Baustoff / Werkstoff / Produkt

Massivholzdiele

Massivholzdielen sind breite und relativ lange Vollholz-Elemente. Es werden Nadelholzdielen aus z. B. Kiefer, Lärche, Fichte, Tanne und Douglasie und Laubholzdielen z. B. aus Eiche, Buche, Esche, Birke oder Ahorn unterschieden. Massivholzdielen aus Laubholz sind kürzer und dünner als Nadelholzdielen, die im Handel z. B. in Längen von 1,5 m oder 2 m angeboten werden.
Massivholzdiele aus Nadelholz wird verlegt
Massivholzdiele aus Nadelholz wird verlegt
Bild: © Halfpoint, Fotolia.com
Die einzelnen Dielen werden heute meist über eine Spundung, die an den Schmalseiten und z. T. auch umlaufend profiliert ist, miteinander verbunden und auf entsprechende Unterböden schwimmend verlegt oder vollflächig verklebt. Eine solche Dielung bildet einen Bodenbelag ohne statische Funktion. Ursprünglich waren die Massivholzdielen sowohl die Fußbodenoberfläche und gleichzeitig auch die tragende Platte und hatten damit eine statisch aussteifende Funktion.
23.11.2019
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Aktuelle Baupreise zu Massivholzdiele

Ermitteln Sie aktuelle, verlässliche Preise zu Bauleistungen für alle Stadt-und Landkreise in Deutschland.

Beispiel
von
5,64 €/m2
mittel
6,01 €/m2
bis
6,35 €/m2
Zeitansatz: 0,091 h/m2 (5 min/m2)
Region Preisangaben netto (ohne USt.) für Region: Enzkreis
Weitere Leistungen mit regionalen Baupreisen:
Baupreislexikon
Alle Preise für Bauleistungen und Bauelemente finden Sie auf

Aktuelle Normen und Richtlinien zu "Massivholzdiele"

DIN-Norm
Ausgabe 2012-06
Diese Norm legt die Merkmale von Laubholzdielen und zusammen gesetzten Laubholzdielen-Elementen mit Nut und/oder Feder für die Verwendung als Fußbodenbelag in Innenräumen fest. Sie gilt für massive Laubholzdielen und zusammengesetzte Laubholzdielen m...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2004-04
Diese Norm legt Maße, Sortierung und Lieferung von Nadelholz-Fußbodendielen mit Nut und Feder zur Verlegung als Fußboden im Innenbereich fest. Sortierungsbestimmungen werden für die folgenden Holzarten festgelegt: Fichte, Tanne, Kiefer, Lärche und Do...
- DIN-Norm im Originaltext -

STLB-Bau Ausschreibungstexte zu "Massivholzdiele"

Aktuelle, VOB-konforme und herstellerneutrale Ausschreibungstexte direkt für Ihre Ausschreibung oder Angebotserstellung.

Beispiel
Abbruch von Belag aus Lamparkett aus Holz/Holzwerkstoff, genagelt, im Rahmen einer Totalabbruchmaßnahme, Abbruchdicke '2' cm, Wichte des Abbruchstoffes DIN EN 1991-1-1 7,5 kN/m3, Ausführung innerhalb des Bauwerks, Ausführung in allen Geschossen, Ge...
Abrechnungseinheit: m2
Weitere Leistungsbeschreibungen:
STLB-Bau Ausschreibungstexte
Mehr als eine Million Bauleistungen aus 77 Gewerken finden Sie auf

Verwandte Fachbegriffe

Massivdiele
Massivdielen oder auch Massivholzdielen sind Vollholz-Elemente, die relativ lang und breit sind. Sie werden meist mit einer umlaufenden Spundung oder einer Spundung an den Schmalseiten versehen, über die gleichartige Massivdielen miteinander verbunde...
Holzbalkendecke
Holzbalkendecken sind eine Deckentragkonstruktion, die bis heute Anwendung findet, bis etwa 1950 aber die üblichste Deckenkonstruktionsvariante darstellte.Holzbalkendecken können als sichtbare Deckenkonstruktion ausgeführt werden und werden oft als b...
Holzboden
Holzbodenarten allgemein Holzböden werden aus Hölzern verschiedener Formate verlegt. Es werden lange, breite Dielen, kleinformatige Parkettbretter, Modulklötze oder Holzpflaster unterschieden. Verlegt wird auf Unterböden, wie Beton- und Estrichböden,...
Stichworte:
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere