Baukonstruktion

Ziegeldecke

Ziegeldecken werden unter Verwendung von Ziegeln gebaut, um deren baubiologischen und bauphysikalischen Vorteile nicht nur im Wand- sondern auch im Deckenbereich zu nutzen. Es gibt zwei verschiedenen Konstruktionsformen. Zum einen die Konstruktionen bei denen statisch mitwirkende Ziegel verwendet werden und zum anderen die, bei der die Ziegel nicht statisch mitwirken.
Bei der Variante mit statisch mitwirkenden Ziegeln, auch Ziegel-Elementdecke genannt, werden die raumlang vorgefertigten Ziegelelemente verlegt, in deren Fußleisten Gitterträger aus Beton gelegt werden. Die Gitterträger werden mit Bewehrungsstäben versehen und die Zwischenräume mit Vergussbeton gefüllt. Darauf wird eine horizontale Bewehrungslage verlegt. Eine folgende Betonschicht schließt diese ein und bildet den ebenen Abschluss der Decke. Die so entstandene Decke aus statisch mitwirkenden, raumlangen Deckenziegeln und bewehrten Betonrippen ist voll tragfähig (ohne Schalung oder Montageunterstüzung).
So erstellte Ziegeldecken finden Verwendung in Gebäuden mit ruhenden Nutzlasten und auch in Garagen, die ausschließlich mit Personenkraftwagen befahren werden. Sollen Ziegeldecken auch in Fabriken und Werkstätten mit leichtem Betrieb eingesetzt werden, sind sie mit einer Querbewehrung zu versehen.
Formen, Maße (Breite, Länge, Dicke), Ausprägungsmöglichkeiten der Fußleisten von statisch mitwirkenden Deckenziegeln und deren Rohdichten sind in der DIN 4159 geregelt. Die Anforderungen an den zum Verguss genutzten Beton sind in der DIN 1045-100 beschrieben.
Die Anforderungen an statisch nicht mitwirkende Ziegeln für Decken sind in der DIN 4160 geregelt. Diese werden in sogenannten Einhängdecken verwendet, sind großformatig und werden in vorgefertigte Ziegelträger eingehängt. Nach dem Verlegen von Trägern und Deckenziegeln werden auch diese mit Beton vergossen.
Bauprofessor-Redaktion
Dieser Beitrag wurde von unserer Bauprofessor-Redaktion erstellt. Für die Inhalte auf bauprofessor.de arbeitet unsere Redaktion jeden Tag mit Leidenschaft.
Über Bauprofessor »
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Aktuelle Baupreise zu Ziegeldecke

Ermitteln Sie aktuelle, verlässliche Preise zu Bauleistungen für alle Stadt-und Landkreise in Deutschland.

Beispiel
von
116,50 €/m2
mittel
121,99 €/m2
bis
128,72 €/m2
Zeitansatz: 0,700 h/m2 (42 min/m2)
Region Preisangaben netto (ohne USt.) für Region: Altenkirchen (Westerwald)

Aktuelle Normen und Richtlinien zu "Ziegeldecke"

Ausgabe 2014-05
Diese Norm gilt für Ziegel, die als statisch mitwirkende Bauteile für Ziegeldecken und Vergusstafeln verwendet werden....
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2017-09
Diese Norm gilt für die Berechnung und Ausführung von Ziegeldecken. In die Norm sind die wesentlichen Ergebnisse von Tragversuchen, die von der Ziegelindustrie durchgeführt worden sind, eingeflossen.Diese Norm wurde von den Arbeitsausschüssen NA 005-...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2000-04
Diese Norm gilt für Ziegel, die als statisch nicht mitwirkende Bauteile in Ziegeldecken verwendet werden. Festgelegt werden Definitionen, Formen, Maße, Rohdichte und Bruchlasten sowie die dazugehörigen Prüfverfahren....
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2011-07
Diese Norm legt die Anforderungen und die grundlegenden Leistungskriterien für keramische Zwischenbauteile fest, die zusammen mit vorgefertigten Betonbalken mit oder ohne Ortbeton zur Herstellung von Balkendecken mit Zwischenbauteilen sowie von Dachs...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2013-02
Diese Norm legt Mindestanforderungen an die Wärmedämmung von Bauteilen und bei Wärmebrücken in der Gebäudehülle fest und gibt wärmetechnische Hinweise für die Planung und Ausführung von Aufenthaltsräumen in Hochbauten, die ihrer Bestimmung nach auf ü...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2011-01
Diese Norm enthält Anforderungen, Planungs- und Ausführungsempfehlungen sowie Ausführungsbeispiele, einschließlich geeigneter Bauprodukte zur Einhaltung von Anforderungen an die Luftdichtheit von beheizten oder klimatisierten Gebäuden und Gebäudeteil...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2022-02
Diese Norm legt vorbeugende bauliche Maßnahmen zur Sicherung der Dauerhaftigkeit von Bauteilen aus Holz oder Holzwerkstoffen fest. Sie gilt für die Errichtung von Neubauten sowie für die Modernisierung, Renovierung oder Instandsetzung von Bauwerken. ...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2018-01
Diese Norm legt Anforderungen an die Schalldämmung von Bauteilen schutzbedürftiger Räume und an die zulässigen Schallpegel in schutzbedürftigen Räumen in Wohngebäuden und Nichtwohngebäuden zum Erreichen der beschriebenen Schallschutzziele fest.Diese ...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2006-03
Dieses Beiblatt enthält Planungs- und Ausführungsbeispiele zur Verminderung von Wärmebrückenwirkungen. Das Beiblatt stellt Prinzipskizzen von Anschlussdetails aus dem Hochbau dar. Dargestellt werden Planungs- und Ausführungsbeispiele nur unter dem As...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2006-03
Diese Norm wurde im NABau unter Verantwortung des Arbeitsausschusses NA 005-51-02 "Einwirkungen auf Tragwerke" (Spiegelausschuss zu CEN/TC 250/SC1) erarbeitet.Sie legt allgemeine Prinzipien und Angaben zu Einwirkungen auf Tragwerke des Hochbaus aus E...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 1045-100 (2017-09)
(1) Es sind Ziegel für Ziegeldecken nach DIN 4159 mit einer charakteristischen Druckfestigkeit von fbk ≥ 18 N/mm² zu verwenden.(2) Zum Vergießen der Fugen darf Normalbeton der Festigkeitsklassen C20/25 bis C35/45 nach DIN EN 206-1 und DIN 1045-2 verw...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 1045-100 (2017-09)
(1) Die gesamte erforderliche Feldbewehrung ist über das Auflager zu führen und dort nach DIN EN 1992-1-1:2011-01, Abschnitt 8.4.4, zu verankern.(2) Die Längsbewehrung soll gleichmäßig auf alle Längsrippen verteilt werden. Der Abstand zwischen den St...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 1045-100 (2017-09)
9.1 Mindestbewehrung Auf die Anordnung der Mindestbewehrung nach DIN EN 1992-1-1:2011-01, Abschnitt 9.2.1.1 (Robustheitsbewehrung), darf bei Ziegeldecken verzichtet werden.9.2 Deckendicke Die Dicke der Ziegeldecken muss mindestens 90 mm betragen.9.3 ...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 1045-100 (2017-09)
(1) Für die Anwendung dieser Norm gilt das in DIN EN 1990 mit dem Nationalen Anhang DIN EN 1990/NA festgelegte Sicherheitskonzept. Angaben zu den Einwirkungen enthalten die Normen der Reihe DIN EN 1991. Annahmen für Eigenlasten von Ziegeldecken sind ...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 1045-100 (2017-09)
(1) Ziegeldecken dürfen nur als einachsig gespannt angesetzt werden.(2) Für Ziegeldecken gelten die Bestimmungen von DIN EN 1992-1-1 mit und DIN EN 1992-1-1/NA:2013-04, insbesondere Abschnitt 9.3 „Vollplatten“, soweit in den folgenden Abschnitten nic...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 1045-100 (2017-09)
(1) Die Rissbreiten in den Betonstegen sind entsprechend DIN EN 1992-1-1:2011-01, Abschnitt 7.3.3 bzw. Abschnitt 7.3.4, mit den nationalen Festlegungen zu diesen Unterabschnitten in DIN EN 1992-1-1/NA:2013-04, auf die zulässigen Werte nach Abschnitt ...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 1045-100 (2017-09)
6.1 Bemessung auf Biegung (1) Die Nachweise sind nach DIN EN 1992-1-1:2011-01, Abschnitt 6.1, in Verbindung mit DIN EN 1992-1-1:2011-01, 3.1 und 3.2, durchzuführen. Für beide Baustoffe (Beton und Deckenziegel) ist die gleiche Dehnungsverteilung über ...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 1045-100 (2017-09)
(1) Zur Sicherstellung der Dauerhaftigkeit sind für den Beton der Stege die Expositionsklassen und Feuchtigkeitsklassen nach DIN EN 1992-1-1/NA:2013-04, NCI zu Abschnitt 4.2, Tabelle 4.1, festzulegen.(2) Die Ziegelfußleisten dürfen bei der Festlegung...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 4159 (2014-05)
Die Ziegel haben an einer oder an beiden Stirnseiten Aussparungen zur Aufnahme von Beton (siehe Bilder 1 und 2). Nach der Tiefe der Aussparungen werden unterschieden: Ziegel für Ziegeldecken für vollvermörtelbare Stoßfugen ZDV (siehe Bild 1 und Tabe...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 4159 (2014-05)
Die Maße der Ziegel (Sollmaße) für vollvermörtelbare Stoßfugen sind in Tabelle 1, die der Ziegel für teilvermörtelbare Stoßfugen sind in Tabelle 3 angegeben. ... ... ... Die für die Breite der Fußleisten, die Stoßfugenaussparung und die Dicke der D...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm

STLB-Bau Ausschreibungstexte zu "Ziegeldecke"

Aktuelle, VOB-konforme und herstellerneutrale Ausschreibungstexte direkt für Ihre Ausschreibung oder Angebotserstellung.

Beispiel
STLB-Bau Ausschreibungstext:
Ziegeldecke gemäß Zulassung, Verguss wird gesondert vergütet, für Wohnbauten, lichte Weite 2,5 m, lotrechte Nutzlast 3,25 kN/m2 DIN EN 1991-1-1, Trägerraster 62,5 cm, Ziegelträgerhöhe 15 cm, Deckenziegel 18 cm DIN EN 15037-3 + 3 cm Aufbeton, Aufbeton...
Abrechnungseinheit: m2
Mehr zum Thema
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere