Baukalkulation / Angebot / Nachträge

Dokumentation der Kalkulation

Erfolgte die Ausschreibung für eine Baumaßnahme mit einem Leistungsverzeichnis (LV) als Blankett (ohne Preisangaben), dann steht bei Nutzung einer EDV-Software im Ergebnis der Angebotskalkulation als wichtigste Druckliste das mit Einheitspreisen (EP) und Gesamtbeträgen (GB) je Leistungsposition ausgefüllte Angebots-LV. Daraus kann die Dokumentation als eine Druckliste zur Angebotskalkulation mit folgenden Aussagen aufbereitet werden:
  • die Mengen und Stunden je Leistungspositionen bzw. Verrechnungseinheit sowie zu den Kostenarten wie für Material einschließlich nach Materialarten u. a., Geräte, Arbeitszeitaufwand und Sonstiges,
  • die Kalkulationsansätze für die Kostenarten der Einzelkosten der Teilleistungen (EKT) der einzelnen Leistungspositionen und
  • die Kosten- und Preisstruktur der Leistungspositionen nach Kostenarten der EKT,
  • die Kosten als Gesamtbetrag der einzelnen Leistungspositionen als Summe aus den EKT sowie darauf verrechneten wertmäßigen Zuschlägen bzw. Umlagen.
Die Aussagen können und sollten bei Auftragserteilung als Arbeitsgrundlage für die Arbeitsvorbereitung bei der Baudurchführung durch die Bauleitung im Bauunternehmen, beispielsweise als Arbeitskalkulation, für Vorgaben an die Baukolonnen, für die Bauabrechnung, für das Baustellen-Controlling u. a. herangezogen werden.
Als Beispiel wird nachfolgend eine Druckliste auf Grundlage der Kalkulationssoftware "nextbau" für eine Leistungsposition als Auszug veranschaulicht.
BEISPIEL

Dokumentation der Kalkulation (Kalkulation als Auszug für eine Leistungsposition aus dem Leistungsverzeichnis):

Dokumentation der Kalkulation
Angebot - Schillerplatz Mehrfamilienhaus
2020.01
Ordnungszahl
(Pos.-Nr.)
BezeichnungMengeEinheitspreisGesamtbetrag
10Rohbauarbeiten Schillerplatz
10.10Außenwände
10.10.0010Mauerwerk Außenwand D 30cm KS L-R SFK12 RDK1,6 MGIIa530,000 m²83,47 EUR/m²44.239,10 EUR
Mauerwerk der Außenwand, Arbeitshöhe bis 3,5 m Mauerwerksdicke 30 cm, Kalksandstein, DIN EN 771-2 in Verbindung mit DIN V 20000-402 oder DIN V 106, KS L-R, Festigkeitsklasse 12, Rohdichteklasse 1,6, Mauermörtel MG II a DIN 18580 oder DIN 20000-412 in Verbindung mit DIN EN 998-2, mit Stoßfugenvermörtelung.
Vorgang 1Mauerwerk Außenwand D 30cm KS L-R SFK12 RDK1,6 MGIIa1,000 m²/m²
Mauerwerk der Außenwand, Arbeitshöhe bis 3,5 m Mauerwerksdicke 30 cm, Kalksandstein, DIN EN 771-2 in Verbindung mit DIN V 20000-402 oder DIN V 106, KS L-R, Festigkeitsklasse 12, Rohdichteklasse 1,6, Mauermörtel MG II a DIN 18580 oder DIN 20000-412 in Verbindung mit DIN EN 998-2, mit Stoßfugenvermörtelung.
ArtBezeichnungMenge/VEKosten/MEMenge/PosKosten/Pos

LKalksandstein/-element vermauern0,598 h/m²33,09 EUR/h0,598 h19,79 EUR
MKalksandstein KS L-R 20 DF
(498/300/238) 12N/mm²
1,6kg/dm³
8,000 St/m²5,43 EUR/St8,000 St43,47 EUR
MMauermörtel MGIIa23,314 kg/m²0,11 EUR/kg23,314 kg2,56 EUR
h/Pos: 0,598 hEKT/PosUml/PosGB/Pos

Löhne19,797,5227,31
Stoffe46,0310,1356,16

Summe65,8217,6583,47

Zusammenfassung

OrdnungszahlBezeichnungSumme in EUR

10Rohbauarbeiten Schillerplatz44.239,10
10.10 Außenwände44.239,10

Angebotssumme netto44.239,10
Umsatzsteuer (19,00 %)8.405,43

Angebotssumme brutto52.644,53
Legende
LLohnstunden
MBaustoffe (Materialien)
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Aktuelle Baupreise zu Dokumentation der Kalkulation

Ermitteln Sie aktuelle, verlässliche Preise zu Bauleistungen für alle Stadt-und Landkreise in Deutschland.

Beispiel
von
61,26 €/St
mittel
68,07 €/St
bis
74,88 €/St
Zeitansatz: 0,000 h/St (0 min/St)
Region Preisangaben netto (ohne USt.) für Region: Bad Kissingen
Weitere Leistungen mit regionalen Baupreisen:
Baupreislexikon
Alle Preise für Bauleistungen und Bauelemente finden Sie auf

Aktuelle Normen und Richtlinien zu "Dokumentation der Kalkulation"

DIN-Norm
Ausgabe 2019-09
Diese Norm legt die allgemeinen Bestimmungen für die Vergabe von Bauleistungen fest. Diese Bestimmungen enthalten u. a. Regeln für die Beschreibung der Leistung, für die Verjährung von Mängelansprüchen, für Fristen und für die Wertung der Angebote.Di...
- DIN-Norm im Originaltext -

STLB-Bau Ausschreibungstexte zu "Dokumentation der Kalkulation"

Aktuelle, VOB-konforme und herstellerneutrale Ausschreibungstexte direkt für Ihre Ausschreibung oder Angebotserstellung.

Beispiel
Die Bauausführung ist erschwert durch Aufrechterhaltung der vorh. Nutzung....
Abrechnungseinheit:
Weitere Leistungsbeschreibungen:
STLB-Bau Ausschreibungstexte
Mehr als eine Million Bauleistungen aus 77 Gewerken finden Sie auf

Verwandte Fachbegriffe

Offenlegung der Kalkulation
Bei der Prüfung und Wertung von Angeboten durch den Auftraggeber (AG) sind die angebotenen Preise bezüglich ihrer "Angemessenheit" zu beurteilen. Bei öffentlichen Bauaufträgen darf durch den Auftraggeber nach den Regelungen in der VOB Teil A auf ein ...
Drucklisten zur Angebotskalkulation
Die Angebotskalkulation liefert die Grundlage für das Angebot des Bauunternehmens als Bieter zu einer vom Auftraggeber (AG) ausgeschriebenen Baumaßnahme. Erfolgte die Ausschreibung mit einem Leistungsverzeichnis (LV) als Blankett (ohne Preisang...
Urkalkulation
In der Baupraxis wird von Bauherrn bzw. Auftraggebern oft verlangt, dass die Bieter bzw. Auftragnehmer mit Abgabe des Angebots auch eine Urkalkulation vorlegen bzw. hinterlegen. In der Regel geschieht das dann in einem verschlossenen Umschlag. Die Hi...
Kalkulationsformen
Je nachdem, ob die Baukalkulation vor, während oder nach der Leistungserbringung durchgeführt wird, lassen sich verschiedene Formen bzw. Stufen der Kalkulation ableiten und unterscheiden, so die Angebotskalkulation, Auftragskalkulation und Vertragska...
Kennzahlenkalkulation
Die Kennzahlenkalkulation basiert auf gebündelten Erfahrungswerten. Sie ist relativ schnell und rationell möglich, wenn ausreichend begründete und praktisch relevante Preiskennzahlen vorliegen. Besonders wird diese Methode für die Aufstellung von Kos...
Kalkulationsvorgaben des Auftraggebers
Für die Angebotskalkulation des Bieters liefern die Vergabeunterlagen des Auftraggebers und speziell die Beschreibungen im Leistungsverzeichnis (LV) wichtige Grundlagen. Die Vorgaben des Auftraggebers dürfen aber für den Bieter nicht unzumutbar sein....
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere