Steuern

Umsatzsteuer-Nachschau

Mit Wirkung ab 1. Juli 2011 wurde der § 27 b im Umsatzsteuergesetz (UStG) präzisiert und eine Nachschau zur Umsatzsteuer eingeführt, die ohne vorherige Ankündigung und außerhalb einer Außen- bzw. Betriebsprüfung stattfinden kann. Die Prüfenden sind danach berechtigt, während der Geschäftszeit Räume und ggf. Wohnungen zu betreten. Dafür ist der Zutritt ungehindert zu gewähren, ggf. kann er auch mit Zwangsmitteln durchgesetzt werden. Dabei handelt es sich um einen Verwaltungsakt.
Die Umsatzsteuer-Nachschau soll der zeitnahen Aufklärung von Sachverhalten im Unternehmen zur Umsatzsteuer durch das Finanzamt dienen. Als Anlässe können dafür maßgebend sein:
  • sehr hohe Rückforderungen bzw. Erstattungen von Vorsteuer durch ein Unternehmen,
  • Ersuchen anderer Finanzämter zur Auskunft über Vorsteuerabzüge,
  • unklare Umsatzsteuermeldungen bei neu gegründeten Unternehmen.
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Verwandte Fachbegriffe

Steuerprüfungen
Die Finanzbehörden können steuerliche Betriebsprüfungen, sogenannte Außenprüfungen, vornehmen, um gemäß § 194 Abgabenordnung (AO) die steuerlichen Verhältnisse des Unternehmens zu bestimmen. Steuerprüfungen können erfolgen als Vollprüfungen Bei Steu...
Elektronische Rechnung (eRechnung)
Für eine elektronische Rechnung als ein Dokument, mit dem eine Leistung oder Lieferung abgerechnet wird, ist maßgebend, dass sie in einem strukturierten elektronischen Format ausgestellt, übermittelt wird und empfangen werden kann sowie, das F...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere