Suchergebnisse

Begriffe - Stiftförmige Verbindungsmittel; Holzbauwerke- DIN-Norm im Originaltext -
- DIN-Norm im Originaltext -
Begriffe - Stiftförmige Verbindungsmittel; Holzbauwerke
Auszug im Originaltext aus DIN EN 14592 (2012-07)
Für die Anwendung dieses Dokuments gelten die Begriffe nach EN 1995-1-1:2004 und die folgenden Begriffe.3.1 glattschaftiger Nagel Nagel, der über seine gesamte Länge einen konstanten Querschnitt aufweist (z. B. runde Nägel, quadratische Nägel oder Nä...
Holzbauwerke - Prüfverfahren - Bestimmung des Fließmoments von stiftförmigen Verbindungsmitteln- DIN-Norm im Originaltext -
- DIN-Norm im Originaltext -
Holzbauwerke - Prüfverfahren - Bestimmung des Fließmoments von stiftförmigen Verbindungsmitteln
Ausgabe 2009-08
In dieser Norm ist ein Verfahren zur Bestimmung des Fließmomentes von stiftförmigen Verbindungsmitteln festgelegt.Diese Norm wurde vom CEN/TC 124 "Holzbauwerke" erstellt und im gleichnamigen Arbeitsausschuss NA 005-04-01 AA des NABau gespiegelt....
Durchführung - Bestimmung der Lochleibungsfestigkeit und Bettungswerte für stiftförmige Verbindungsmittel; Holzbauwerke- DIN-Norm im Originaltext -
- DIN-Norm im Originaltext -
Durchführung - Bestimmung der Lochleibungsfestigkeit und Bettungswerte für stiftförmige Verbindungsmittel; Holzbauwerke
Auszug im Originaltext aus DIN EN 383 (2007-03)
6.5.1 Kalibrierung des Prüfgerätes Zunächst ist die Steifigkeitseigenschaft der Prüfeinrichtung zu bestimmen. Ein Probekörper aus Stahl mit einem passend eingelegten Stift, dessen Durchmesser dem des Verbindungsmittels entspricht, ist in das Prüfgerä...
Nägel - Stiftförmige Verbindungsmittel; Holzbauwerke- DIN-Norm im Originaltext -
- DIN-Norm im Originaltext -
Nägel - Stiftförmige Verbindungsmittel; Holzbauwerke
Auszug im Originaltext aus DIN EN 14592 (2012-07)
6.1.1 Allgemeines 6.1.2 Werkstoffe Nägel sind aus Draht herzustellen, dessen nach EN 10218-1 ermittelte Zugfestigkeit mindestens 600 N/mm² beträgt. Der Draht ist entweder aus Walzdraht aus unlegiertem Stahl nach EN 10016 (alle Teile) oder aus austeni...
Prüfeinrichtung - Bestimmung der Lochleibungsfestigkeit und Bettungswerte für stiftförmige Verbindungsmittel; Holzbauwerke- DIN-Norm im Originaltext -
- DIN-Norm im Originaltext -
Prüfeinrichtung - Bestimmung der Lochleibungsfestigkeit und Bettungswerte für stiftförmige Verbindungsmittel; Holzbauwerke
Auszug im Originaltext aus DIN EN 383 (2007-03)
Das Prüfgerät muss so beschaffen sein, dass die Messungen nicht durch Reibung zwischen den Stahlplatten und dem Probekörper beeinflusst werden. Zusätzlich zu den Geräten zur Bestimmung der Maße und des Feuchtegehaltes usw. der Probekörper müssen folg...
Prüfverfahren - Fließmoment stiftförmiger Verbindungsmittel- DIN-Norm im Originaltext -
- DIN-Norm im Originaltext -
Prüfverfahren - Fließmoment stiftförmiger Verbindungsmittel
Auszug im Originaltext aus DIN EN 409 (2009-08)
6.1 Kurzbeschreibung Das Prinzip der Prüfung besteht darin, das zu prüfende stiftförmige Verbindungsmittel nach Bild 1 so zu belasten, dass die Belastungspunkte entlang des Verbindungsmittels nicht verändert werden und die Lasten während der Prüfung ...
Holzbauwerke - Prüfverfahren - Bestimmung der Lochleibungsfestigkeit und Bettungswerte für stiftförmige Verbindungsmittel- DIN-Norm im Originaltext -
- DIN-Norm im Originaltext -
Holzbauwerke - Prüfverfahren - Bestimmung der Lochleibungsfestigkeit und Bettungswerte für stiftförmige Verbindungsmittel
Ausgabe 2007-03
Diese Norm legt Laborverfahren zur Bestimmung der Lochleibungsfestigkeit und der Bettungswerte für Vollholz, Brettschichtholz und Holzwerkstoffplatten mit stiftförmigen Verbindungsmitteln fest.Diese Norm wurde im CEN/TC 124 "Holzbauwerke" unter Mitar...
Probekörper - Bestimmung der Lochleibungsfestigkeit und Bettungswerte für stiftförmige Verbindungsmittel; Holzbauwerke- DIN-Norm im Originaltext -
- DIN-Norm im Originaltext -
Probekörper - Bestimmung der Lochleibungsfestigkeit und Bettungswerte für stiftförmige Verbindungsmittel; Holzbauwerke
Auszug im Originaltext aus DIN EN 383 (2007-03)
Der Probekörper ist ein rechteckiges Prisma aus Holz oder Holzwerkstoffplatten mit einem Verbindungsmittel, das mit seiner Achse rechtwinklig zur Oberfläche des prismatischen Probekörpers angeordnet ist. Die Maße der Probekörper sind in Tabelle 1 ang...
Holzbauwerke - Stiftförmige Verbindungsmittel - Anforderungen- DIN-Norm im Originaltext -
- DIN-Norm im Originaltext -
Holzbauwerke - Stiftförmige Verbindungsmittel - Anforderungen
Ausgabe 2012-07
Diese Norm legt Anforderungen an Werkstoffe, Geometrie, Festigkeit und Korrosionsschutz von stiftförmigen Verbindungsmitteln für den Einsatz in Holzbauwerken fest. Sie enthält ebenfalls Abschnitte zur Konformitätsbewertung und zur werkseigenen Produk...
Verbindungen mit Nägeln, allgemeines - Holzbauwerke- DIN-Norm im Originaltext -
- DIN-Norm im Originaltext -
Verbindungen mit Nägeln, allgemeines - Holzbauwerke
Auszug im Originaltext aus DIN 1052 (2008-12)
(1) Die Festlegungen für Nagelverbindungen gelten für die Anwendung von Nägeln mit glatter, gerauter, angerollter oder gerillter Schaftform mit rundem Flachkopf oder flachem Senkkopf mit oder ohne Einsenkung nach DIN EN 10230-1:2000-01. Andere als in...
« Seite 1 von 4 »

Verwandte Suchbegriffe zu "trockenbaunagel"


 
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere