Buchhaltung / Rechnungswesen

Preiskomponenten beim Materialeinkauf

Bei Fremdbezug von Material bzw. Stoffen setzen sich die Kosten aus folgenden Preiskomponenten zusammen:
Angebotspreis (Brutto-Einkaufspreis)
./. Rabatt
+ Mindermengenzuschlag
= Zieleinkaufspreis (Netto-Einkaufspreis)
+ Bezugskosten ( Verpackung, Transport/Fracht, Versicherung usw.)
= Einstandspreis
./. Skonto
= Bareinstandspreis
Für Baustoffe ist es üblich, dass der Lieferer "frei Baustelle" liefert. Folglich fallen die Bezugskosten beim Lieferer an. Sie beeinflussen den Einstandspreis, zu dem die Materialien in der Regel bezogen werden. Auf den Einstandspreis hat auch die Bestellmenge wesentlichen Einfluss.
Die Beschaffungskosten entsprechen dem Bareinstandspreis. Er ist auch Gegenstand der Preisplanung und Preisbeurteilung. Der Angebotspreis richtet sich nach dem Umfang des Gesamtbedarfs, der Marktsituation und nach den Preisen der Wettbewerber für die gleichen Materialien ggf. auch nach der Jahreszeit und den Transportentfernungen. Die gegenwärtig erzielbaren Baupreise erfordern vom Einkäufer des Bauunternehmens eine aggresssive Einkaufsstrategie mit dem Ziel, niedrigste Einstandspreise zu erreichen.
Rabatte sind Preisnachlässe als Reduzierungen durch den Lieferanten, die in einem gewissen Zusammenhang zu einer Leistung der Empfänger stehen und somit eine Art Leistungsentgelt darstellen. Für geringe Bestell- und Liefermengen ist ein Mindermengenzuschlag meistens gerechtfertigt.
Die Gewährung eines Skontos ist eine Frage der Zahlungsbedingungen und nicht unmittelbar der Preisgestaltung. Skonto ist ein Abzug vom Einstandspreis, den das Bauunternehmen als Abnehmer dafür erhält, dass es innerhalb der Skontofrist zahlt, d. h., es nutzt das volle Zahlungsziel nicht aus.
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere