Steuern

Umsatzsteuerschuld

Umsatzsteuerschuld ist die auf den Gesamtumsatz verrechnete Steuer (=Traglast), von der bereits geleistete Vorumsatzsteuerbeträge (Vorsteuer) abgesetzt werden können. Eine Differenz als noch zu leistende bzw. abzuführende Umsatzsteuer ist dann die Zahllast.
Besteuert wird eigentlich nur die jeweilige Wertschöpfung (der Mehrwert) in der betreffenden Wirtschaftsstufe. Folglich ist die Umsatzsteuer wettbewerbsneutral. Belastet wird in vollem Umfang nur der Endverbraucher.
Die Übersicht Vorsteuer, Traglast und Zahllast sowie das Beispiel: Umsatzbesteuerung mit Vorsteuerabzug veranschaulichen den Zusammenhang.
Die Umsatzsteuerschuld entsteht und wird fällig mit Ablauf des Voranmeldezeitraums, in dem die Bauleistung ausgeführt worden ist, d. h. die Fertigstellung bzw. Auslieferung bzw. Abnahme erfolgte (Umsatzsteuer-Sollbesteuerung). Bei einer Umsatzsteuer-Istbesteuerung ist die Vereinnahmung des Rechnungsbetrages maßgebend. Erfolgte durch das Unternehmen selbst eine Vorauszahlung an ein anderes Unternehmen, beispielsweise vom Generalunternehmer (GU) an einen Nachunternehmer (NU) und wurde dafür der Vorsteuerabzug in der Umsatzsteuervoranmeldung in Anspruch genommen, so muss dieser dann berichtigt werden, wenn die Lieferung bzw. sonstige Leistung nicht ausgeführt worden ist und auch nicht mehr erfolgen wird, z. B. wegen Insolvenz des Leistenden.

Übersicht Vorsteuer, Traglast und Zahllast

Beispiel: Umsatzbesteuerung mit Vorsteuerabzug

U1 - Unternehmer (Kieswerk)

U1 liefert in seiner Eigenschaft als Urerzeuger Kies an den Unternehmer U2 (Betonwerk) zur Weiterverarbeitung zum Preis von 100.000 € + USt.
USt. von U1 = 19% von 100.000 € = 19.000 € (Traglast)
U1 hat im Beispiel keinen Vorlieferanten und demnach auch keine Vorsteuer.

U2 - Unternehmer (Betonwerk)

U2 verarbeitet den Kies zu Betonelementen und liefert diese an den Bauunternehmer U3 (Baubetrieb) zum Preis von 275.000 € + USt.
USt. von U2 = 1 % von 275.000 € = 52.250 € (Traglast)
U2 kann einen Vorsteuerabzug geltend machen.
Er beträgt: USt. des U2=52.250 €
./. USt, gezahlt an U1 =19.000 €
Differenz=33.250 € (Zahllast)
Der Vorsteuerabzug beträgt 19.000 €. An das Finanzamt wird nur die Differenz abgeführt, und zwar resultierend aus der Wertschöpfung (Mehrwert)!
Wertschöpfung bei U2=Preis von U2 ./. Preis von U1
=275.000 € ./. 100.000 €=175.000 €
daraus USt.=19 % von 175.000 €=33.250 €

U3 - Unternehmer (Baubetrieb)

U3 errichtet mit den Betonelementen ein Bauwerk und verkauft es an den Kunden U4 zum Preis von 500.000 € + USt.
USt. von U3 = 19 % von 500.000 € = 95.000 € (Traglast)
U3 kann einen Vorsteuerabzug geltend machen.
Er beträgt: USt. des U3=95.000 €
./. USt, gezahlt an U2 =52.250 €
Differenz=42.750 € (Zahllast)
=Abführung an das Finanzamt!
Wertschöpfung bei U3=Preis von U3 ./. Preis von U2
=500.000 € ./. 275.000 €=225.000 €
daraus USt.=19 % von 225.000 €=42.750 €
(Rechnungslegung U3 an U4 einschließlich USt., wenn U4 kein Steuerschuldner nach § 13b UStG ist)

U4 - Kunde (Endverbraucher)

USt. bei U4 = 19 % von 500.000 € = 95.000 €
Diese sind vom Endverbraucher zu tragen!
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Gratis Download:Kostenlose Musterbriefe und Kalkulationshilfen

Kostenlose Musterbriefe zum Download für Baubranche

Verwandte Fachbegriffe

Umkehr der Umsatzsteuerschuld
Grundlagen für die Umkehr der Steuerschuld für die Umsatzsteuer liefern die Aussagen im § 13 b Umsatzsteuergesetz (UStG) sowie weiterführend in den BMF-Schreiben vom 5. Februar 2014 (in BStBl. I, S. 233) und vom 8. Mai 2014 sowie der Anpassung des Um...
Umsatzsteuer bei Kleinunternehmen
Mit Bezug auf § 19 Abs. 1 im Umsatzsteuergesetz (UStG) wird die Umsatzsteuer von Kleinunternehmen wie beispielsweise Bauhandwerker sowie auch von Nichtkaufleuten wie freiberuflich Tätige nicht erhoben, wenn sie: im Inland ansässig sind, der maßgebl...
Umsatzsteuer
Der Umsatzsteuer (USt.) unterliegen nach § 1 Umsatzsteuergesetz (UStG): die Lieferungen und sonstigen Leistungen, die ein Unternehmer im Inland gegen Entgelt im Rahmen seines Unternehmens ausführt, die Einfuhr von Gegenständen im Inland (Einfuhrumsa...
Umsatzsteuer-Absenkung
Nach dem „Zweiten Corona-Steuerhilfegesetz vom 29. Juni 2020 (in BGBl. I, S. 1512)“ werden zur Umsatzsteuer die Umsatzsteuersätze für den Zeitraum vom 1. Juli 2020 bis 31. Dezember 2020 abgesenkt, und zwar der allgemeine Umsatzsteuersatz vom 1...
Umsatzsteuer-Erhöhung
Nach dem „Zweiten Corona-Steuerhilfegesetz vom 29. Juni 2020 (in BGBl. I, S. 1512)“ werden zur Umsatzsteuer die Umsatzsteuersätze für den Zeitraum vom 1. Juli 2020 bis 31. Dezember 2020 abgesenkt, und zwar zutreffend für Bauleistungen der allg...
Vorsteuer
Ein Unternehmen hat das Recht, von den Eingangsrechnungen seiner Lieferanten, Vermietern, Nachunternehmern u.a. die bezahlte Umsatzsteuer von seiner Umsatzsteuerschuld (Traglast) als „Vorsteuer“ abzuziehen. Dann wird vom Vorsteuerabzug gesprochen. Da...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere