Baustoff / Werkstoff / Produkt

Faserzementwellplatte

Faserzementwellplatten werden wie Faserzementdachplatten aus Faserzement gefertigt, der aus einer Mischung aus Synthetik- und Zellstofffasern, Farbzusätzen, anorganischen Zuschlägen, Wasser sowie Zement als Bindemittel, besteht. Sie werden in unterschiedlichen Größen, Farben, beschichtet oder unbeschichtet angeboten und mit Schrauben, Haken oder gedrillten Glockennägeln befestigt.
Faserzementwellplatten finden sowohl Verwendung bei der Dachdeckung als auch als Fassadenelement. Mit ihnen werden häufig Industriebauten oder landwirtschaftliche Nutzbauten verkleidet und gedeckt, aber auch bei Ein- und Mehrfamiliehäusern finden sie Verwendung.
Bauprofessor-Redaktion
Dieser Beitrag wurde von unserer Bauprofessor-Redaktion erstellt. Für die Inhalte auf bauprofessor.de arbeitet unsere Redaktion jeden Tag mit Leidenschaft.
Über Bauprofessor »
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Aktuelle Baupreise zu Faserzementwellplatte

Ermitteln Sie aktuelle, verlässliche Preise zu Bauleistungen für alle Stadt-und Landkreise in Deutschland.

Beispiel
von
45,05 €/m2
mittel
47,14 €/m2
bis
49,72 €/m2
Zeitansatz: 0,289 h/m2 (17 min/m2)
Region Preisangaben netto (ohne USt.) für Region: Karlsruhe

Aktuelle Normen und Richtlinien zu "Faserzementwellplatte"

Ausgabe 2006-09
Diese Norm legt ein Verfahren mit weichem Stoßkörper zur Prüfung von Faserzement-Wellplatten für Dacheindeckungen fest. Die Norm gilt für Faserzement-Wellplatten nach DIN EN 494 und mit einer Länge von mindestens 1,04 m. Die Norm gilt nur für Produkt...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2015-12
Diese Norm legt die technischen Anforderungen an und die Verfahren zur Kontrolle und Prüfung sowie die Abnahmebedingungen für Faserzement-Wellplatten und dazugehörige Faserzement-Formteile für einen oder mehrere der folgenden Verwendungszwecke fest: ...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2018-07
Diese Vornorm enthält Festlegungen zur Anwendung und Entwicklung direkter und erweiterter Anwendungsregeln für Bedachungen, um Bedachungen in Bezug auf deren Brandverhalten zur Unterstützung nationaler bauaufsichtlicher Verwendbarkeitsnachweise zu be...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2019-09
Diese Norm legt die allgemeinen Vertragsbedingungen fest, die für Dachdeckungs- und Dachabdichtungsarbeiten bezüglich der Baustoffe, der Ausführung, der Haupt- und der Nebenleistungen sowie der Abrechnung gelten.Diese Norm gilt für Dachdeckungen eins...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN SPEC 4102-23 (2018-07)
7.3.7.1 FaserzementwellplattenIn diesem Abschnitt behandelte Produkte können durch europäische Produktspezifikationen wie zum Beispiel DIN EN 494 abgedeckt sein.Es sind keine zusätzlichen Anwendungsregeln verfügbar.Die Mehrzahl der praktisch eingeset...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN 494 (2015-12)
5.1.1 Zusammensetzung Faserzement-Wellplatten und dazugehörige Formteile müssen aus Zement oder einem sonstigen puzzolanischen, mit Fasern bewehrtem Material bestehen. Der Zement muss EN 197-1 oder einer vereinbarten Technischen Spezifikation entspre...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN 15057 (2006-09)
Die IPN/IPE-100-Träger (siehe Bild 3) sind an dem Gestell entsprechend der zutreffenden Spannweite (siehe Tabelle 1) zu befestigen.An den Positionen A und B (siehe Bild 5) sind in die Platten entsprechend der in Tabelle 2 und Tabelle 3 festgelegten L...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN 494 (2015-12)
Für die Anwendung dieses Dokuments gelten die folgenden Begriffe.3.1 Wellplatte Bauteil, dessen Querschnitt aus Wellen der im Bild A.1 gezeigten Beispiele bestehtAnmerkung 1 zum Begriff: Die Wellen werden durch ihren Abstand (ihre Breite) a und ihre ...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN 494 (2015-12)
5.4.1 Allgemeines Die mechanischen und stofflichen Eigenschaften werden in der Regel für Produkte im Auslieferungszustand bestimmt. Bei den Ergebnissen ist anzugeben, ob diese für beschichtetes oder unbeschichtetes Material gelten. Das Verhalten der ...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN 15057 (2006-09)
7.6.1 Bestimmung der SchlagfestigkeitEin weicher Stoßkörper mit der Masse m wird aus einer Höhe h auf einen Probekörper fallen gelassen. Die Gesamt-Aufprallenergie E kann mit der folgenden Gleichung berechnet werden:E = g * m * h ... 7.6.2 Bestimmun...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN 15057 (2006-09)
Das Prüfgerät besteht aus: Einem Gestell (siehe Bild 2) mit einer Mindesthöhe von 600 mm, aus IPN- oder IPE-140-Trägern, durch U-Streben mit 50 mm Höhe verstärkt. Diese müssen entweder geschweißt oder verschraubt sein. Mindestlänge des Gestells: 300...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN 15057 (2006-09)
Die Schlagfestigkeit gegen einen weichen Stoßkörper wird bestimmt, indem ein kugelzylindrischer Sack mit einer Masse von 50 kg ohne Anfangsgeschwindigkeit aus einer Höhe von 1200 mm in die Plattenmitte eines gegebenen Prüfaufbaus (siehe Bild 2) senkr...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN 494 (2015-12)
5.2.1 Allgemeines Die Nennmaße müssen vom Hersteller festgelegt werden.ANMERKUNG Bezüglich der Bezeichnung und Informationen siehe 5.7.Nennmaße und Formen der Formteile müssen vom Hersteller ermittelt werden und zu den entsprechenden Wellplatten pass...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN 494 (2015-12)
5.3.1 Allgemeines Die mechanischen und stofflichen Eigenschaften werden, falls praktisch durchführbar, an Produkten im Auslieferungszustand bestimmt. Bei den Ergebnissen ist anzugeben, ob diese für beschichtetes oder unbeschichtetes Material gelten.A...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm

STLB-Bau Ausschreibungstexte zu "Faserzementwellplatte"

Aktuelle, VOB-konforme und herstellerneutrale Ausschreibungstexte direkt für Ihre Ausschreibung oder Angebotserstellung.

Beispiel
STLB-Bau Ausschreibungstext:
Dachdeckung, mit Faserzement-Wellplatten DIN EN 494, Profil 177/51 (5 Wellen), Dachneigung über 30 bis 35 Grad, Abstand zwischen Traufe und First bis 10 m, Untergrund Holz, befestigen mit Schrauben aus verzinktem Stahl, Verzinkung größer 50 mym....
Abrechnungseinheit: m2
Mehr zum Thema
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere