Baugeräte / Vorhaltung / BGL

Verschleißteile für Geräte

Baumaschinen und Geräte werden durch Gebrauch abgenutzt. Spezielle Maschinenteile verschleißen selbst bei durchschnittlicher Auslastung schnell. Meistens sind diese Teile nicht mehr reparabel und müssen - je nach Ausnutzungsgrad - im Rahmen einer Instandsetzung oder bereits während einer laufenden Instandhaltung ausgetauscht werden.
Innerhalb der Vorhaltekosten nach der überarbeiteten und aktualisierten Baugeräteliste (BGL) 2015 (vorher Euroliste BGL 2007) werden auch die Reparaturkosten für Geräte einbezogen. In diesen Ansätzen für die Reparaturkosten wurde jedoch nicht der Ersatz bzw. die Aufarbeitung von Verschleißteilen der Instandsetzung und laufenden Instandhaltung einbezogen. Den jeweiligen Gerätegruppen werden aber in der BGL 2015 typische Verschleißteile zugeordnet, bei denen eine erhöhte Abnutzung zu unterstellen ist.
Beispiel mit Aussagen in der BGL 2015:
D.1.01Hydraulikbagger auf Rädern
Verschleißteile: Bereifung, Schürfleiste am Planierschild
Die in der BGL 2015 aufgeführten Verschleißteile zu den betreffenden Gerätetypen werden darüber hinaus in einem "Verschleißteilekatalog " als separate Zusammenstellung zur BGL 2015 vorgelegt und vom Bauverlag Gütersloh als Verlagsprodukt bereitgestellt. Mit dem Verschleißteilekatalog erübrigt sich die früher herangezogene "Baustellenausstattungs- und Werkzeugliste (BAL)", vom Hauptverband der Deutschen Bauindustrie herausgegeben und zuletzt in Buchform "2001" aufgelegt.
Die Kostenübernahme für Wartung, Reparaturen und Ersatz von Verschleißteilen spielt oft bei Arbeitsgemeinschaften (Bau-ARGEn) eine Rolle, verbunden oft mit Diskussionen. Deshalb wird in dem aktualisierten ARGE-Vertrag 2016 als empfohlenem Mustervertrag für Normal-ARGEn zur Verrechnung von Reparaturen unter der Tz. 14.512 hinsichtlich der "als Verschleißteile zu geltenden und sich schnell abnutzenden Ersatzteile" auf den Verschleißteilekatalog verwiesen und nicht mehr auf die frühere BAL.
Liegen besondere und über das normale Maß hinaus gehende Bedingungen des Geräteeinsatzes vor, dann können Geräteteile auch einen hohen Verschleiß aufweisen, ohne als Verschleißteile in der BGL 2015 zum jeweiligen Gerätetyp besonders angegeben worden zu sein, beispielsweise Baggerzähne, Fräs- und Klappzähne, Schneiden, Kreisel u. a.
04.04.2017
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Verwandte Fachbegriffe

Reparaturkosten der Geräte
Bestandteil der zu kalkulierenden Gerätekosten sind auch die Reparaturkosten als Aufwendungen zur Erhaltung der Betriebsbereitschaft der Geräte, besonders bedingt durch: Beanspruchung im Baubetrieb, häufigen Wechsel des Einsatzortes, fehlenden Schutz...
Instandsetzung von Geräten
Die Instandsetzung von Sachanlagen wie Baumaschinen und Geräte umfasst alle Reparaturen außerhalb der Vorhaltezeiten, um die Baumaschinen und Geräte für einen Baustelleneinsatz in den bestmöglichen Betriebszustand und die volle Leistungsfähigkeit zu ...
Reparaturen an Geräten
Die Reparaturen an Baumaschinen und Geräten sind zur Erhaltung und Wiederherstellung der Betriebsbereitschaft erforderlich. Sie umfassen mit Bezug auf die aktualisierte Baugeräteliste (BGL) 2015 (vorherige Fassung als Euroliste BGL 2007) Maßnahmen d...
Gerätearten
Gerätearten werden in der aktualisierten Neuauflage der Baugeräteliste (BGL) 2015 (vorherige Fassung Euroliste BGL 2007) durch Untergliederung der dort aufgeführten Gerätegruppen für die in der Bauwirtschaft anzutreffenden Baumaschinen und Geräte gef...
Kleingeräte
Kleingeräte können vom Bauunternehmen angeschafft oder auch angemietet werden. Bei einer Anschaffung unterscheiden sich die Kleingeräte von den Baumaschinen und Geräten zunächst nach der Höhe der Anschaffungskosten (ohne Umsatzsteuer). Kleingeräte we...
Gerätewirtschaft im Bauunternehmen
Geräte stellen die Gesamtheit der Baumaschinen und Baugeräte eines Bauunternehmens dar. Sie sind ein bestimmendes Element im Bauprozess. Die Gerätewirtschaft umfasst alle Aufgaben und Tätigkeiten, die mit der Beschaffung, Verwaltung, Instandsetzung u...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere