN 13163, DIN EN 13164, DIN EN 13165, DIN EN 13166, DIN EN 13167, DIN EN 13168, DIN EN 13169, DIN EN 13170 und DIN EN 13171 bestehen, deren stoffliche Eignung für Anforderungen an den Wä...
Ausführung der Dämmschicht - Estrich, schwimmend- DIN-Norm im Originaltext --
- DIN-Norm im Originaltext --
Ausführung der Dämmschicht - Estrich, schwimmend
Auszug im Originaltext aus DIN 18560-2 (2009-09)
5.1.1 Verlegen Zur Herstellung der Dämmschicht müssen die Dämmstoffe dicht gestoßen verlegt werden. Mehrlagige Dämmschichten sind so zu verlegen, dass die Stöße gegeneinander versetzt sind. Dabei dürfen höchstens zwei Lagen aus Trittschalldämmstoffen...
« Seite 1 von 23 »

Verwandte Suchbegriffe zu "schwimmender estrich"


 
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere