Baukonstruktion

Betonfahrbahndecke

Die Betonfahrbahndecke ist die obere Schicht des Oberbaus einer Betonstraße. Sie liegt meist auf einer Betontragschicht, einer hydraulisch gebundenen Tragschichten (z. B. mit Trass, hydraulischen Kalken oder Zement) oder einem verfestigten Unterbau. Betonfahrbahndecken können ein- oder mehrschichtig hergestellt werden.
Vorteile von Betonfahrbahndecken liegen in der hohen Beanspruchbarkeit und der langen Lebensdauer bei vergleichsweise geringen Instandhaltungskosten. Sie sind verformungsstabil, temperaturunempfindlich, sind und bleiben griffig, sind auch bei hohen Achslasten tragfähig, können als Flüster- bzw. Drainbeton besonders Lärm mindernd eingebaut werden und sind aufgrund der relativ hellen Oberfläche bei Dunkelheit und wegen ausbleibender Verformungen (wie z. B. mögl. Spurrillen bei Asphaltdecken) auch bei Nässe verkehrssicher.
Die Betonfahrbahndecken werden heute meist mit Gleitschalungsfertigern hergestellt. Nach Glättung und Aushärtung bekommt die Betonoberfläche meist noch eine Texturierung, um Griffigkeit und Fahrkomfort zu erhöhen sowie gleichzeitig die Reifen-Fahrbahn-Geräusche zu minimieren.
Da beim Abbinden des Betons oder auch später durch Temperaturschwankungen Längenänderungen und damit Risse entstehen können, werden die Betonfahrbahndecken mit Fugen versehen. Raumfugen trennen die Betonplatten in ihrer gesamten Dicke und geben Ausdehnungen Raum. Scheinfugen werden hingegen nur oberflächlich ausgeführt und bilden beim Schwinden während des Erhärtens und bei Abnutzung durch Witterung Sollbruchstellen. Zudem werden Pressfugen genutzt, um die Platten in ihrer ganzen Dicke zu trennen, aber ohne einen Fugenspalt für Ausdehnungen zu lassen. Die Fugen werden mit Fugenmassen, die heiß oder kalt verarbeitet werden können, oder mit komprimierbaren elastischen Fugenprofilen gefüllt. Die Dicke der einzelnen Fugentypen hängt von der Größe der Betonplatten ab.
Um die Stabilität und Lage der Betonfahrbahndecke zu sichern, werden die Querfugen (Raumfugen, Scheinfugen, Pressfugen) gedübelt, was die Lastenübertragung gewährt und die Höhenlage in Längsrichtung sichert. Die Längsfugen werden, in ihrer Ausprägung als Scheinfugen und Pressfugen, mit Ankern verbunden, um ein Wegdriften der Betonplatten zu verhindern.
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Aktuelle Baupreise zu Betonfahrbahndecke

Ermitteln Sie aktuelle, verlässliche Preise zu Bauleistungen für alle Stadt-und Landkreise in Deutschland.

Beispiel
von
45,84 €/m2
mittel
48,55 €/m2
bis
52,03 €/m2
Zeitansatz: 0,273 h/m2 (16 min/m2)
Region Preisangaben netto (ohne USt.) für Region: Odenwaldkreis
Weitere Leistungen mit regionalen Baupreisen:
Baupreislexikon
Alle Preise für Bauleistungen und Bauelemente finden Sie auf

STLB-Bau Ausschreibungstexte zu "Betonfahrbahndecke"

Aktuelle, VOB-konforme und herstellerneutrale Ausschreibungstexte direkt für Ihre Ausschreibung oder Angebotserstellung.

Beispiel
Betondecke ZTV Beton-StB aus Ortbeton, Belastungsklasse RStO 12 Bk10, halbseitig, Beton C 30/37 DIN EN 206, DIN 1045-2, natürliche Gesteinskörnung, Dicke der Decke 22 cm, Betonoberfläche mit Stahlbesen abziehen und nass nachbehandeln....
Abrechnungseinheit: m2
Weitere Leistungsbeschreibungen:
STLB-Bau Ausschreibungstexte
Mehr als eine Million Bauleistungen aus 77 Gewerken finden Sie auf
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere