Steuern

Quellensteuer

Unter Quellensteuer wird allgemein eine Abgabe verstanden, die unmittelbar am Ort der Entstehung entzogen wird. Die Stelle, die die zu versteuernden Einkünfte auszahlt, ist Steuerschuldner, nicht der Steuerpflichtige.
Beispiele:
  • Lohnsteuer, die der Arbeitgeber einbehält und abführt,
  • Kapitalertragsteuer, die von der Bank von Zinsen, Dividenden einbehalten und abgeführt wird,
  • Steuern zu Einkünften eines Stillen Gesellschafters, die vom Auszahler einbehalten und abgeführt werden.
Für unbeschränkt Steuerpflichtige (natürliche Personen mit Wohnsitz sowie Körperschaften mit der Geschäftsleitung im Inland) erfolgt die Anrechnung in der Regel im Rahmen der Veranlagung der Jahressteuer. Dagegen erfolgt für die beschränkt Steuerpflichtigen (Sitz im Ausland) keine Anrechnung bzw. Erstattung im Inland.
Seit 2005 tauschen die EU-Staaten sowie auch wichtige Drittstaaten Mitteilungen über Kontrollen zu den Kapitalerträgen aus, beispielsweise zu im Ausland erzielten Zinseinnahmen für in Deutschland ansässige Personen. Von einigen Ländern, in denen ebenfalls die Quellensteuer angewendet wird, erfolgen jedoch keine Kontrollmitteilungen (beispielsweise Luxemburg, Schweiz). Dann wird die EU-Richtlinie zur Quellensteuer durch einen anonymen Steuerabzug in diesen Ländern umgesetzt. In diesen Ländern stieg mit Bezug auf die EU-Zinsrichtlinie der Satz zur Quellensteuer ab 1. Juli 2011 auf 35 % (vorher 20 %).
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere