Lohn / Tarif / Rente

Spezialfacharbeiter

Spezialfacharbeiter und analog auch Baumaschinenführer sind Bezeichnungen für gewerbliche Arbeitnehmer im Bauhauptgewerbe mit der Entlohnung nach Lohngruppe 4 nach dem Bundesrahmentarifvertrag für das Baugewerbe (BRTV-Baugewerbe). Der Tariflohn der Spezialfacharbeiter entspricht zugleich dem Ecklohn im Baugewerbe.
Voraussetzung für die Einstufung als Spezialfacharbeiter ist die baugewerbliche Stufenausbildung in der zweiten Stufe (3. Ausbildungsjahr) ab dem zweiten Jahr der Tätigkeit bzw. die Prüfung als Baumaschinenführer. Hier werden auch die meisten Arbeitnehmer eingestuft, die die Fähigkeit zur Ausübung einer Spezialtätigkeit erworben haben und diese durch ein Abschlusszeugnis über die erfolgreiche Teilnahme an einem Fortbildungslehrgang in einer überbetrieblichen Ausbildungsstätte der Bauwirtschaft nachweisen können.
Für den Spezialfacharbeiter bestehen Aufstiegsmöglichkeiten in der Bauwirtschaft zum Vorarbeiter, anschließend zum Werkpolier.
In anderen Gewerken wie im Dachdeckerhandwerk, Gerüstbauhandwerk sowie im Ausbaugewerbe werden vergleichsweise gewerkespezifische Bezeichnungen geführt, beispielsweise im Dachdeckerhandwerk die Bezeichnung "Dachdecker-Fachgeselle" als Arbeitnehmer (in Lohngruppe 5) mit bestandener Gesellenprüfung und einer mindestens dreijährigen Tätigkeit im Dachdeckerhandwerk, der aufgrund seiner fachlichen Kenntnisse, Fertigkeiten und Erfahrungen alle einschlägigen Arbeiten nach Anweisung fachgerecht und nach Planvorgabe selbstständig ausführt sowie in der Lage ist, Mitarbeiter nachgeordneter Lohngruppen anzuleiten.
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Verwandte Fachbegriffe

Lohnbestandteile
Der Lohn als Entgelt für die Arbeitsleistung der gewerblichen Arbeitnehmer setzt sich im Baugewerbe aus verschiedenen Lohnbestandteilen zusammen. Zu vergüten ist ein Stundenlohn als Bruttolohn pro Stunde. Für das Bauhauptgewerbe als betrieblichen G...
Ecklohn im Baugewerbe
Im Baugewerbe bildet der sogenannte "Ecklohn" die Grundlage bei Verhandlungen zur Bestimmung von Tarifen für die Entlohnung der Arbeitsleistung von gewerblichen Arbeitnehmern. Er entspricht im Bauhauptgewerbe dem Tarifstundenlohn (TL) für die Lohn...
Tarifstundenlohn (TL) - Baugewerbe
Aussagen zum Tarifstundenlohn der gewerblichen Arbeitnehmer treffen die jeweiligen Entgelttarifverträge im Baugewerbe, und zwar: einerseits für das Bauhauptgewerbe die TV-Lohn vom 17. September 2020 für die Tarifgebiete West, Ost und Berlin zum ...
Wegstreckenentschädigung (WE)
Im Ergebnis der Tarifrunde 2020 und Annahme des Schlichterspruchs wird auf Grundlage der Tarifverträge (TV-Lohn und TV-Gehalt) vom 17. September 2020 für die Tarifgebiete West, Ost und Berlin im betrieblichen Geltungsbereich des Bundesrahmentarif...
Lohnrelationen im feuerungstechnischen Gewerbe
Die Arbeitnehmer sowie Auszubildenden im feuerungstechnischen Gewerbe werden auf Grundlage eines eigenständigen Tarifvertrages entlohnt. Dabei wird die Höhe des Stundenlohns nach den einzelnen Lohngruppen in Relation bzw. mit Verhältniszahlen zum Eck...
Lohngruppen im feuerungstechnischen Gewerbe
Für die gewerblichen Arbeitnehmer im Baugewerbe erfolgt die Einstufung nach Lohngruppen nach § 5 Nr. 3 im Bundesrahmentarifvertrag (BRTV). Abweichend davon gelten auf Grundlage des Tarifvertrags für das feuerungstechnische Gewerbe (letzte Fassung vom...
Stichworte:
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere