Baustoff / Werkstoff / Produkt

Natursteinfliese

Natursteinfliesen werden für die Wandverkleidung und als Bodenbelag im Innen- und Außenbereich eingesetzt. Es werden unter anderem Natursteine wie Marmor, Granit, Schiefer, Quarzit oder Travertin zu Natursteinfliesen verarbeitet.
Dabei unterscheiden sich die verschiedenen Natursteine natürlich in ihren Eigenschaften, da sie sich z. B. aus verschiedenen Materialien zusammensetzen und auch unterschiedlich entstanden sind.

Granit

Granit zählt z. B. zu den magmatischen Gesteinen, welche beim Erstarren einer Gesteinsschmelze durch Abkühlung entstanden sind. Die einzelnen Mineralien im Granit, wie Feldspat, Quarz und Glimmer sind auskristallisiert und richtungslos. Sie lassen sich mit bloßem Auge erkennen. Durch den hohen Quarzanteil ist Granit sehr fest und lässt sich flammen. Bei diesem Vorgang springen die Quarze im Granit auf, was dazu führt, dass der Granit eine raue Oberfläche bekommt. Dadurch erreicht er bestimmte Rutschsicherheitsklassen, was für Bodenbeläge im Außenbereich von Vorteil ist. Durch anschließendes Bürsten wird die Oberfläche des Granits wieder etwas glatter, aber auch pflegeleichter und besser zu reinigen, bestimmte Rutschsicherheitsklassen werden immer noch erfüllt. So behandelte Granitfliesen kommen oft im Bad- und Wellness-Bereich als Bodenbelag zum Einsatz.
Naturstein Granit
Naturstein Granit
Bild: © Igor Tarasov, Fotolia.com

Marmor

Marmor ist ein Metamorphit, ein Gestein, dass unter hohem Druck und hoher Umgebungstemperatur tief in der Erdkruste entstand, wobei der feste Zustand der Ausgangsmaterialien beibehalten wurde. Die Hauptbestandteile des Marmors sind Kalzit, Dolomit und/oder Aragonit. Typisch für Marmor ist das Glitzern einzelner Kristalle an der Spaltfläche. Das ist ein Alleinstellungskriterium dieses Natursteins. Die meisten Marmorsorten sind mittelkristallin und großkristallin und es gibt Marmor in vielen Farbschattierungen. Marmor gilt als Weichgestein und wird als solches als Marmorfliese vorwiegend im Innenbereich eingesetzt. Marmorfliesen finden Verwendung als Bodenbeläge und Wandverkleidungen auf Treppen und in Bädern. Da Marmor nicht säureresistent ist, eignet er sich nicht für den Einsatz in der Küche und nur bedingt sind Marmorfliesen im Außenbereich einsetzbar, nur wenige Marmorsorten, die wenig Porenraum aufweisen sind frostsicher. Da Marmor nicht so abriebfest ist, wie z. B. Granit eignet er sich nicht so gut für stark frequentierte Bereiche. Eine höhere Rutschfestigkeit wird bei Marmorfliesen durch patinierte, geschliffene oder getrommelt Oberflächen erreicht.
Naturstein Marmor
Naturstein Marmor
Bild: © VRD, Fotolia.com

Schiefer

Schiefer ist wie Marmor ein metamorphes Gestein. Er ist sehr gut spaltbar und wird sowohl im Außenbereich (Dachdeckung und Fassadenbekleidung aus Schieferplatten) eingesetzt. Im Innenbereich werden Schieferfliesen als Boden- oder auch Wandbelag verwendet.
Boden- und Wandfliesen aus Schiefer
Boden- und Wandfliesen aus Schiefer
Bild: © contrastwerkstatt, Fotolia.com

Quarzit

Quarzit ist ebenfalls ein metamorphes Gestein und kann je nach den enthaltenen mineralischen Beimengungen rötlich, bräunlich sein (Eisendioxid) oder andere Färbungen haben z. B. durch die Beimengung verschiedener Silikate, wie Dumortierit (bläulicher Quarzit) und Fuchsit, auch grüner Glimmer genannt (grünlicher Quarzit).
Quarzitfliesen werden als Wandbekleidung und Bodenbelag eingesetzt. Sie sind sehr robust und resistent gegen Flecken und Verfärbungen. Mit spaltraue Oberfläche ist die Quarzitfliese rutschfest.
Naturstein blauer, brasilianischer Quarzit
Naturstein blauer, brasilianischer Quarzit
Bild: © LVDESIGN, Fotolia.com

Travertin

Travertin (auch als Kalktuff oder Kalksinter bezeichnet) ist ein Sedimentgestein kontinentaler Herkunft, dass zu den Kalksteinen (Süßwasserkalkstein) gehört. Es ist ein monomineralisches Gestein, dass hauptsächlich aus Kalk besteht. Nebengemengeanteile sind Tonminerale, die den Travertin grau färben, Hämatit (rotbraune Färbung), Limonit (gelbliche bis gelb-braune Färbung) oder Quarz (besonders heller, weißer Travertin).
Fliesen bzw. Platten aus Travertin werden im Innen- und Außenbereich als Bodenbelag eingesetzt. Die Rutschfestigkeit der Travertinfliesen wird durch verschieden bearbeitete Oberflächen (getrommelt, geschliffen) variiert.
Naturstein Travertin
Naturstein Travertin
Bild: © Christine - Fotolia.com
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Aktuelle Baupreise zu Natursteinfliese

Ermitteln Sie aktuelle, verlässliche Preise zu Bauleistungen für alle Stadt-und Landkreise in Deutschland.

Beispiel
von
12,58 €/m
mittel
13,33 €/m
bis
14,28 €/m
Zeitansatz: 0,157 h/m (9 min/m)
Region Preisangaben netto (ohne USt.) für Region: Oder-Spree
Weitere Leistungen mit regionalen Baupreisen:
Baupreislexikon
Alle Preise für Bauleistungen und Bauelemente finden Sie auf

Aktuelle Normen und Richtlinien zu "Natursteinfliese"

DIN-Norm
Ausgabe 2015-05
Diese Norm legt Anforderungen an glatte Fliesen aus Naturstein fest, die als Belag für Fußböden und Treppenstufen sowie als Bekleidungen für Wände und Decken eingesetzt werden. Für diese Norm ist der Gemeinschaftsausschuss NA 062-03-11 GA "Gemeinscha...
- DIN-Norm im Originaltext -

STLB-Bau Ausschreibungstexte zu "Natursteinfliese"

Aktuelle, VOB-konforme und herstellerneutrale Ausschreibungstexte direkt für Ihre Ausschreibung oder Angebotserstellung.

Beispiel
Fensterbankabdeckung außen, aus Naturwerksteinfliesen, Maße 150/300 mm, Dicke 7 mm, Kanten gesägt, im Dünnbett Tiefe '20' cm, verfugen durch Einschlämmen mit grauem Fugenmörtel, zementhaltig (CG) DIN EN 13888....
Abrechnungseinheit: m
Weitere Leistungsbeschreibungen:
STLB-Bau Ausschreibungstexte
Mehr als eine Million Bauleistungen aus 77 Gewerken finden Sie auf

Verwandte Fachbegriffe

Naturwerksteinfliese
Naturwerksteinfliese ist eine weitere Bezeichnung für Natursteinfliese. Diese können z. B. aus Marmor, Granit, Schiefer, Quarzit oder Travertin bestehen und sind maximal bis zum 12 mm dick.Je nach Eigenschaften der Steine können sie als Fliesen im In...
Betontreppe
Betontreppen sind Treppen, die vor Ort aus Beton gegossen, oder als Betonfertigteiltreppe in den Rohbau eingesetzt werden. Auch zusammengesetzte Betonfertigteiltreppen aus mehreren Teilen sind eine Möglichkeit, um z. B. Betontreppen für komplette Tre...
Treppenbelag
Treppenbeläge müssen verschiedene Aufgaben, je nach Nutzung erfüllen, z. B. rutschfest, fußwarm, langlebig, stabil und abriebfest sein. Es kommen alle Beläge infrage, die auch als Fußbodenbelag im Innenbereich Verwendung finden.So können Treppen mit ...
Stichworte:
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere