Baustoffpreis
Als Baustoffe gelten Einbaustoffe , die sowohl mengen- als auch wertmäßig in die Einzel- bzw. Teilleistung eingehen, wie z. B. Betonstahl, Mauerziegel , Putzmörtel usw. Den Wertansätzen für die Baust ...
- Bauprofessor-Begriffserläuterung -
Materialpreise -  Uns schrieb kürzlich ein Anwender, dass bei den Natursteinpreisen (Gala-Bau) im Baupreislexikon offenbar die Entwicklung verschlafen wurde. Gemeint waren hierbei die aus seiner Sicht viel zu hohen Materialpreise.
Materialpreise
Uns schrieb kürzlich ein Anwender, dass bei den Natursteinpreisen (Gala-Bau) im Baupreislexikon offenbar die Entwicklung verschlafen wurde. Gemeint waren hierbei die aus seiner Sicht viel zu hohen Materialpreise.
- Schillerblog -
Nach einem guten Jahr 2008 erwarten wir mit Spannung das Jahr 2009 -  Himmelhoch jauchzend - zu Tode betrübt. Ein Wechselbad der wirtschaftlichen Gefühle in 2008. Am Anfang war verhaltener Optimismus. Dann kam die Konjunktur stärker als erwartet. Und sie wurde eher weggeredet als gedacht. Die Bauindustrie warnte am 25.11.2008 vor "übertriebenen Konjunkturpessimismus" bei klaren Fakten: "Bauinvestitionen um 7,5 % höher, Umsätze mit 3,6 % im Plus, Auftragseingänge um 4,5 % gestiegen".
Nach einem guten Jahr 2008 erwarten wir mit Spannung das Jahr 2009
Himmelhoch jauchzend - zu Tode betrübt. Ein Wechselbad der wirtschaftlichen Gefühle in 2008. Am Anfang war verhaltener Optimismus. Dann kam die Konjunktur stärker als erwartet. Und sie wurde eher weggeredet als gedacht. Die Bauindustrie warnte am 25.11.2008 vor "übertriebenen Konjunkturpessimismus" bei klaren Fakten: "Bauinvestitionen um 7,5 % höher, Umsätze mit 3,6 % im Plus, Auftragseingänge um 4,5 % gestiegen".
- Schillerblog -
Die VOB 2006 ist da! - die Baukonjunktur auch? -  Die Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB) wurde in 2006 mit vielen Neuerungen aktualisiert. In meinen nächsten Posts werde ich hierauf eingehen. Vorab können Sie meinen Vortrag auf der DIN-Tagung zur Einführung der neuen VOB am 10.11.2006 in Berlin
Die VOB 2006 ist da! - die Baukonjunktur auch?
Die Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB) wurde in 2006 mit vielen Neuerungen aktualisiert. In meinen nächsten Posts werde ich hierauf eingehen. Vorab können Sie meinen Vortrag auf der DIN-Tagung zur Einführung der neuen VOB am 10.11.2006 in Berlin
- Schillerblog -
Kalkulationsirrtum
Ein Kalkulationsirrtum resultiert in der Regel aus einem Irrtum in den Grundlagen der Preisermittlung, z. B. infolge: falscher bzw. fehlerhafter Ansätze beim Arbeitszeitaufwand, den Baustoffpreisen, ...
- Bauprofessor-Begriffserläuterung -
BAU 2007 - Steigen mit der gefühlten Zuversicht auch die Baupreise? -  Vom potentiellen Konjunkturkiller Mehrwertsteuererhöhung hört man derzeit wenig. Dagegen scheint der milde Januar die Konjunktur Warmzuhalten. Und der Bau arbeitet durch. Mit der neuen Winterbeschäftigungsumlage 2006/07 zur Vermeidung der Winterarbeitslosigkeit haben kleinere Bauausführende Firmen nicht wie gewohnt vor Weihnachten ihre Mitarbeiter in den Winterschlaf entlassen. Dies zahlt sich nun aus. Die zahlreichen Auftragseingänge vom Herbst und manche neue werden flexibel, je nach Wetterlage abgearbeitet.
BAU 2007 - Steigen mit der gefühlten Zuversicht auch die Baupreise?
Vom potentiellen Konjunkturkiller Mehrwertsteuererhöhung hört man derzeit wenig. Dagegen scheint der milde Januar die Konjunktur Warmzuhalten. Und der Bau arbeitet durch. Mit der neuen Winterbeschäftigungsumlage 2006/07 zur Vermeidung der Winterarbeitslosigkeit haben kleinere Bauausführende Firmen nicht wie gewohnt vor Weihnachten ihre Mitarbeiter in den Winterschlaf entlassen. Dies zahlt sich nun aus. Die zahlreichen Auftragseingänge vom Herbst und manche neue werden flexibel, je nach Wetterlage abgearbeitet.
- Schillerblog -
Die VOB 2009 erreicht nach vielen Etappen bis Mai 2010 die Zielgerade -  Angekündigt war sie bereits für den 1.4. und 1.7.2009. Am 18. Mai 2009 hat der Vorstand des Deutschen Vergabe- und Vertragsausschusses für Bauleistungen (DVA) die Neufassung der VOB 2009 beschlossen.
Die VOB 2009 erreicht nach vielen Etappen bis Mai 2010 die Zielgerade
Angekündigt war sie bereits für den 1.4. und 1.7.2009. Am 18. Mai 2009 hat der Vorstand des Deutschen Vergabe- und Vertragsausschusses für Bauleistungen (DVA) die Neufassung der VOB 2009 beschlossen....
- Schillerblog -
Lohnkosten und Stundenpreise - die Facetten der Löhne im Angebot -  Die Löhne sind neben den Baustoffen der Kostenfaktor am Bau. Sie steigen derzeit nicht so stark wie die Baustoffpreise. Aber sie sind sehr differenziert, facettenreich und von politischer Brisanz. Arbeitnehmer-Entsendegesetz, Mindestlöhne, Tarifrunden und der Baustreik 2007 sind ein Zeichen hierfür. Löhne sind regional und für die Berufsgruppen am Bau verschieden. Dies beginnt schon mit den Bruttolöhnen der Arbeitnehmer. Diese werden als Arbeiterlöhne oder Mittellöhne kalkuliert. In der Tarifrunde-Bau 2007 wurden die Tariflöhne ab 1.6.07 um 3,1 % und weiteren 1,5 % ab 1.4.08 erhöht. Geltend bei tariflicher Bindung. Oft wird auch außertariflich entlohnt. Mehr in Richtung Mindestlohn als übertariflich. Die offiziellen Arbeiterlöhne im Baugewerbe streuen in Deutschland von ca. 9 bis 16 €/ h. Der Ausbau kann die Streubreite noch erweitern, wie folgender Vergleich von Mindestlöhnen zeigt.
Lohnkosten und Stundenpreise - die Facetten der Löhne im Angebot
Die Löhne sind neben den Baustoffen der Kostenfaktor am Bau. Sie steigen derzeit nicht so stark wie die Baustoffpreise. Aber sie sind sehr differenziert, facettenreich und von politischer Brisanz. Arbeitnehmer-Entsendegesetz, Mindestlöhne, Tarifrunden und der Baustreik 2007 sind ein Zeichen hierfür. Löhne sind regional und für die Berufsgruppen am Bau verschieden. Dies beginnt schon mit den Bruttolöhnen der Arbeitnehmer. Diese werden als Arbeiterlöhne oder Mittellöhne kalkuliert. In der Tarifrunde-Bau 2007 wurden die Tariflöhne ab 1.6.07 um 3,1 % und weiteren 1,5 % ab 1.4.08 erhöht. Geltend bei tariflicher Bindung. Oft wird auch außertariflich entlohnt. Mehr in Richtung Mindestlohn als übertariflich. Die offiziellen Arbeiterlöhne im Baugewerbe streuen in Deutschland von ca. 9 bis 16 €/ h. Der Ausbau kann die Streubreite noch erweitern, wie folgender Vergleich von Mindestlöhnen zeigt.
- Schillerblog -
Mit dem bauwirtschaftlichem Mut von 2007 in ein optimistisches Jahr 2008 -  In jedem Jahr gibt es Licht und Schatten. Die Mehrwertsteuererhöhung und der Rückgang im Wohnungsneubau sowie der Anstieg der Energie- und Baustoffpreise waren schmerzlich. Überstrahlt wurden sie durch die Konjunktur im gewerblichen Bau und beim Bauen im Bestand. Die energetische Gebäudesanierung war und wird weiter ein Motor sein. Insgesamt hat das Jahr 2007 bauwirtschaftlich wieder mehr Mut gemacht. Es scheint ein Ruck der geistvolleren Kalkulation durch Deutschland gegangen zu sein. Im Management ist Kalkulation wieder ein Begriff. Die Finsternis und die Brutalität von Baupreisen sind auf dem Rückzug. Preise werden vom Markt wieder mehr aus dem Blickwinkel der Kosten gesehen. Dies regt den Ehrgeiz an. Und wir wollen Sie mit dem Know-how der Dynamischen BauDaten unterstützen.
Mit dem bauwirtschaftlichem Mut von 2007 in ein optimistisches Jahr 2008
In jedem Jahr gibt es Licht und Schatten. Die Mehrwertsteuererhöhung und der Rückgang im Wohnungsneubau sowie der Anstieg der Energie- und Baustoffpreise waren schmerzlich. Überstrahlt wurden sie durch die Konjunktur im gewerblichen Bau und beim Bauen im Bestand. Die energetische Gebäudesanierung war und wird weiter ein Motor sein. Insgesamt hat das Jahr 2007 bauwirtschaftlich wieder mehr Mut gemacht. Es scheint ein Ruck der geistvolleren Kalkulation durch Deutschland gegangen zu sein. Im Management ist Kalkulation wieder ein Begriff. Die Finsternis und die Brutalität von Baupreisen sind auf dem Rückzug. Preise werden vom Markt wieder mehr aus dem Blickwinkel der Kosten gesehen. Dies regt den Ehrgeiz an. Und wir wollen Sie mit dem Know-how der Dynamischen BauDaten unterstützen.
- Schillerblog -
Mehrkosten bei Mehrmengen
Liegt der Baumaßnahme ein Einheitspreisvertrag zugrunde, kann auf Verlangen nach § 2 Abs. 3, Nr. 2 Teil B für die über 10 % hinausgehenden Mengen gegenüber der Soll-Menge ein neuer Preis unter Berück ...
- Bauprofessor-Begriffserläuterung -
Seite 1/3

Verwandte Suchbegriffe zu Baustoffpreise


 
Keine wichtigen Meldungen verpassen!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren