Baugeräte / Vorhaltung / BGL

Reparaturen an Geräten

Die Reparaturen an Baumaschinen und Geräten sind zur Erhaltung und Wiederherstellung der Betriebsbereitschaft erforderlich. Sie umfassen im Allgemeinen:
  • laufende Reparaturen als Maßnahmen der Instandhaltung während der Einsatzzeit von Baumaschinen auf der Baustelle für die Einsatzbereitschaft und
  • Maßnahmen der Instandsetzung außerhalb des Baustelleneinsatzes, beispielsweise auf dem Werkhof, damit die Baumaschinen für einen neuen Einsatz auf Baustellen betriebsbereit und leistungsfähig sind.
Die Reparaturkosten werden den Nutzern der Baugeräte in verschiedener Art und Weise verrechnet. Für die betriebseigenen Baugeräte kann dies gegenüber den Baustellen als Einsatzorte in Höhe der Reparaturkosten auf Grundlage der aktualisierten und neu gefassten Baugeräteliste (BGL) 2020 (vorher BGL 2015) als Reparaturentgelt innerhalb der Vorhaltekosten nach BGL bzw. des AVR-Werts erfolgen, gleichermaßen auch gegenüber einer Normal-ARGE durch die beteiligten Bauunternehmen.
Reparaturen an Geräten
Bild: © f:data GmbH
Angegeben werden die Reparaturentgelte der Baugeräte als Prozentsatz mit Bezug auf deren mittleren Neuwert in der BGL sowie in Euro als absoluter Betrag für die Vorhaltezeit nach BGL für einen Vorhaltemonat. Ein Berechnungsbeispiel ist unter Reparaturkosten der Geräte angeführt. Als Kostenarten umfassen die Reparaturkosten im Wesentlichen Lohnkosten sowie Materialkosten als Kosten für Reparaturstoffe und Ersatzteile. Eine Differenzierung als Anteile für Instandhaltung und Instandsetzung – wie vorher nach BGL 2015 – erfolgt in der BGL 2020 nicht mehr.
Nicht zu den Reparaturen zählen Aufgaben und Ausgaben für Wartung und Pflege von Baugeräten (z. B. Ölwechsel, Abschmieren u. a.), die Beseitigung von Gewaltschäden und Verschmutzungen durch Baustoffe, Überprüfungen, Einstellarbeiten und Nachregulierungen sowie der Ersatz von Verschleißteilen.
Der Umfang an Reparaturen sowie folglich auch die anfallenden Reparaturkosten werden mit zunehmender Nutzungs- bzw. Einsatzdauer der Baumaschinen und Geräte ansteigen. Die aus der BGL 2015 abgeleiteten Ansätze repräsentieren jedoch nur Durchschnittswerte über die gesamte Nutzungsdauer, praktisch altersunabhängige und damit gleichbleibende Ansätze.
In der Regel werden die Reparaturen an Baumaschinen und Geräten in der betriebseigenen Zentral-Werkstatt oder durch Dritte ausgeführt. Nur auf sehr großen und langfristigen Baustellen kann auch eine Baustellenwerkstatt sinnvoll und wirtschaftlich zu begründen sein.
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Aktuelle Baupreise zu Reparaturen an Geräten

Ermitteln Sie aktuelle, verlässliche Preise zu Bauleistungen für alle Stadt-und Landkreise in Deutschland.

Beispiel
von
33,26 €/St
mittel
35,10 €/St
bis
37,36 €/St
Zeitansatz: 0,266 h/St (16 min/St)
Region Preisangaben netto (ohne USt.) für Region: Regensburg
Weitere Leistungen mit regionalen Baupreisen:
Baupreislexikon
Alle Preise für Bauleistungen und Bauelemente finden Sie auf

STLB-Bau Ausschreibungstexte zu "Reparaturen an Geräten"

Aktuelle, VOB-konforme und herstellerneutrale Ausschreibungstexte direkt für Ihre Ausschreibung oder Angebotserstellung.

Beispiel
Befehlsgerät in Komplettbauform, Bemessungsisolationsspannung 250 V AC, als Drucktaster, Betätigung durch Drucktaste, 2 Schaltstellungen rastend, mit Kontaktelement 6 A, 1 S und 1 Ö, Gebrauchskategorie AC-15, Frontbefestigung, Einbaudurchmesser 22,5 ...
Abrechnungseinheit: St
Weitere Leistungsbeschreibungen:
STLB-Bau Ausschreibungstexte
Mehr als eine Million Bauleistungen aus 77 Gewerken finden Sie auf

Verwandte Fachbegriffe

Reparaturkosten der Geräte
Reparaturkosten umfassen allgemein die Aufwendungen für die Erhaltung bzw. Wiederherstellung der Betriebsbereitschaft von Baumaschinen und Geräten, besonders bedingt durch: Beanspruchung im Baubetrieb, häufigen Wechsel der Baustelle als Einsatzort,,...
Verschleißteile für Geräte
Baumaschinen und Geräte nutzen sich durch Gebrauch ab. Spezielle Maschinenteile unterliegen selbst bei geringer oder durchschnittlicher Auslastung schnell einem Verschleiß. Meistens sind diese Teile nicht mehr reparabel und müssen – je nach Ausnutzu...
Instandsetzung von Geräten
Die Instandsetzung von Sachanlagen wie Baumaschinen und Geräte umfasst alle Reparaturen außerhalb der Vorhaltezeiten, um die Baumaschinen und Geräte für einen Baustelleneinsatz in den bestmöglichen Betriebszustand und die volle Leistungsfähigkeit zu...
Wiederbeschaffungswert von Geräten
Die für Baumaschinen und Geräte beim Kauf erforderlichen Anschaffungskosten werden beim Ersatz nach Jahren erfahrungsgemäß höher, in der Regel über Jahre nicht konstant sein.Für Aussagen zu Gerätekosten bei der Baukalkulation sowie der innerbetrie...
Instandhaltung von Geräten
Die Instandhaltung umfasst laufende Reparaturen während der Vorhaltezeit, um die Baumaschinen und Geräte auf der Baustelle einsatzbereit zu halten. Demgegenüber handelt es sich um eine Instandsetzung, wenn die Reparatur außerhalb der Vorhaltezeit, d...
Miete von Baumaschinen und Geräten
Miete bedeutet einen gegenseitigen Schuldvertrag, der sich nach dem BGB (§ 535 ff.) regelt. Der Vermieter von Baumaschinen und Geräten, meistens Baumaschinenhändler und spezielle Verleihfirmen, verpflichtet sich, dem Bauunternehmen als Mieter eine ...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere