VOB / ATV / ZTV

VOB 2012

Zur Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (abgekürzt VOB) werden unter diesen Begriffen nähere Erläuterungen gegeben. Alle Teile der VOB wurden neu als Gesamtausgabe „VOB 2012“ herausgegeben. In allen 3 Teilen A, B und C erfolgten Änderungen bzw. Aktualisierungen zur zuvor gültigen VOB der Ausgabe 2009.
Als wesentliche Änderungen bzw. Aktualisierungen in der VOB 2012 sind hervorzuheben:
  • Im Teil A wurden die Abschnitte 1 bis 3 neu bestimmt. Im Abschnitt 2 wurden die vorherigen a- Paragrafen als EG-Paragrafen (für Bauaufträge oberhalb der Schwellenwerte) neu gekennzeichnet. Ein Abschnitt 3 wurde neu geschaffen. In ihm werden Regelungen für die verteidigungs- und sicherheitsrelevanten Bauaufträge getroffen. Die Paragrafen sind als VS-Paragrafen der VOB gekennzeichnet.
  • Im Teil B wurde der § 16 – Zahlung – mit Änderungen insbesondere zu den Zahlungsfristen bei den Abschlagsrechnungen sowie Schlussrechnungen, zur Fälligkeit der Vergütung und zum Zahlungsverzug beim VOB-Vertrag neu gefasst.
  • Im Teil C wurden 36 ATV fachtechnisch bzw. redaktionell überarbeitet, d. h. an die aktuellen nationalen und internationalen Normen wie z. B. an die Eurocodes angepasst und die ATV DIN 18326 – Renovierungsarbeiten an Entwässerungskanalarbeiten sowie die ATV DIN 18323 – Kampfmittelräumarbeiten wurden neu aufgenommen.
Zum Teil C wurde ein Ergänzungsband 2015 mit dem Stand: August 2015 herausgegeben. Er hat zum Inhalt eine weitere fachtechnische Bearbeitung von 26 ATV bzw. DIN als Anpassung an die Entwicklung des Baugeschehens. 14 ATV wurden redaktionell überarbeitet und mit aktuellen Normenverweisen versehen. Neu aufgestellt und erstmals in die VOB/C aufgenommen wurde die DIN 18324 - Horizontalspülbohrverfahren -. Die überarbeiteten ATV der Ausgaben August 2015 sind künftig maßgebend und als Vertragsbestandteil zu vereinbaren. Lediglich für den Bundesfernstraßenbau und Wasserbau sind als Grundlage für die Bauverträge und Abrechnung vorerst weiter die ATV/DIN 18300 - Erdarbeiten - der Ausgabe VOB 2012 zum Stand: September 2012 heranzuziehen, weil noch die Überarbeitung der Zusätzlichen Technischen Vertragsbedingung (ZTV E-StB) zu Erdarbeiten im Straßenbau aussteht und voraussichtlich erst in 2016 abgeschlossen wird.
06.02.2016
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Aktuelle Normen und Richtlinien zu "VOB 2012"

DIN-Norm
Ausgabe 2012-01
Diese Norm gilt für geböschte und für verbaute Baugruben und Gräben, die von Hand oder maschinell ausgehoben und in denen insbesondere - Bauwerke, zum Beispiel Keller oder mehrgeschossige Tiefgaragen, errichtet, - Kanäle, zum Beispiel Abwasser-, Fern...
- DIN-Norm im Originaltext -

Verwandte Fachbegriffe

VOB 2015
Zur VOB 2012 - umfassend die Teil A, B und C - wurde nur zum Teil C ein Ergänzungsband 2015 zum Stand: August 2015 der darin enthaltenen DIN-Vorschriften herausgegeben, bezeichnet in der Praxis oft als "VOB 2015". Der neu gefasste Teil C hat eine wei...
VHB-Änderungen August 2012
Das Vergabe- und Vertragshandbuch (VHB-Bund) für Hochbaumaßnahmen umfasst wesentliche Richtlinien und Formblätter für die Vergabe von Öffentlichen Aufträgen. Ausgenommen sind Maßnahmen der Straßen- und Wasserbauverwaltungen. Die Gesamtausgabe 2008 wu...
VOB als Allgemeine Geschäftsbedingung
Die Privilegierung der VOB ergab sich bis 2001 nach dem Gesetz der Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Nach Inkrafttreten des neuen Schuldrechts im BGB ab 2002 bleibt die VOB weiterhin privilegiertes Regelwerk, zu finden in den §§ 305 ff. BGB. Es ist i...
VOB Teil B
Der Teil B der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB) enthält die "Allgemeinen Vertragsbedingungen für die Ausführung von Bauleistungen" gemäß DIN 1961. Die einzelnen Klauseln der VOB/B werden als Bestandteil des Bauvertrags (speziell...
Zusätzliche Leistungen (nach VOB)
Zusätzliche Leistungen hat ein Bauunternehmen als Auftragnehmer auf Verlangen des Auftraggebers (AG) mit auszuführen, wenn sein Unternehmen: auf die geforderte Leistung eingerichtet und , die zusätzliche Leistung für die Ausführung der vertrag...
VS-Paragrafen in der VOB
In der VOB Teil A umfasst der Abschnitt 3 Regelungen zu verteidigungs- und sicherheitsspezifischen Baumaßnahmen. Ein solcher Abschnitt wurde erstmals nach der Inkraftsetzung der "Vergabeverordnung Verteidigung und Sicherheit" in die VOB 2012 aufgen...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere