Baustoff / Werkstoff / Produkt

Duscharmaturen

Allgemein

Duscharmaturen sind Bauteile bzw. Bedienelemente, die dazu dienen den Wasserstrom der Dusche sowohl in Intensität als auch in der Temperatur zu regulieren. Sie werden an den Wasserrohrleitungen, durch die das Wasser zur Dusche fließt, montiert.
Zu den Duscharmaturen zählen, Handbrause, Brauseschlauch, Brausekopf und Brausearm, komplette Duschsäulen sowie Duschpaneele, die mit weiteren Funktionen, wie Massagefunktion, Aroma- und Farblicht-Therapie-Funktion, Infrarot-Funktion oder/und Dampfgenerator sowie mit Dampfdüse ausgestattet sind.

Brausekopf

Der Brausekopf ist eine Vorrichtung, die das Ausströmen des Wassers bei einer Dusche in feinen Strahlen ermöglicht. Brauseköpfe werden unterschieden in festmontierte Kopfbrausen und flexible an einem Brauseschlauch befindliche Handbrausen.
Bei einem modernen Brausekopf können der Wasserdruck und die ausströmende Wassermenge über manuelle Einstellmöglichkeit reguliert werden. Brauseköpfe werden meist aus Metall oder Kunststoff (oft verchromt) und in den verschiedensten Formen und Größen gefertigt.

Handbrause

Handbrausen sind Brauseköpfe, die zur flexiblen Nutzung an Brauseschläuchen befestigt werden. Sie können aus Kunststoff oder Metall gefertigt werden und verfügen meist über manuelle Einstellmöglichkeiten, über die der Druck und die Menge des austretenden Wassers reguliert werden können, um so z. B. Massageeffekte zu erreichen. Handbrausen werden von Handbrausehaltern, die direkt an der Wand montiert werden oder an Duschstangen befestigt sind, gehalten. Duschstangenhalterungen sind in der Höhe meist regulierbar, sodass die Handbrause so platziert werden kann, dass Menschen verschiedener Größe die Dusche komfortabel benutzen können, um sich von oben abzubrausen.
Duschgarnitur mit Kopfbrause, Handbrause und Thermostat
Duschgarnitur mit Kopfbrause, Handbrause und Thermostat
Bild: © GROHE AG

Kopfbrause

Kopfbrausen sind an einem Brausearm, einer Brausestange oder einem Deckenanschluss fest montierte Brauseköpfe. Sie können auch direkt in abgehängte Decken integriert werden. Das Duschwasser läuft aus Kopfbrausen von oben über den Duschenden. Oft sind verschiedene Strahlarten einstellbar, die z. B. einen kraftvoll prasselnden Strahl, oder einen mit Luft angereicherten, weichen Strahl ergeben. Sind die Kopfbrausen relativ groß, wird häufig von „Rainshower-“ oder Regenschauer-Duschen gesprochen.

Brauseschlauch

Brauseschläuche sind flexible Verbindungen zwischen der Wasserleitung und Handbrausen. Sie werden sowohl in Duschen als auch an Spülbecken eingesetzt. Sie bestehen meist aus Kunststoffschläuchen, die mit einem weiteren Metall- oder Kunststoffschlauch ummantelt sein können. Der äußere Mantelschlauch soll ein Knicken des inneren, Wasser leitenden Schlauches verhindern und diesen zudem optisch aufwerten. An beiden Schlauchenden gibt es zusätzliche Hülsen als Knickschutz sowie jeweils ein Gewinde zum Anschrauben des Brausekopfes bzw. der Wasserleitung.

Brausearm

Brausearme verlängern den Wasseranschluss der Brause in die Tiefe der Dusche, um so ein bequemes Duschen zu ermöglichen. Sie sind optisch an die anderen Duscharmaturen anpassbar und in verschiedenen meist metallischen Oberflächen oder auch Farben erhältlich. Bei Bedarf können sie mit einem Kugelgelenk ausgestattet sein, das ein flexibles Drehen in die gewünschte Richtung ermöglicht. Am Brausearm werden Kopfbrausen befestigt.
Der Anschluss des Brausearmes an die Wasserleitung kann über ein Anschlussstück, ein Anschlussstück mit Klebeflansch oder eines mit Los- und Festflansch erfolgen.

Brausestange

Duschstangen können als Wasserrohrleitung am Thermostat befestigt und mit einer Kopfbrause versehen sein. Zusätzlich sind sie oft mit Handbrausehaltern versehen, an denen die Handbrausen geparkt werden. Brausestangen können aber auch nur fest montierte Edelstahlstangen sein (ohne Wasseranschluss), an denen die Handbrausen höhenverschiebbar befestigt werden, um sowohl ein „über den Kopf Brausen“, als auch ein Abnehmen und Handbrausen zu ermöglichen.

Thermostat/Brausebatterien

Duschthermostate oder auch Brausebatterien sind technische Vorrichtungen, die dazu dienen, die gewünschte Wassertemperatur für das Duschen einzustellen. Die Thermostate werden an die anliegenden Warm- und Kaltwasseranschlüsse des Badezimmers angebaut. Sie sind so gebaut, dass sie während des Duschens eine stabile Wassertemperatur ohne Druckschwankungen gewährleisten. Sie werden als Unterputz-Thermostate und in Aufputz-Ausführung angeboten. An den Thermostaten werden die Brauseschläuche und am anderen Ende der Handschläuche die Duschköpfe/Handbrausen befestigt. So angeboten spricht man auch von Brausegarnituren. Die Brausebatterien lassen sich häufig über einen Hebel bedienen. Man spricht dann auch von Einhebelmischern. Moderne Brausebatterien sind meist mit einem Feststellknopf bei einer Temperatur von 38 °C ausgestattet, für eine komfortable Duschtemperatur.
Unterputz-Thermostate werden eingebaut, wenn eine glatte, moderne Wandfläche in der Dusche gewünscht wird. Nur die Bedienelemente des Thermostats sind dann zu sehen. Aufputz-Thermostate kommen oft bei Sanierung und Renovierung zum Einsatz, da sie weniger aufwendig montiert und auch einfach ausgetauscht werden können. Die Mischbatterie ist dann komplett sichtbar.

Brausegarnitur

Brause- oder Duschgarnituren bestehen meist aus einer Handbrause mit Schlauch und einer Wandhalterung oder Duschstangenhalterung. Auch Thermostat-Brausebatterien können im Umfang von Brausegarnituren enthalten sein.

Duschsäule

Duschsäulen gehören zu den Duschsystemen, in die sowohl Kopfbrausen als auch Handbrausen integriert sind. Die Duschsäulen können auch mit einer Brausebatterie bzw. einem Thermostat ausgestattet sein.

Duschpaneel

Duschpaneele sind ebenfalls Duschsysteme, die mit verschiedenen Funktionen ausgestattet sind, wobei eine Kopfbrause, eine Handbrause und meist auch Massagedüsen dazu zählen. Die Kopfbrausen können mit verschiedenen Strahleigenschaften ausgestattet sein, die z. B. als Wasserfall zur Nacken– und Schultermassage dienen können. Die Massagedüsen sind oft drehbar eingebaut, zudem kann der Massagestrahl oft in seiner Stärke reguliert werden, sodass individuelle Rückenmassagen eingestellt werden können. Das Thermostat ist in das Duschpaneel eingebaut und wird meist über einen Einhebelmischer bedient. Auch Duschpaneele mit integriertem Dampfgenerator und Dampfdüsen, sowie Aroma- und Farblichtfunktionen sind im Handel.
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Aktuelle Baupreise zu Duscharmaturen

Ermitteln Sie aktuelle, verlässliche Preise zu Bauleistungen für alle Stadt-und Landkreise in Deutschland.

Beispiel
von
83,68 €/St
mittel
88,71 €/St
bis
95,01 €/St
Zeitansatz: 0,550 h/St (33 min/St)
Region Preisangaben netto (ohne USt.) für Region: Bergstraße
Weitere Leistungen mit regionalen Baupreisen:
Baupreislexikon
Alle Preise für Bauleistungen und Bauelemente finden Sie auf

STLB-Bau Ausschreibungstexte zu "Duscharmaturen"

Aktuelle, VOB-konforme und herstellerneutrale Ausschreibungstexte direkt für Ihre Ausschreibung oder Angebotserstellung.

Beispiel
Wandbatterie, DN 15, Ausladung bis 150 mm, Oberteile mit Spindeln, Betätigungsgriffe aus Metall, verchromt....
Abrechnungseinheit: St
Weitere Leistungsbeschreibungen:
STLB-Bau Ausschreibungstexte
Mehr als eine Million Bauleistungen aus 77 Gewerken finden Sie auf

Verwandte Fachbegriffe

Brausearm
Brausearme verlängern den Wasseranschluss der Brause in die Tiefe der Dusche, um so ein bequemes Duschen zu ermöglichen. Sie sind optisch an die anderen Duscharmaturen anpassbar und in verschiedenen meist metallischen Oberflächen oder auch Farben erh...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere