Baukonstruktion

Metallständerwand

Metallständerwände werden aus Stahlblechprofilen errichtet, die die Unterkonstruktion bilden und später beplankt werden. Es können Stahlblechprofile in einer Ebene aufgestellt werden (Einfachständerwand) oder in zwei parallelen Ebenen (Doppelständerwand).
Metallständerwand
Metallständerwand Bild: © khorixas, fotolia.com
Verwendet werden Profile in der Ausprägung als C, U und L-Profile. Sie dienen als Wand-, Decken-, Ecken- und Stützprofile. Sie müssen eine ebene Auflage für die Bauplatten bilden.
Die Beplankung der Metallständerwände erfolgt mit Bauplatten, wie Gipsplatten, Gipsfaserplatten, Kalziumsilikatplatten, Zementbauplatten, die ein- oder mehrlagig z. B. mit Schnellbauschrauben oder Nägeln an den Stahlblechprofilen befestigt werden.
Der Hohlraum im Inneren kann mit Mineralwolle versehen werden, um so bessere Schalldämmwerte zu erreichen.
Bauprofessor-Redaktion
Dieser Beitrag wurde von unserer Bauprofessor-Redaktion erstellt. Für die Inhalte auf bauprofessor.de arbeitet unsere Redaktion jeden Tag mit Leidenschaft.
Über Bauprofessor »
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Schallschutz-Anforderungen im Griff

DIN 4109-1 – Schallschutz im Hochbau bei baunormenlexikon.de
DIN 4109-1 – Schallschutz im Hochbau bei baunormenlexikon.de
Die Schallschutz-Anforderungen der Landesbauordnungen werden durch die DIN 4109-1 – Schallschutz im Hochbau konkretisiert. Auch für Schallschutznachweise gelten die Berechnungsverfahren dieser Norm. Erhöhter Schallschutz richtet sich nach DIN 4109-5 und VDI 4100.
Mehr Informationen zum baulichen Schallschutz »
Mit baunormenlexikon.de sind Sie beim Schallschutz zuverlässig auf dem aktuellen Stand von DIN 4109, VDI 4100, LBO und 2.000 weiteren Baunormen. DIN, VOB/C, VDI-Richtlinien…
Jetzt kostenlos anmelden »

Aktuelle Baupreise zu Metallständerwand

Ermitteln Sie aktuelle, verlässliche Preise zu Bauleistungen für alle Stadt-und Landkreise in Deutschland.

Beispiel
von
112,71 €/m2
mittel
117,48 €/m2
bis
123,46 €/m2
Zeitansatz: 1,018 h/m2 (61 min/m2)
Region Preisangaben netto (ohne USt.) für Region: Göppingen

Aktuelle Normen und Richtlinien zu "Metallständerwand"

Ausgabe 2016-07
Diese Norm enthält schalltechnische Daten von Bauteilen und Konstruktionen für den Holz-, Leicht- und Trockenbau, die ohne bauakustische Prüfungen in den in DIN 4109-2 genannten Berechnungsverfahren für die rechnerischen Nachweise der DIN 4109-1 verw...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2018-05
Diese Norm legt Bedingungen fest, bei deren Einhaltung die Anforderungen nach DIN 4103-1 als erfüllt gelten. Sie gilt für Trennwände aus Gipsplatten oder Gipsplatten mit Vliesarmierung mit Unterkonstruktionen aus Profilen aus Stahlblech.Diese Norm wu...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 4109-33 (2016-07)
5.1.2.1 AllgemeinesFür flankierende Metallständerwände gelten die gleichen allgemeinen Definitionen und Hinweise, wie sie in Abschnitt 4.1.1 aufgeführt sind.5.1.2.2 Daten für den rechnerischen Nachweis ... Hinweise zu Tabelle 26: Die Werte der Tabel...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 4109-33 (2016-07)
Metallständerwände werden in der Regel aus industriell vorgefertigten genormten Bauteilen auf der Baustelle montiert.4.1.1.1 Beschreibung der BauteilgruppeMetallständerwände sind nichttragende Trennwände mit einer Unterkonstruktion aus dünnwandigen S...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 18183-1 (2018-05)
Diese Norm legt Bedingungen fest, bei deren Einhaltung die Anforderungen nach DIN 4103-1 als erfüllt gelten.Diese Norm gilt für Trennwände aus Gipsplatten nach DIN 18180 in Verbindung mit DIN EN 520; oder, Gipsplatten mit Vliesarmierung nach...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 18183-1 (2018-05)
Ecken von Einfachständerwänden können nach Bild 20 ausgeführt werden. Ecken von Doppelständerwänden können nach Bild 21 ausgeführt werden. ... ... ...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 18183-1 (2018-05)
Konstruktive Fugen des Baukörpers (Bewegungsfugen) sind in die Trennwände zu übernehmen. Beispiele für die Ausführung von Bewegungsfugen zeigen die Bilder 7 und 8.Bei Wandflächen aus Gipsplatten mit geschlossener Oberfläche mit Seitenlängen über 15 m...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 18183-1 (2018-05)
Gleitende Anschlüsse sind so herzustellen, dass sich die zwischen Trennwand und angrenzendem Bauteil zu erwartenden Verformungen einstellen können (siehe Bilder 17 bis 19). Anforderungen des Schall- und/oder Brandschutzes sind bei der Ausbildung zu b...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 18183-1 (2018-05)
Bei starrem Anschluss ist die Wand über das Anschlussprofil mit dem angrenzenden Bauteil fest zu verbinden.Die verschiedenen starren Anschlüsse sind nach Bild 9 bis Bild 15 auszuführen. Alternative Ausführungen sind möglich, wenn ein Standsicherheits...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 18183-1 (2018-05)
in einer Ebene angeordnete Unterkonstruktion mit Ständern und einer einseitigen ein- oder mehrlagigen Beplankung mit GipsplattenAnmerkung 1 zum Begriff: Siehe Bild 6.Maße in Millimeter ... ...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 18183-1 (2018-05)
Falls Dämmstoffe verwendet werden, sind diese entsprechend den Anforderungen – z. B. an den Brand-, Schall- oder Wärmeschutz – auszuwählen und in die Wand oder Vorsatzschale abrutschsicher einzubauen....
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 18183-1 (2018-05)
Unterkonstruktion mit in zwei parallelen Ebenen angeordneten Ständern, die auf den Außenseiten mit Gipsplatten beplankt sindAnmerkung 1 zum Begriff: Siehe Bild 3 bis Bild 5 und Tabelle 1. Ausführung nach Bild 3 ist auch mit zueinander versetzten C-Wa...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm

STLB-Bau Ausschreibungstexte zu "Metallständerwand"

Aktuelle, VOB-konforme und herstellerneutrale Ausschreibungstexte direkt für Ihre Ausschreibung oder Angebotserstellung.

Beispiel
STLB-Bau Ausschreibungstext:
Nichttragende innere Trennwand DIN 4103-1, Einbaubereich 1 DIN 4103-1 (Bereiche mit geringer Menschenansammlung), Höhe Wand bis '3,25' m, Dicke Wand '100' mm, bewertetes Schalldämm-Maß DIN 4109 Rw '50' dB, Unterkonstruktion aus verzinkten Stahlbl...
Abrechnungseinheit: m2
Stichworte:
Mehr zum Thema
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere