VOB B

ZVB/E-StB

Die "Zusätzlichen Vertragsbedingungen für die Ausführung von Bauleistungen im Straßen- und Brückenbau - ZVB/E-StB" (herausgegeben vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur – BMVI) lagen als letzte Ausgabe "ZVB/E-StB 2018" vor mit den Teilen:
  • Teil A: Einheitliche Fassung (Dezember 2017) und
  • Teil B: Ergänzungen für den Straßen- und Brückenbau (Januar 2018).
In Verbindung mit der Herausgabe der VOB 2019 sowie der Aktualisierung und Fortschreibung in der VOB Teil A erfolgte eine Vereinheitlichung von Regelungen zur Ausschreibung, Vergabe und Ausführung von Bauleistungen von öffentlichen Bauaufträgen in den jeweiligen Vergabe- und Vertragshandbüchern. Zum Erhalt der Privilegierung der VOB Teil B waren vorherige Bestimmungen zu Besonderen und Zusätzlichen Vertragsbedingungen zu überprüfen. Im Ergebnis wird künftig auf die „ Zusätzlichen Vertragsbedingungen (ZVB) “ als Zusammenstellung im Anhang zum „Handbuch für die Vergabe und Ausführung von Bauleistungen im Straßen- und Brückenbau - HVA B-StB - Ausgabe August 2019“ ganz verzichtet, ebenfalls auch zu Hochbaumaßnahmen mit Wegfall des Formblatts 215 zu vorherigen ZVB im VHB-Bund (Ausgabe 2017, Stand 2019).
Das HVA B-StB (Ausgabe August 2019) wurde mit Allgemeinem Rundschreiben Straßenbau (ARS) Nr. 19/2019 vom 23. September 2019 in Verbindung mit der VOB 2019 eingeführt. Im ARS wurde unter Tz. I. (3) vermerkt, dass die ZVB/E-StB künftig entfallen. Vorherige Bezüge im HVA B-StB werden in der neuen Ausgabe 2019 nicht mehr angeführt. Soweit bisherige Regelungen aus den ZVB weiter von Bedeutung sind, wurden sie an anderer Stelle im HVA aktualisiert übernommen bzw. in andere Teile verlagert, zu wesentlichen Aussagen in den Teil 1 des HVA unter Tz. 1.3 - Besondere Vertragsbedingungen - einschließlich Vordrucke 130/131 sowie im Vordruck 132 - Weitere Besondere Vertragsbedingungen -.
06.01.2020
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Verwandte Fachbegriffe

Zusätzliche Vertragsbedingungen (ZVB)
Bei einem VOB-Vertrag können die Allgemeinen Vertragsbedingungen nach VOB Teil B noch um etwaige "Zusätzliche Vertragsbedingungen ( ZVB)" ergänzt werden, soweit sie Bestandteil des Vertrags mit Bezug auf § 8a im Abschnitt 1 der VOB Teil A bei nation...
HVA B-StB
HVA B-StB ist die Kurzbezeichnung für das "Handbuch für die Vergabe und Ausführung von Bauleistungen im Straßen- und Brückenbau". Es wird von der Abteilung Straßenbau in Abstimmung mit den Straßenbauverwaltungen der Länder erarbeitet und vom Bundesmi...
HVA B-StB – Ausgabe 2016
Das "Handbuch für die Vergabe und Ausführung von Bauleistungen im Straßen- und Brückenbau – HVA B-StB – Ausgabe April 2016" wurde durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), Abt. Straßenbau mit Allgemeinem Rundschreiben...
HVA B- StB – Ausgabe 2019
Das "Handbuch für die Vergabe und Ausführung von Bauleistungen im Straßen- und Brückenbau- HVA B-StB - Ausgabe August 2019" wurde durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) mit Allgemeinem Rundschreiben Straßenbau (ARS...
Sicherheitsleistung nach VOB
Der Auftraggeber (AG) als Bauherr hat Anspruch auf eine Sicherheit vom Bauunternehmen als Auftragnehmer für die vertragsgemäße Ausführung von Bauleistungen und eventuelle Mängelansprüche. Bei öffentlichen Bauaufträgen sind zur Sicherheitsleistung die...
Urkalkulation zu öffentlichen Bauaufträgen
Bieter bzw. Auftragnehmer zu öffentlichen Bauaufträgen werden oft verpflichtet, zu ihrem Angebot auch eine Urkalkulation vorzulegen bzw. zu hinterlegen, meistens dann in einem verschlossenen Umschlag. Die Hinterlegung wird in der VOB nicht aufgeführt...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere