Steuern

Zinsschranke

Mit dem Unternehmenssteuerreformgesetz 2008 wurde bestimmt, dass eine Zinsschranke erstmals für Wirtschaftsjahre mit Beginn nach dem 25.05.2007 anzuwenden ist und zwar betreffend sowohl Kapitalgesellschaften als auch natürliche Personen und Personengesellschaften. Die Regelung ist ebenfalls auf Öffentlich Private Partnerschaften (ÖPP) anzuwenden.
Bei der Zinsschranke sind Zinsaufwendungen als Betriebsausgabe nur bis zur Höhe des im Unternehmen angefallenen Zinsertrags desselben Jahres abzugsfähig. Darüber hinaus gehende Zinsaufwendungen sind dann nur bis zu 30 % des steuerlichen Gewinns abziehbar. Dabei gilt als steuerlicher Gewinn jener vor Zinsertrag, Zinsaufwand und Abschreibungen (inhaltlich auch als EBITDA bezeichnet). Der dann evtl. noch verbleibende nicht abzugsfähige Teil ist dem Gewinn im Wirtschaftsjahr außerbilanziell wieder hinzuzurechnen.
Die Zinsschranke kommt nicht zur Anwendung, wenn der Zinssaldo weniger als 3 Mio. € (früher 1 Mio. €) betriebsbezogen im betreffenden Wirtschaftsjahr beträgt. Die Regelung, soweit sie anzuwenden ist, macht das Steuerrecht noch komplizierter. Mit der Zinsschranke wird darauf gezielt, grenzüberschreitende Gestaltungen in der Form zu unterbinden, dass Zinsaufwendungen in Deutschland gewinn- und steuermindernd angesetzt, aber die Zinserträge in anderen Ländern erfasst werden.
25.06.2016
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Verwandte Fachbegriffe

Contractingmodell bei ÖPP
Öffentliche private Partnerschaften (ÖPP) können als Contracting-Modell zwischen Öffentlichen Auftraggebern und privaten Auftragnehmern vertraglich gestaltet und abgewickelt werden. Vertragsgegenstand ist bei diesem Modell in der Regel der Einbau von...
Erwerbermodell bei ÖPP
Öffentliche private Partnerschaften (ÖPP) können in Form des Erwerbermodells zwischen Öffentlichen Auftraggebern und dem privaten Auftragnehmer vertraglich gestaltet und abgewickelt werden. Bei diesem Modell wird der Öffentliche Auftraggeber nach Fer...
Leasingmodell bei ÖPP
Öffentliche private Partnerschaften (ÖPP) können in Form des Leasings als Modell vertraglich gestaltet und abgewickelt werden. Bei diesem Modell erhält der private Auftragnehmer als Leasinggeber aus den zwischen dem Öffentlichen Auftraggeber und dem ...
Vermietungsmodell bei ÖPP
Öffentliche private Partnerschaften (ÖPP) können als Vermietungsmodell zwischen Öffentlichen Auftraggebern und privaten Auftragnehmern vertraglich gestaltet und abgewickelt werden. Für dieses Modell ist es charakteristisch, dass sowohl das zivilrecht...
Inhabermodell bei ÖPP
Öffentliche private Partnerschaften (ÖPP) können in Form des Inhabermodells zwischen Öffentlichen Auftraggebern und dem privaten Auftragnehmer vertraglich gestaltet und abgewickelt werden. Bei diesem Modell wird der Öffentliche Auftraggeber nach Fert...
ÖPP
ÖPP-Modelle (Öffentlich Private Partnerschaften bzw. Public Partnerships) sind Partnerschaftsprojekte zwischen der öffentlichen Hand und privaten Unternehmen, insbesondere bei Hochbauinvestitionen, im Speziellen auch als PPP-Projekte (Public Private ...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere