Baurecht / BGB

Subunternehmer (Bau)

Subunternehmer ist ein synonymer Begriff für Nachunternehmer, der als selbstständiges Unternehmen im Auftrag und mit Vertrag bestimmte Bauleistungen beim General- bzw. Hauptunternehmer ausführt. Für die auszuführende Bauleistungen trägt der Subunternehmer das Kalkulationsrisiko. Demgegenüber rechnen Lieferanten, z. B. für Baustoffe, mit Liefervertrag nicht zu den Subunternehmern.
Der Subunternehmer übernimmt in der Regel komplette Teilleistungen, für die er auch voll für eventuelle Mängel haftet. Zu beachten ist jedoch, dass mit ihm auch ein "echtes" Vertragsverhältnis eingegangen wird. Es liegt immer dann vor, wenn ein GU/HU Teile der von ihm übernommenen Bauleistung im eigenen Namen und auf eigene Rechnung weitergibt. Scheinwerkverträge liegen meistens dann vor, wenn die Tätigkeit des Subunternehmers nur auf die Entsendung von Arbeitnehmern beschränkt ist, die ihre Arbeit nach den Weisungen des GU/HU und mit Baumaterial und Geräten sowie Werkzeugen des GU/HU ausführen und die erbrachte Leistung auf der Grundlage von Zeiteinheiten vergütet wird. Werden beispielsweise nur Hilfskräfte als "selbstständige Subunternehmer" eingesetzt, kann Scheinselbstständigkeit vorliegen.
Subunternehmer werden vorrangig für Ausbauleistungen beim Schlüsselfertigbau (SF-Bau) eingesetzt. Dafür hat der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie (HDB) Muster-Vertragsformulare entworfen, mit der aktualisierten Herausgabe zum Stand: Jahr 2017 (vorher Stand: Jahr 2009) und zur Anwendung im Sinne des § 14 BGB empfohlen. Vorrangig betrifft es folgende Formulare:
  • FSB 2017-2: Beauftragung Nachunternehmer,
  • FSB 2017-3.1: Verhandlungsprotokoll/Nachunternehmervertrag (Sitz Inland),
Die Muster-Vertragsformulare erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und Richtigkeit im Einzelfall. Sie geben aber Anhaltspunkte. Zum Einsatz des Subunternehmers als NU wird auf die Erläuterungen unter Nachunternehmereinsatz und Verträge mit Nachunternehmern verwiesen.
Bekannt ist auch die Bezeichnung Unterauftragnehmer, die durchgehend in der neuen Vergabeverordnung Verteidigung und Sicherheit (VSVgV, in Kraft seit 18. April 2016) verwendet wird. Sie gilt speziell für verteidigungs- und sicherheitsspezifische Baumaßnahmen bei Erreichen der Schwellenwerte, auch mit Bezug auf Abschnitt 3 (VS-Paragrafen) der VOB/A.
Bei öffentlichen Bauaufträgen erfordert der Einsatz von Subunternehmern einer Zustimmung des Auftraggebers, wenn der GU/HU in der Lage wäre, diese zu vergebenden Bauleistungen selbst auszuführen. Nach § 4 Abs. 8 Nr. 3 in der VOB/B gilt die Aussage, dass "der Auftragnehmer dem Auftraggeber die Nachunternehmer und deren Nachunternehmen ohne Aufforderung spätestens bis zum Leistungsbeginn des Nachunternehmers mit Namen, gesetzlichen Vertretern und Kontaktdaten bekannt zu geben hat". Auf Verlangen des Auftraggebers hat der Auftragnehmer für seine Nachunternehmer auch Erklärungen und Nachweise zur Eignung vorzulegen. Hinsichtlich der Rechnungslegung sei auf Abrechnung von Nachunternehmerleistungen verwiesen.
11.12.2018
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Verwandte Fachbegriffe

Unterauftragnehmer (Bau)
Die Bezeichnung "Unterauftragspartner" bzw. Unterauftragsnehmer wird in der Vergabeordnung Verteidigung und Sicherheit (VSVgV vom 12.07.2012) mit Änderungen in Artikel 5 der Vergaberechtsmodernisierungsverordnung (VergRModVO vom 12. April 2016 in BGB...
SOKA-Gerüstbaugewerbe
Von den beiden Tarifvertragsparteien des Gerüstbaugewerbes (Bundesverband Gerüstbau e. V. und Industriegewerkschaft B.A.U.) wurde 1981 eine eigenständige Sozialkasse (SOKA) als überbetriebliche Einrichtung gegründet. Einbezogen sind auf Grundlage von...
Änderung des Bauentwurfs
Zur vorliegenden Bauplanung können Änderungen des Bauentwurfs resultieren aus: neuen Zeichnungen und Bauplänen, beispielsweise wird anstelle einer rechteckigen Stütze eine runde Stütze gefordert, koordinatorischen Anordnungen des Auftraggebers (AG),...
Leistungsänderungen zum Bauvertrag
Leistungsänderungen liegen vor, wenn sich die Baupläne ändern bzw. vom Auftraggeber (öffentlicher Auftraggeber, Besteller oder Verbraucher) Änderungen gefordert werden. Verbunden sind damit  Abweichungen des Leistungsinhalts zwischen tatsächlicher Au...
Nachunternehmereinsatz - Vor- und Nachteile
Wird zur Ausführung eines Bauauftrags durch einen Generalunternehmer (GU) oder Hauptunternehmer (HU) ein Nachunternehmereinsatz für spezielle Bauleistungen oder Teile davon bzw. ganzer Gewerke, beispielsweise für Ausbaugewerke beim Schlüsselfertigbau...
ARGE-Formen
Arbeitsgemeinschaften als Bau-ARGEn von zwei oder mehreren Bauunternehmen zur Ausführung eines Bauvertrags treten vorrangig in folgenden Formen auf: die Normal-ARGE, auch als 'echte' ARGE bezeichnet, als typische Außengesellschaft, bei der die betei...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere