23.08.2019

EURIBOR

Der EURIBOR als "Euro Interbank Offered Rate" ist der Leitzinssatz des Euro-Währungsraumes für auf Euro laufende Kredite mit einer Laufzeit von einer Woche bis 12 Monaten, der täglich aus den Angaben einer Gruppe ausgewählter europäischer Banken (sogenannten Panel-Banken, umfassend in Deutschland u. a. die Deutsche Bank, Commerzbank u. a. mit hoher... » weiterlesen
23.08.2019

VOB/A-EU

Regelungen zur Ausschreibung und Vergabe von öffentlichen Bauaufträgenbei Erreichen und oberhalb der Schwellenwertewerden im Abschnitt 2 der VOB/A mit den EU-Paragrafen in der VOBgetroffen.Mit Bezug darauf wird dieser Abschnitt 2 oft auch alsVOB/A-EUbezeichnet. Neu gefasst wurde der Abschnitt in derVOB/A 2016auf Grundlage von reform... » weiterlesen
Gratis Download

Über 200 kostenlose Musterbriefe!

Hier die Top-10 unserer Anwender:
23.08.2019

Risiko

Risiko wird allgemein definiert als Ausmaß, in dem die Erreichung definierter Ziele und die Umsetzung von Strategien gefährdet und/oder beeinflusst sind. Praktisch ist es die potenzielle negative oder positive Abweichung von einem definierten Ziel. Das Risiko kann sowohl mit körperlichen als auch sachlichen Schäden als Folge verbunden sein.Im Bauun... » weiterlesen
23.08.2019

Auswärtstätigkeit im Ausland

Bei Auswärtstätigkeit im Ausland gelten für die Verpflegungsmehraufwendungen und speziell für die Übernachtungskosten spezifische Regelungen, und zwar unterschiedlich für die einzelnen Länder. Maßgebend sind seit1. Januar 2019die Ansätze in dem BMF-Schreiben vom28. November 2018über die "Steuerliche Behandlung von Reisekosten und Reisevergü... » weiterlesen
23.08.2019

Nettowertschöpfung im Baugewerbe

Die Nettowertschöpfung lässt sich rechnerisch aus der Bruttowertschöpfung im Baugewerbeableiten, speziellals "Nettowertschöpfung zu Faktorkosten", und wie folgt ermitteln:... » weiterlesen
23.08.2019

Schwarzbuch Bauwirtschaft

Der Bauindustrieverband Ost (BIVO als Fusion der vorherigen Verbände Berlin-Brandenburg und Sachsen/Sachsen-Anhalt) hat bereits eine jahrelange Tradition mit der Herausgabe von "Schwarzbüchern Bauwirtschaft". In früheren Auflagen wurde vorrangig aufgezeigt, welchen politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen die Bauunternehmen ausgesetzt sin... » weiterlesen
23.08.2019

Rohgewinn

Der Rohgewinn ist - vergleichbar mit dem Rohergebnis Neuwert,d. h.ohne Waren- und Materialeinsatz,d. h.speziell im Bauunternehmen ohne Aufwendungen für Baustoffe (Materialien)und Leistungen der Nachunternehmer (NU). Die weitere Differenzierung nach Rohgewinn I und II folgt vorrangig aus allgemeinen Darstellungen im Zusammenhang mit Aussag... » weiterlesen
23.08.2019

Gewerbeklassen-Bau (mit Gewinnverprobung)

In kleineren Baubetrieben als Einzelunternehmen, Personengesellschaften und Bauhandwerker, ggf. auch für Selbstständige und Steuerpflichtige bei einer Gewinnermittlung auf Grundlage einer Einnahmenüberschussrechnung (EÜR) liegen oft für die Besteuerung geeignete Unterlagen nicht vor bzw. werden bei Buchführungspflicht nicht ordnungsmäßige Bücher vo... » weiterlesen
23.08.2019

Basisparagrafen in der VOB/A

Als Basisparagrafen werden die Paragrafen im Abschnitt 1 der VOBim Teil A bezeichnet. Sie umfassen die "Allgemeinen Bestimmungen für die Vergabe von Bauleistungen". Diese Regelungen sind immer dann anzuwenden, wenn vom öffentlichen Auftraggeberdie Ausschreibung und Vergabeeines Bauvorhabens national im Unterschwellenbereich vorgesehen ist und... » weiterlesen
23.08.2019

Gewinnverprobung nach Richtsätzen (Bau)

Liegen für die Besteuerung eines Bauunternehmens oder Bauhandwerksbetriebs geeignete Unterlagen nicht vor bzw. werden bei Buchführungspflicht nicht ordnungsmäßige Bücher vom Gewerbetreibenden geführt, können Gewinn und Umsatz von der Finanzverwaltung unter Berücksichtigung des Einzelfalls geschätzt werden. Dafür sind Richtsätze für den Rohgewinnh... » weiterlesen

 
Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren


Bauprofessor folgen:
Aktuelle Meldungen:
02.08.2019
STLB-BauZ – neuer Ausgabestand
Die neue Version mit überarbeiteten Texten und Anpassungen an die aktuellen Normen, technischen Richtlinien und Regelwerke steht seit Juli zur Verfügung. Wichtig: Die für den Austausch von STLB-BauZ-Dateien zu verwendende Datenaustauschphase hat sich geändert ...
01.08.2019
Erhöhung der Pfändungsfreigrenzen – Gläubiger brauchen noch mehr Geduld
Bernd Drumann, Geschäftsführer der Bremer Inkasso GmbH erklärt aktuelle Änderungen der Pfändungsfreigrenzen und schlägt eine "Finanzerziehung" in Kindergarten und Schule vor, um die Finanzkompetenz der Heranwachsenden zu entwickeln ...
02.08.2019
Automatisch stimmige Ausschreibungstexte selbst bei Änderungen
Mit STLB-Bau online sind Planer auf der sicheren Seite. Denn die automatisierte Programmintelligenz prüft bei jeder einzelnen kleinen Textänderung, die vielen komplexen Abhängigkeiten und passt den Ausschreibungstext so an, dass er stimmig ist und der Planer seiner Verantwortung gerecht wird ...

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK