BW- Kennzahlen

Kennzahlen zur Vermögensstruktur

Das Vermögen eines Unternehmens wird in der Bilanz (nach Handelsrecht) auf der Aktivseite als Anlage- und Umlaufvermögen ausgewiesen. Kennzahlen zur Vermögensstruktur werden mindestens im Rahmen der Jahresabschlussanalyse ermittelt sowie näher betrachtet und bewertet.
Wichtig für die Kennzahlenaussagen ist, dass der Analysierende auch die Besonderheiten des jeweiligen Bauunternehmens ausgezeichnet kennt oder in Erfahrung bringt.
Innerhalb der Analyse zur Vermögensstruktur werden Art und Zusammensetzung des Vermögens untersucht und zwar mit Verhältniszahlen als Kennzahlen. Von Interesse sind dabei Aussagen zur Flexibilität des Unternehmens in Form der nachfolgend, herausgehobenen Intensitäts-Kennzahlen:
(1) Anlageintensität=Anlagevermögenx100 %
Gesamtvermögen
(2) Alterungs- und Abnutzungsgrad=kumulierte Abschreibungx100 %
Sachanlagevermögen
(3) Investitionsquote=Investitionen bei Sachanlagenx100 %
Sachanlagevermögen (zu Beginn der Periode)
(4) Umlaufvermögensintensität=Umlaufvermögenx100 %
Gesamtvermögen
Hier sollte analog die Intensität bezüglich der einzelnen Posten des Umlaufvermögens untersucht werden. Beispielsweise:
(5) Vorratsintensität=Vorrätex100 %
Umlaufvermögen
(6) Intensität der unfertigen Bauleistungen=unfertige Bauleistungenx100 %
Gesamtvermögen
(7) Forderungsintensität=kurzfristige Forderungenx100 %
Gesamtvermögen
Als Branchendurchschnitt sollten ca. 15 % bis max. 20 % gelten und betrieblich 20 % nicht überschritten werden. Für den hohen Bestand spricht gegenwärtig die oft sehr schlechte Zahlungsmoral der Kunden.
Ursachen für die relativ hohen Abweichungen vom Branchendurchschnitt müssen ergründet und anschließend die Wirkungen analysiert werden.
(8) Vermögensstruktur=Anlagevermögenx100 %
Umlaufvermögen
Die Vermögensstruktur (Anlage- zu Umlaufvermögen im Verhältnis von ca. 1 : 6 im Durchschnitt der Bauwirtschaft) wird in der Regel nur eine grobe Beurteilung gestatten, denn zu unterschiedlich können der Mechanisierungsgrad, das Bauauftragssortiment und die Bauleistungsstruktur sein.
Sinkt der Koeffizient über Jahre, so sind Investitionen unterlassen worden, was wiederum geringere Wettbewerbsfähigkeit bedeuten kann. Die Vermögensstruktur ist besonders dann kritisch zu betrachten, wenn die Investitionen mit Hilfe steuerlicher Vergünstigungen getätigt wurden.
(9) Vermögensumschlag bzw. -ausnutzungsgrad=Gesamtleistung (oder Umsatzerlöse)x100 %
Gesamtvermögen
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Verwandte Fachbegriffe

Bilanzanalyse
Als Grundlage für die Bilanzanalyse im Bauunternehmen dient die nach § 266 Abs. 2 Handelsgesetzbuch (HGB) aufgestellte Bilanz im Jahresabschluss. Sie trifft Aussagen über das Vermögen sowie das eigene und fremde Kapital zum Stichtag am Ende eines Ges...
Stichworte:
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere