Lohn / Tarif / Rente

Sozialaufwands-Erstattung

Bei der Förderung des Winterbaus werden für die Bezieher von Saison-Kurzarbeitergeld die Beiträge zur Sozialversicherung (Sozialaufwand) dem Unternehmen erstattet und zwar für gewerbliche Arbeitnehmer von der 1. Ausfallstunde an. Durch die Erstattung – im Durchschnitt mehr als 4,00 € je Ausfallstunde – werden die Kosten in den Betrieben des Baugewerbes auf Grund von witterungs- und auftragsbedingten Arbeitsausfällen in der Schlechtwetterzeit im Baugewerbe nicht belastet. Die Bundesagentur für Arbeit trägt in vollem Umfang sowohl die Lohnersatzleistung des Saison-Kurzarbeitergeldes als auch den Sozialaufwand. Dadurch wird eine durchgehende Beschäftigung in den Bauunternehmen unterstützt und Kündigungen im Winter vermieden.
Die Erstattung erfolgt grundsätzlich nur für die gewerblichen Arbeitnehmer. Die finanziellen Mittel für die Erstattung des Sozialaufwands werden über die Abführung der Winterbeschäftigungs-Umlage gedeckt.
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Verwandte Fachbegriffe

Sozialaufwandserstattung der SOKA Berlin
Die SOKA-Bau Berlin ist die "Sozialkasse des Berliner Baugewerbes" mit räumlicher Zuständigkeit im Land Berlin im Rahmen der Sozialkassen der Bauwirtschaft. An die SOKA-Bau Berlin sind von den Unternehmen des Berliner Bauwesens monatlich Beiträge als...
Winterbau-Merkblatt
Jährlich jeweils vor dem Winter wird vom Zentralverband für das Deutsche Baugewerbe e. V. ein „Winterbau-Merkblatt“ herausgegeben. Enthalten sind detaillierte Aussagen zur Winterbauförderung als Förderung der ganzjährigen Beschäftigung im Baugewerbe,...
Rückstellung für Urlaubsansprüche
Liegen zum Jahresende bzw. einem Bilanzstichtag in einem Bauunternehmen noch rückständiger Urlaub sowie bestehende Arbeitszeitguthaben aus der Arbeitszeitflexibilisierung für die Arbeitnehmer vor, dann sind diese Verpflichtungen in der Bilanz rückzus...
SOKA-Bau Berlin
Die Sozialkasse des Berliner Baugewerbes ist eine Einrichtung der Tarifvertragsparteien (Bauindustrieverband, Fachgemeinschaft Bau Berlin und Landesverband Bauhandwerk sowie der IG BAU) des Berliner Baugewerbes mit räumlicher Zuständigkeit im Land Be...
Winterbauumlage
Als Winterbauumlage galt allgemein eine Umlage, die von den Bauunternehmen monatlich erfolgt und zum Ausgleich von Mehraufwendungen für die Beschäftigung im Winter dienen sollte. Ab 1. Mai 2006 traten neue Regelungen in Kraft, die der Förderung der g...
Beitragssätze zur SOKA-Bau
An die SOKA-Bau als gemeinsame Einrichtung der Tarifvertragsparteien sind von den Bauunternehmen (vorwiegend des Bauhauptgewerbes) zum Geltungsbereich des "Bundesrahmentarifvertrags für das Baugewerbe (BRTV-Baugewerbe in der Fassung vom 28. Septembe...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere