Baustoff / Werkstoff / Produkt

Mauermörtel

Mauermörtel wird aus einem oder mehreren anorganischen Bindemitteln, Zuschlägen, Wasser und gegebenenfalls Zusatzstoffen und/oder Zusatzmitteln gemischt. Mauersteine werden mit Mörtel verbunden, dabei entstehen Lager-, Stoß- und Längsfugen. Auch beim Fugenglattstrich und dem nachträglichen Verfugen wird mit Mauermörtel gearbeitet.
Bei der Definition verschiedener Mörtelarten stellen u. a. Herstellungsverfahren, Eigenschaften sowie Ort und Art der Herstellung wichtige Unterscheidungskriterien dar. Nach Ihren Eigenschaften werden die Mörtelarten in Mörtelgruppen und Mörtelklassen eingeteilt. Außerdem werden zusätzliche Anforderungen an Dünnbettmörtel (zum Setzen von Mauern aus Plansteinen) - und Leichtmauermörtel behandelt.
In der Normierung werden ebenfalls die verschiedenen Dispositionen des Mauermörtels, die je nach Mischung erzielt werden können, beschrieben. Dabei geht es zum einen um die Eigenschaften von Frischmörtel, wie Verarbeitbarkeitszeit, Chlorid- und Luftgehalt und zum anderen um die Eigenschaften von Festmörtel, wie Druck- und Verbundfestigkeit, Wasseraufnahme und Wasserdampfdurchlässigkeit, Trockenrohdichte, Wärmeleitfähigkeit und Dauerhaftigkeit.
Die Regeln für die Verwendung von Mauermörtel im Mauerwerk sind ebenso normiert.
Bauprofessor-Redaktion
Dieser Beitrag wurde von unserer Bauprofessor-Redaktion erstellt. Für die Inhalte auf bauprofessor.de arbeitet unsere Redaktion jeden Tag mit Leidenschaft.
Über Bauprofessor »
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Aktuelle Baupreise zu Mauermörtel

Ermitteln Sie aktuelle, verlässliche Preise zu Bauleistungen für alle Stadt-und Landkreise in Deutschland.

Beispiel
von
335,99 €/m2
mittel
350,92 €/m2
bis
369,39 €/m2
Zeitansatz: 2,493 h/m2 (150 min/m2)
Region Preisangaben netto (ohne USt.) für Region: Speyer

Aktuelle Normen und Richtlinien zu "Mauermörtel"

Ausgabe 2017-02
Diese Norm legt die Anforderungen für im Werk hergestellten Mauermörtel (für Lager-, Stoß- und Längsfugen, Fugenglattstrich, nachträgliches Verfugen) zur Verwendung in Wänden, Pfeilern und Trennwänden aus Mauerwerk (z. B. Verblendmauerwerk und verput...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2019-06
Diese Norm enthält Festlegungen zu technischen Angaben, die die CE-Kennzeichnung für Mauermörtel nach DIN EN 998-2 enthalten muss, und zu Anforderungen, die erfüllt sein müssen, um diese Mörtel für Mauerwerk nach DIN EN 1996 (Eurocode 6) einschließli...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2019-06
Diese Norm legt die Anforderungen an Mauermörtel fest, der auf der Baustelle als Mauermörtel nach Rezept oder nach Eignungsprüfung zur dortigen Verwendung und zur Errichtung von Mauerwerk nach DIN EN 1996 (alle Teile) hergestellt wird (Baustellenmaue...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2015-05
Der nationale Anhang enthält nationale "Anweisungen und Angaben zu Einwirkungen für die Tragwerksplanung von Hochbauten und Ingenieurbauwerken einschließlich geotechnischer Gesichtspunkte bezüglich Wichten von Baustoffen und Lagergütern, Eigengewicht...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2024-03
Diese Norm legt Anforderungen, Prüfung und Kennzeichnung für im Werk hergestellte Lehmmauermörtel (Lehmwerkmörtel) zur Herstellung von tragendem und nichttragendem Lehmsteinmauerwerk fest.Diese Norm wurde vom Arbeitsausschuss NA 005-06-08 AA „Le...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2010-12
Das Dokument enthält Festlegungen für Raumgewichte von Bau- und Lagerstoffen, für Eigenlasten von Bauteilen sowie Nutzlasten auf Tragwerken des Hoch- und Ingenieurbaus....
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2007-09
Mit DIN 1053-100 wird ein Bemessungsverfahren für Mauerwerk nach dem semiprobabilistischen Sicherheitskonzept bereitgestellt. Damit wird mit anderen Bauarten, für die ein derartiges Bemessungskonzept bereits eingeführt ist, gleichgezogen. Die in DIN ...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2020-11
Diese Norm legt wärme- und feuchteschutztechnische Bemessungswerte für Baustoffe fest, darunter werkmäßig hergestellte Wärmedämmstoffe, Fenster, Dachoberlichter, Verglasungen und Mauerwerk, und sonstige gebräuchliche Stoffe für die Berechnung des Wär...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2013-02
Diese Norm behandelt die allgemeinen Grundlagen für den Entwurf, die Berechnung und Bemessung von Hochbauten und Ingenieurbauwerken mit unbewehrtem und bewehrtem Mauerwerk, bei dem die Bewehrung eingesetzt wird, um die Duktilität und die Festigkeit z...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 1996-11
Diese Norm gilt für die Berechnung und Ausführung von Mauerwerk aus künstlichen und natürlichen Steinen. Sie wurde vom Normenausschuss Bauwesen (NABau), Fachbereich 06 "Mauerwerksbau", Arbeitsausschuss 06.30.00 "Rezept- und Ingenieurmauerwerk" erarbe...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 20000-412 (2019-06)
3.1 Allgemeines Alle Ausgangsstoffe müssen den Anforderungen nach DIN EN 998-2:2017-02, Abschnitt 4 entsprechen. Die Eignung gilt als nachgewiesen, wenn die Anforderungen nach 3.2 bis 3.5 erfüllt sind. Für andere Ausgangsstoffe muss der Hersteller di...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 20000-412 (2019-06)
... ...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 20000-412 (2019-06)
... ...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN 998-2 (2017-02)
5.2.1 Verarbeitbarkeitszeit Die Verarbeitbarkeitszeit ist vom Hersteller anzugeben. Sofern die Probenahme aus einer Mauermörtellieferung in Übereinstimmung mit EN 1015-2 und die Prüfung nach EN 1015-9 erfolgen, darf die Verarbeitbarkeitszeit den dekl...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN 998-2 (2017-02)
5.5.1 Allgemeines Dünnbettmörtel müssen die in Abschnitt 5.2 und Abschnitt 5.4 beschriebenen Anforderungen erfüllen. Ferner gelten folgende zusätzliche Anforderungen.ANMERKUNG Wenn der Dünnbettmörtel für Fugendicken < 1 mm verwendet werden soll, könn...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 20000-412 (2019-06)
... ...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN 998-2 (2017-02)
5.4.1 Druckfestigkeit Für Mörtel nach Eignungsprüfung ist die Druckfestigkeit des Mauermörtels vom Hersteller anzugeben. Alternativ oder als Ergänzung darf der Hersteller die Druckfestigkeitsklasse nach Tabelle 1 angeben, wobei die Druckfestigkeit mi...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 18580 (2019-06)
6.1 Allgemeines Die Herstellung von Mauermörtel auf der Baustelle (Baustellenmauermörtel) ist nur für Normalmauermörtel zulässig.6.2 Lagerung Bei der Herstellung müssen Maßnahmen für die trockene und witterungsgeschützte Lagerung der Bindemittel, Zus...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 18580 (2019-06)
4.1 Allgemeines Alle Ausgangsstoffe müssen den Anforderungen von DIN EN 998-2:2003-09, Abschnitt 4 entsprechen. Die Eignung gilt als nachgewiesen, wenn die Anforderungen der nachfolgenden Abschnitte 4.2 bis 4.5 erfüllt sind.4.2 Gesteinskörnungen Für ...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 18580 (2019-06)
5.1 Mauermörtel nach Rezept Die Anforderungen gelten als nachgewiesen, wenn das vorgegebene Mischungsverhältnis nach Tabelle 2 erfüllt ist und der Mörtel nach Abschnitt 6 hergestellt ist.Das Brandverhalten von Rezeptmauermörtel nach dieser Norm entsp...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm

STLB-Bau Ausschreibungstexte zu "Mauermörtel"

Aktuelle, VOB-konforme und herstellerneutrale Ausschreibungstexte direkt für Ihre Ausschreibung oder Angebotserstellung.

Beispiel
STLB-Bau Ausschreibungstext:
Natursteinmauerwerk DIN EN 1996 als Bruchsteinmauerwerk, Pfeiler, freistehend, im Freien, rechteckig, Länge '1' m, Breite '1' m, Höhe '2' m, Mauermörtel MG III mit Trasszusatz, Gesteinsart Granit, Sichtflächen spaltrau....
Abrechnungseinheit: St

Verwandte Fachbegriffe

Mehr zum Thema
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere