Baubetrieb/Bauunternehmen

Stellenbeschreibung

Eine Stellenbeschreibung listet die in der Stelle zu verrichtende Tätigkeiten bezüglich Art und Umfang auf. Weiterhin wird die erforderliche Qualifikation angegeben. Sie ist auch wichtig für die Gehaltsfindung, einerseits nach der Anforderungskomponente der Stelle und zum Anderen für die Beurteilung der individuellen Leistung. Für Angestellte ist zutreffend, dass die Tätigkeit keine direkt messbare Arbeitsleistung darstellt, die mengenmäßig erfasst und danach finanziell abgegolten werden kann. Maßgebend für Baukaufleute ist Zeitlohn, der sich im Allgemeinen nur an der Aufgabenerfüllung orientieren kann.
Wichtig ist bei einer Stellenbeschreibung vor allem
  • die genaue Beschreibung aller Aufgaben, Befugnisse und Verantwortlichkeiten,
  • die Anforderungen an die Person des Stelleninhabers und an seine Qualifikation,
  • die Inkraftsetzung durch die Geschäftsleitung.
Die Vorteile einer Stellenbeschreibung und der dabei zu erzielenden Effekte sind z. B.
  • Vermeidung von Doppelarbeit und Reibungsverlusten aus Konflikten zwischen Mitarbeitern,
  • Erleichterungen bei der Einarbeitung von neuen Mitarbeitern,
  • eindeutige Unterlage für die Kontrolle von Arbeitsergebnissen,
  • Sicherung der Kommunikation zu anderen Stellen.
Das Beispiel veranschaulicht die Gliederung einer Stellenbeschreibung für Angestellte.

Beispiel: Gliederung einer Stellenbeschreibung für einen Angestellten

Beispiel: Gliederung einer Stellenbeschreibung für einen Angestellten
14.05.2016
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Verwandte Fachbegriffe

Praxishilfen für Baukaufleute
Zur Erleichterung der Aufgabenerfüllung und Arbeitsplatzorganisation des Baukaufmanns/der Baukauffrau ist es von Vorteil, im Bauunternehmen für das Arbeitsgebiet Hilfen bereitzustellen und zu führen, so z. B. eine Stellenbeschreibung für das Aufgaben...
GAEB-Datenaustausch
Das Regelwerk nach GAEB liefert einen Leistungsverzeichnis (LV)-Standard für den ganzheitlichen Datenaustausch zwischen den am Bau Beteiligten. GAEB-Dateien sind strukturierte Dateien, die hard- und softwareneutral in Anwendersoftware wie Ausschreibu...
Bodenrichtwertrichtlinie (BRW-RL)
Im Rahmen des Immobilienmarktes kommt den Bodenrichtwerten eine wichtige Rolle zu. Sie werden für verschiedene Aussagen und Bewertungen, beispielsweise bei der Ermittlung von Verkehrswerten von Grundstücken, der Bilanzierung und Besteuerung des Grund...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere