18.06.2018

Nachtragsvergütung

Für die Vergütung eines Nachtrags sind folgende Bestimmungen zu berücksichtigen bei einem ... » weiterlesen
18.06.2018

Einzelauftrag bei Zeitvertragsarbeiten

Im Allgemeinen werden regelmäßig wiederkehrende Bauunterhaltungsarbeiten, gärtnerische und landschaftliche Pflegeleistungen u. a. als Zeitvertragsarbeiten ausgeschrieben und vergeben. Dafür wird der Umfang auszuführender Leistungen vorher eingeschätzt und die Zeitdauer für die Ausführung festgelegt. Soweit es sich um öffentliche Bauaufträge handelt... » weiterlesen
Gratis Download

Über 200 kostenlose Musterbriefe!

Hier die Top-10 unserer Anwender:
17.06.2018

Nachunternehmerleistungen

Nachunternehmerleistungen sind solche Leistungen, die von einem Nachunternehmer (NU) als komplette Arbeiten (einschließlich eigenem Geräte- und Stoffeinsatz sowie Überwachung der Ausführung und Übernahme der Mängelansprüche) erbracht werden, z. B. Erdarbeiten, Putzarbeiten, Malerarbeiten u. a. Für den General- bzw. Hauptunternehmer fallen nur Baule... » weiterlesen
17.06.2018

13. Monatseinkommen im Baugewerbe

Hinsichtlich detaillierter Ausführungen zum 13. Monatseinkommen sei verwiesen auf: ... » weiterlesen
15.06.2018

Nachträge bei Leistungsänderungen

Charakteristisch für einen Nachtrag zum Bauvertrag ist eine vom Bausoll abweichende Leistung während der Bauausführung, hier speziell eine vom Bauherrn bzw. Auftraggeber (AG) (als öffentlicher Auftraggeber, Besteller oder Verbraucher) gewünschte und/oder angeordnete Leistungsänderung. Einerseits können die Änderungen so erheblich sein, dass die ver... » weiterlesen
14.06.2018

Ecklohn im Baugewerbe

Im Baugewerbe bildet der sogenannte "Ecklohn" die Grundlage bei Verhandlungen zur Bestimmung von Tarifen. Er entspricht im Bauhauptgewerbe dem Tarifstundenlohn für die Lohngruppe 4 (Spezialfacharbeiter /Baumschinenführer) gemäß § 5 Nr. 1 im Bundestarifvertrag für das Baugewerbe (BRTV-Baugewerbe). Auf seiner Basis werden mit prozentualen Auf- und Ab... » weiterlesen
14.06.2018

EFB-Preis

Die EFB-Preis (früher Einheitliche Formblätter-Preis) wurden verbindlich gegenüber den Oberfinanz- und Baudirektionen 1986 eingeführt und seither mehrfach überarbeitet und ergänzt. Das Vergabe- und Vertragshandbuch (VHB-Bund, Ausgabe 2017) enthält den aktualisierten und aktuellen Stand der jeweiligen Formblätter mit Anwendung seit 1. Januar 2018. D... » weiterlesen
13.06.2018

AVE - Tarifverträge Baugewerbe

Ein von Arbeitgeberverbänden im Baugewerbe und der Industriegewerkschaft - IG BAU verhandelter und vereinbarter Tarifvertrag kann beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales für die Erklärung der AVE - Allgemeinverbindlichkeit beantragt werden. Rechtliche Grundlagen hierzu liefert § 5 Abs. 1 und 1a im Tarifvertragsgesetz (TVG). Die Erklärungen s... » weiterlesen
13.06.2018

Nachtragsmanagement

Das Nachtragsmanagement ist ein Instrument zur komplexen Beherrschung der Erfassung, Aufbereitung, Kalkulation, Anmeldung bzw. Einreichung des Nachtrags zum Bauvertrag bis hin zur Prüfung, Bewertung mit Ablehnung oder Anerkennung sowie Bezahlung der Vergütung. Dabei können Organisation und Ziele sehr unterschiedlich beim bauausführenden Unternehmer... » weiterlesen
12.06.2018

Angebote bei Zeitvertragsarbeiten

Angebote und Vergaben von Bauleistungen als Bauunterhaltungsarbeiten erfolgen bei öffentlichen Bauaufträgen in einer Rahmenvereinbarung für Zeitvertragsarbeiten nach den Regelungen: ... » weiterlesen

 
Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren
Bauprofessor folgen:
Aktuelle Meldungen:
09.06.2018
Normen-Reihe DIN 18234: „Brandschutz großflächiger Dächer“ fachtechnisch überarbeitet
Alle vier Teile der DIN 18234 haben Veränderungen erfahren. So wurden z. B. in Teil 2 neue Aufbauten aufgenommen, die die überarbeiteten Anforderungen aus Teil 1 erfüllen. In Teil 4 wurden wiederum konstruktive Lösungen ergänzt, die z. B. Durchdringungen der neuen Aufbauten betreffen ...
08.06.2018
Neu Landschaftsbaunorm DIN 18915
Die DIN 18915 „Vegetationstechnik im Landschaftsbau - Bodenarbeiten“ regelt nun auch alle Leistungen, die mit Oberboden und einer späteren Begrünung einhergehen ...
07.06.2018
Wie abschließend sind Nachtragsvereinbarungen?
Werden zwischen Bauunternehmer und Bauherr sog. Nachtragsvereinbarungen zum Vertrag angepasst, dann regeln diese auch die Mehrkosten der hinzukommenden Arbeiten. Fallen schlussendlich mehr Kosten an als in der Nachtragsvereinbarung vorgesehen, muss der Bauherr diese in der Regel nicht bezahlen, da die Vereinbarung grundsätzlich abschließend ist. So entschied das Oberlandesgericht (OLG) Düsseldorf am 24.07.2017 ...
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK