Baugeräte / Vorhaltung / BGL

Auflockerungsfaktor

Der Auflockerungsfaktor beschreibt das Volumenverhältnis des ungelösten Bodens zum gelösten Boden.

Was ist ein Auflockerungsfaktor?

Der Auflockerungsfaktor (fS) wird in der DIN ISO 9245 definiert als Verhältnis des Volumens nach dem Lösen bzw. Aufnehmen von Erdmassen zum Volumen vor dem Lösen bzw. Aufnehmen. Dieser Faktor ist mindestens gleich und in der Regel größer als 1. Das umgekehrte Verhältnis ist gleich oder kleiner als 1. Es wird durch den Ladefaktor ausgedrückt.

Wofür ist der Auflockerungsfaktor wichtig?

Sowohl der Auflockerungsfaktor als auch der Ladefaktor können bei der Ermittlung der Grundleistung und Nutzleistung von Erdbaumaschinen von Bedeutung sein.
Der Auflockerungsfaktor ist auch wichtig für z. B.:
  • Tragfähigkeitsberechnungen für Fundamente
  • Bestimmung der Erddruckkräfte bei der Planung von Erdbauwerken (z. B. Stützmauern, Böschungen)
  • Bewertung der Stabilität von Hang-Neigungen

Beispiele für Auflockerungsfaktoren

In der nachfolgenden Tabelle sind einige Beispielwerte für mitteldicht gelagerte Böden angegeben. Die Werte unterliegen starken Schwankungen, je nach Wassergehalt, Zusammensetzung und Lagerungsdichte.
Bodenart: Auflockerungsfaktor / Ladefaktor
Bild: © f:data GmbH
Beispiel:
Beim Aushub von 5 m³ Lehm (vor dem Aushub ungelöst) mit dem Auflockerungsfaktor fS = 1,3 ergibt sich ein Volumen von 5 m³ x 1,3 = 6,5 m³ gelöstem Lehm.
Auflockerungsfaktor bei Lehm
Bild: © f:data GmbH

Der Experten-Tipp

Experten-Tipp
Philipp Danz
„In einem unserer Bauprojekte müssen 2.000 m³ Mutterboden abgezogen und zwischengelagert werden. Die dabei entstehende Miete benötigt für die Lagerung aber 2.400 m³. Bei Erdarbeiten muss also nicht nur das Aushubvolumen berücksichtigt, sondern auch eine Volumensteigerung eingeplant werden. Für deren Berechnung ist der Auflockerungsfaktor maßgeblich.“
Herzlichen Dank an Dipl.-Ing. Philipp Danz, von b&d Energie- und Umwelttechnik GmbH in Weimar für die fachliche Unterstützung bei diesem Artikel auf bauprofessor.de.
Bauprofessor-Redaktion
Dieser Beitrag wurde von unserer Bauprofessor-Redaktion erstellt. Für die Inhalte auf bauprofessor.de arbeitet unsere Redaktion jeden Tag mit Leidenschaft.
Über Bauprofessor »
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Aktuelle Normen und Richtlinien zu "Auflockerungsfaktor"

Ausgabe 1995-01
Diese Norm gilt für die Begriffe, Formelzeichen und Einheiten, die bei der Ermittlung und Beschreibung der Leistung von Erdbaumaschinen verwendet werden....
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN ISO 9245 (1995-01)
Zu den Begriffen 3.1, 3.1.1 und 3.1.2 "Leistung" sind u. a. folgende Angaben erforderlich: Technische Daten der Maschine, ihrer Arbeitseinrichtung und -ausrüstung, die ihre Leistung beeinflussen; Materialart nach nationaler Bodenklassifikation und er...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 18311 (2019-09)
Historische Änderungen:0.2.1 Beschreibung und Einteilung von Boden und Fels in Homogenbereiche. Schalenanteil (Muscheln, Schnecken).0.2.2 Ergebnisse von Sondierungen zur Bestimmung von Lagerungsdichten.0.2.3 Ist- und Sollmaße, gegebenenfalls Tiefen- ...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 19639 (2019-09)
Oberboden und für Vegetationszwecke vorgesehener Unterboden sind entsprechend der Kriterien nach Anhang B (z. B. Bodenart, Wassergehalt, organische Anteile, Kalkgehalt) jeweils getrennt zu transportieren, zu lagern und gegebenenfalls zu sichern.Es si...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN 16907-3 (2019-04)
7.6.1 AllgemeinesDieser Abschnitt gilt nur für den Einbau, der durch Kippen, Schieben und mit Leichtern durchgeführt wird. Für hydraulischen Einbau siehe EN 16907-6 und EN 16907-7.Während der Entwurfsphase muss die Möglichkeit einer Was...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Mehr zum Thema
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere