Baustoff / Werkstoff / Produkt

Steingutfliese

Steingutfliesen werden trocken gepresst und bei Temperaturen unterhalb der Sinterungsgrenze (950 – 1150 °C) gebrannt. Dadurch versintern die keramischen Rohstoffe in der Tonmischung nicht vollständig und es entstehen viele Luftporen in der Fliese, die eine Wasseraufnahme von > 10 % erlauben. Das hat zur Folge, dass Steingutfliesen nicht im Außenbereich eingesetzt werden können, da sie nicht frostbeständig sind.
Vorteilhaft ist, dass sie sich einfach bearbeiten lassen (schneiden, bohren, brechen) und durch unterschiedlichste Glasuren und Drucke sehr dekorativ sind. Die Glasuren machen die Steingutfliesen außerdem wasserdicht und resistent gegen Säuren, Flecken und Schmutz. Zudem lassen sich die glasierten Oberflächen gut reinigen und pflegen. Hauptsächlich werden Steingutfliesen als Innenwandverkleidung genutzt.
Steingutfliesen
Steingutfliesen
Bild: © sergiy1975, fotolia.com
Die Herstellung von Fliesen aus Steingut erfolgt im Einbrand- oder Zweibrandverfahren.
Festere und dichtere Fliesen werden erreicht, indem der Ton mit Flussmitteln, wie Quarz und Flussspat in recht hohen Mengen gemischt wird und das anschließende Brennen bei Temperaturen über der Sinterungsgrenze (über 1200°C) erfolgt. So entstehen Steinzeugfliesen bzw. Feinsteinzeugfliesen.
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Aktuelle Baupreise zu Steingutfliese

Ermitteln Sie aktuelle, verlässliche Preise zu Bauleistungen für alle Stadt-und Landkreise in Deutschland.

Beispiel
von
11,33 €/m2
mittel
12,09 €/m2
bis
12,84 €/m2
Zeitansatz: 0,255 h/m2 (15 min/m2)
Region Preisangaben netto (ohne USt.) für Region: Freiburg im Breisgau
Weitere Leistungen mit regionalen Baupreisen:
Baupreislexikon
Alle Preise für Bauleistungen und Bauelemente finden Sie auf

STLB-Bau Ausschreibungstexte zu "Steingutfliese"

Aktuelle, VOB-konforme und herstellerneutrale Ausschreibungstexte direkt für Ihre Ausschreibung oder Angebotserstellung.

Beispiel
Abbruch des Bodenbelages, aus Steinzeugfliesen, großformatig, Dicke bis 10 mm, im Rahmen einer Totalabbruchmaßnahme, Wichte des Abbruchstoffes DIN EN 1991-1-1 20 kN/m3, Ausführung innerhalb des Bauwerks, Ausführung in allen Geschossen, Abbruch von H...
Abrechnungseinheit: m2
Weitere Leistungsbeschreibungen:
STLB-Bau Ausschreibungstexte
Mehr als eine Million Bauleistungen aus 77 Gewerken finden Sie auf
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere