21.02.2018

Vergütungsanspruch bei Bauzeitverlängerung

Eine Bauzeitverlängerung kann Vergütungsansprüche durch den Auftragnehmer zur Folge haben, wenn sie eine zeitliche Anordnung oder einseitige Entscheidung des Auftraggebers darstellt, die vom vertraglich festgelegten ausführungszeitlichen Inhalt abweicht, z. B. ein späterer Beginn der Bauausführung.Abzugrenzen wären Mehrkosten als Schadenersatzforde... » weiterlesen
21.02.2018

Homogenbereich

Der Homogenbereich ist in der aktuellen Normung die Regelung zur Einteilung der Böden und Felsen und hat damit die zuvor gültigen Boden- und Felsklassen abgelöst. Vor dem Lösen, Bohren, Verdichten usw. sind damit alle Böden und Felsen, die den Baugrund betreffen in Homogenbereiche einzuteilen, womit in der Regel ein Bodengutachter beauftrag wird, d... » weiterlesen
Gratis Download

Über 200 kostenlose Musterbriefe!

Hier die Top-10 unserer Anwender:
21.02.2018

Nachtragsangebot

Für ein Nachtragsangebot müssen zunächst die für einen Nachtrag maßgebenden Merkmale und Anspruchsvoraussetzung nach den Nachtragsarten in der VOB, Teil B § 2, Abs. 3 bis 10 vorliegen. Bei einem Einheitspreis-Vertrag ist das oft der Fall. Dagegen bleibt bei einem Detail-Pauschalpreisvertrag die Vergütung unverändert. Eine Vergütungsanpassung könnte... » weiterlesen
21.02.2018

Mischkalkulation

Anzeichen für eine unzulässige Mischkalkulation können unangemessen niedrige Einheitspreise (EP) für Teilleistungen (z. B. Euro- oder Cent-Preise) in Angeboten sein. Ein Bieter, der in seinem Angebot die von ihm tatsächlich für einzelne Leistungspositionen zu dem im Leistungsverzeichnis (LV) geforderten EP auf verschiedene EP anderer Leistungsposit... » weiterlesen
21.02.2018

Endsummenkalkulation

Die Endsummenkalkulation ist ein zukunftsorientiertes Kalkulationsverfahren. Es bezieht die konkreten Bedingungen des Bauauftrags und der Bauausführung in die Baukalkulation ein. Zunächst werden die Einzelkosten der Teilleistungen (EKT) für jede Position des Leistungsverzeichnisses (LV) der Ausschreibung direkt ermittelt, danach die auftragsbezogen... » weiterlesen
20.02.2018

Maßgebender Lohn bei Lohngleitung

Der maßgebliche Lohn bildet eine Grundlage bei Anwendung bzw. einem Angebot mit Lohngleitklausel als eine Form von Preisgleitklauseln. Über die Lohngleitklausel soll eine während der Bauzeitevtl. eintretende Änderung der Löhne und Gehälter teilweise ausgeglichen werden.Grundlage für die Berechnung bildet ein vom Bieter anzugebender Änderungssatz ... » weiterlesen
20.02.2018

Wagnis

Die Ausführung eines Bauauftrags kann für das Bauunternehmen mit Verlustgefahren infolge von Wagnissen verbunden sein. Zu differenzieren sind Wagnisse nach einem: ... » weiterlesen
20.02.2018

Rückstellung für Urlaubsansprüche

Liegen zum Jahresende bzw. einem Bilanzstichtag in einem Bauunternehmen noch rückständiger Urlaub sowie bestehende Arbeitszeitguthaben aus der Arbeitszeitflexibilisierung für die gewerblichen Arbeitnehmer sowie Poliere und Angestellten vor, dann sind diese Verpflichtungen in der Bilanz rückzustellen und somit zu passivieren. Das ist bauspezifisch v... » weiterlesen
20.02.2018

Abrechnung

Der Begriff "Abrechnung" wird vielfältig verwendet, selbst unterschiedlich von Ingenieuren und Kaufleuten einerseits und zum anderen vom Bauherrn und bauausführenden Unternehmen. Letztere verstehen darunter primär die Rechnungslegung in Form der Vorlage von Rechnungen, beispielsweise der Schlussrechnung. Dagegen denken Polier und Bauleiter beim Bau... » weiterlesen
20.02.2018

Abzinsung von Rückstellungen

Rückstellungen sind nach der Höhe, Fälligkeit und voraussichtlichen Realisierbarkeit ungewisse Verbindlichkeiten. Sie sollen einen vollständigen Schuldenausweis ermöglichen, eben auch dann, wenn deren Höhe nicht exakt feststeht. Wofür und inwieweit Rückstellungspflichten für wirtschaftliche Vorgänge im Bauunternehmen bestehen und z. B. für Mängelan... » weiterlesen

 
Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren


Bauprofessor folgen:
Aktuelle Meldungen:
03.02.2018
Schallschutznorm: DIN 4109-1 und DIN 4109-2 in der neuen Ausgabe 2018-01
Die wichtigsten Inhalte zu den neuen Ausgaben der Schallschutznormen DIN 4109-1 und DIN 4109-2 sind im baunormenlexikon.de bereits online ...
02.02.2018
Online-Umfrage des DIN: Standardisierte Bauteil-Eigenschaften für BIM dringend benötigt
Normen und Richtlinien zum Thema BIM werden für die Praxis dringend benötigt. Dieses Fazit zieht das DIN aus der Auswertung von über 1.000 Fragebögen, die in Planungsbüros, Industrie und Öffentlicher Hand zum Thema BIM-Standardisierungsbedarf ausgefüllt wurden ...
01.02.2018
Neue Ausgabe Vergabehandbuch – was sich 2018 ändert
Die Aktualisierung des Vergabe- und Vertragshandbuches zum Vergaberecht bei Öffentlichen Bauaufträgen (April 2016) hat nun auch in den Formblättern und Richtlinien des Regelwerkes entsprechend Berücksichtigung gefunden. Die Neufassung "VHB-Bund Ausgabe 2017" ist bei Vertragsabschlüssen ab 1. Januar 2018 anzuwenden ...