Baugeräte / Vorhaltung / BGL

Vorhaltekosten für Stillliegezeiten

Liegt für Baumaschinen und Geräte eine Stillliegezeit im Einsatz auf Baustellen von mehr als 10 aufeinander folgenden Kalendertage vor, dann sind Vorhaltekosten gegenüber dem Nutzer zu berechnen, und zwar auf Grundlage der Baugeräteliste (BGL) 2015.
Die BGL 2015 sieht dafür folgende Ansätze vor:
  • Für die ersten 10 Kalendertage werden die volle Abschreibung und Verzinsung sowie die vollen Reparaturkosten berechnet.
  • Vom 11. Kalendertag an werden nur noch 75 % der Abschreibung und Verzinsung angesetzt, zuzüglich 8 % für Wartung und Pflege. Die Reparaturkosten entfallen.
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Verwandte Fachbegriffe

Vorhaltekosten
Die Vorhaltekosten nach der überarbeiteten und aktualisierten Neuauflage als Baugeräteliste (BGL) 2015 sind einerseits für die Kalkulation von Gerätekosten und, andererseits für die innerbetriebliche Verrechnung der Gerätekosten vom Bauhof an ...
Gerätevorhaltekosten
Die zu kalkulierenden Gerätekosten nach der überarbeiteten Neuauflage der Baugeräteliste (BGL) 2015 (vorher Euroliste BGL 2007) umfassen die Bestandteile: kalkulatorische Abschreibung und Verzinsung und, Reparaturkosten. Vorhaltekosten werden...
Mietvertrag für Baugeräte
Stehen eigene Baugeräte für die Bauausführung nicht zur Verfügung, bietet sich als Möglichkeit die Miete von Baumaschinen und Geräten an. Der Vermieter überlässt dann dem Bauunternehmen eine mangelfreie Sache zum Gebrauch zu einem vereinbarten Mietzi...
Gerätestundenbericht
Der Gerätestundenbericht - auch als Maschinenstundenbericht bezeichnet - ist zugehörig zum Berichtswesen auf der Baustelle. Meisten wird ein solcher Bericht von den Geräteführern nur für die größeren Baumaschinen abgefordert und geführt, insbesondere...
Geräteüberstunden
Für Baumaschinen und Geräte wird bei der Berechnung der Vorhaltekosten jeweils die Vorhaltezeit auf Grundlage der aktualisierten Neuauflage der Baugeräteliste (BGL) 2015 (vorher Euroliste BGL 2007) angesetzt und zwar für einen Vorhaltemonat 30 Kalend...
Vorhaltezeit
Für die Kalkulation von Gerätekosten und innerbetriebliche Belastung der Baustellen mit Gerätekosten ist die Vorhaltezeit von Bedeutung, in der das Gerät der Bauausführung auf der Baustelle zur Verfügung steht. In dieser Zeit können die Baumaschinen ...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere