Baustoff / Werkstoff / Produkt

Rauchschutztür

Rauchschutztüren sind selbstschließende Türen, die im Brandfall in geschlossenem Zustand über eine umlaufende Dichtung, den Durchtritt von kaltem und heißem (bis zu 200 °C) Rauch behindern sollen. Und zwar so, dass den Rettungskräften in den ersten 10 Minuten nach Beginn eines Entstehungsbrandes eine Rettung von Mensch und Tier ohne Atemschutzmaske möglich ist. Rauchschutztüren sind nicht komplett rauchdicht, sondern dürfen bestimmte Luftmengen pro Stunde hindurchlassen.
Rauchschutztüren müssen eingebaut werden, wenn sie nach bauaufsichtlichen Vorschriften gefordert werden, z. B. um lange Flure in Rauchabschnitte zu unterteilen oder zwischen notwendige Treppenräume und notwendige Flure. In Trennwände zwischen Nutzungseinheiten oder zum Abschluss von Räumen mit erhöhter Brandgefahr müssen hingegen feuerhemmende, dicht- und selbstschließende Abschlüsse eingebaut werden. Das heißt, hier ist eine Feuerschutztür mit Rauchschutzfunktion notwendig.
Rauchschutztüren können aus Holz, Aluminium, Stahl oder kombinierten Konstruktionen dieser Materialien bestehen. Bestandteile einer Rauchschutztür sind Türblatt, Türzarge und die Beschläge. Eine wichtige Eigenschaft der Rauchschutztüren ist, dass sie selbstschließend sind. Es sind daher normierte Türschließer mit hydraulischer Dämpfung einzubauen. Wichtig ist zudem, dass Rauchschutztüren, die in Rettungswegen liegen, keine unteren Schwellen und Anschläge haben dürfen.
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Aktuelle Baupreise zu Rauchschutztür

Ermitteln Sie aktuelle, verlässliche Preise zu Bauleistungen für alle Stadt-und Landkreise in Deutschland.

Beispiel
von
511,20 €/St
mittel
540,80 €/St
bis
580,74 €/St
Zeitansatz: 1,265 h/St (76 min/St)
Region Preisangaben netto (ohne USt.) für Region: Germersheim
Weitere Leistungen mit regionalen Baupreisen:
Baupreislexikon
Alle Preise für Bauleistungen und Bauelemente finden Sie auf

Aktuelle Normen und Richtlinien zu "Rauchschutztür"

DIN-Norm
Ausgabe 1988-10
Die Norm enthält Begriffe und Anforderungen für Rauchschutztüren. Rauchschutztüren werden in den Bauordnungen der Länder gefordert. Die Norm ist daher Konkretisierung der unbestimmten Rechtsbegriffe der Landesbauordnungen....
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2008-01
Diese Norm legt Anforderungen, Prüfverfahren und Leistungskriterien fest, mit deren Hilfe die Vereinbarkeit von Komponenten und deren Leistung beurteilt werden können, wenn diese Komponenten miteinander verbunden werden, um eine elektrisch gesteuerte...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2006-09
Diese Norm gilt für Einsteckschlösser in einflügeligen Türen und für Gangflügel in zweiflügeligen Türen. Schlösser nach dieser Norm erfüllen die Voraussetzungen für den sicheren Betrieb bestimmter Bauarten von Feuerschutz- und Rauchschutzabschlüssen,...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2015-07
Diese Norm gilt für alle Bauarten von Türdrückergarnituren für Feuerschutztüren und Rauchschutztüren, jeweils in der Ausführung als ein- und zweiflügelige Drehflügeltüren. Türdrückergarnituren, die dieser Norm entsprechen, sind konstruktiv so ausgebi...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2013-01
Diese Norm legt Anforderungen an die Gestaltung von sowie Prüfverfahren für kraftbetätigte Innen- und Außentüren fest. Derartige Türkonstruktionen können elektromechanisch, elektro-hydraulisch oder pneumatisch betrieben sein. Diese Norm deckt die Nut...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2014-12
Diese Norm legt materialunabhängige Sicherheits- und Leistungsanforderungen fest, die für alle feuerwiderstandsfähigen und/oder rauchdichten Produkte zur Raumaufteilung in Brand- und/oder Rauchabschnitte und zur Verwendung in Rettungswegen gelten. Be...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2018-01
Diese Norm legt Berechnungsverfahren fest, mit denen die Schallübertragung in Gebäuden für Luftschall, Trittschall und Außenlärm ermittelt werden kann.Diese Norm wurde vom DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau), Arbeitsausschuss NA 005-55-75 AA „Nachwe...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2017-10
Diese Norm stellt Anforderungen an den Einbau und die Wartung von Bauprodukten mit Feuer- und/oder Rauchschutzeigenschaften und beschreibt die zu erbringenden Nachweise.Diese Norm wurde vom Arbeitsausschuss NA 005-52-05 AA „Brandverhalten von Baustof...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2016-12
Diese Norm legt Anforderungen an sowie Verfahren zur Prüfung/Beurteilung/Berechnung von kraftbetätigten Türen, mit Ausnahme von Drehflügeltüren zur Anwendung als Außen- und Innentüren fest.Diese Norm wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 33 „Türen, To...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2008-04
Diese Norm legt Anforderungen an die Herstellung, Gebrauchstauglichkeit und Prüfung von Notausgangsverschlüssen fest, die mechanisch entweder über einen Drücker oder eine Stoßplatte betätigt werden und für Anwendungsfälle vorgesehen sind, in denen di...
- DIN-Norm im Originaltext -

STLB-Bau Ausschreibungstexte zu "Rauchschutztür"

Aktuelle, VOB-konforme und herstellerneutrale Ausschreibungstexte direkt für Ihre Ausschreibung oder Angebotserstellung.

Beispiel
Obentürschließer DIN EN 1154, Größenklasse 3, für Feuer-/Rauchschutztür als Außentür, für einflügelige Türanlagen, mit Endanschlag, mit Gleitschiene, mit elektromechanischer Feststellung 24 V DC DIN EN 1155, Sturzmelder 230 V AC, Montage Bandseite, F...
Abrechnungseinheit: St
Weitere Leistungsbeschreibungen:
STLB-Bau Ausschreibungstexte
Mehr als eine Million Bauleistungen aus 77 Gewerken finden Sie auf

Verwandte Fachbegriffe

Stahltür
Stahltüren sind Türen, die aus Stahl hergestellt werden. Sie dienen oft als Feuerschutztüren und Rauchschutztüren, aber auch als Strahlenschutztüren im medizinischen Bereich oder als Nebeneingangstüren. Stahltüren werden zudem als repräsentative Eing...
Aluminiumtür
Aluminiumtüren sind Türen, deren Türrahmen oder deren gesamtes Türblatt aus Aluminium gefertigt ist. Aluminiumtüren werden als Hauseingangstüren mit hohen Sicherheitsanforderungen, als Feuerschutztüren mit Feuerwiderstandsdauern bis 90 Minuten, als R...
Türblatt
Das Türblatt ist der bewegliche Teil der Tür, der mittels Türbändern an der Türzarge befestigt wird. Das Türblatt kann aus Holz, Holzwerkstoffen, verschiedenen Kunststoffen, Aluminium, Stahl oder aus Kombinationen dieser Werkstoffe gefertigt werden....
Obentürschließer
Obertürschließer werden am oberen Teil der Türzarge und an der Oberseite des Türblattes befestigt, um ein sicheres und selbstständiges Schließen von Türen zu bewirken. Dabei gilt die Tür erst als geschlossen, wenn die Schlossfalle des Türschlosses in...
Stahltürblatt
Stahltürblätter oder auch Stahltürflügel, sind die beweglichen Teile einer Tür, gefertigt aus Stahlblechen für Türen mit unterschiedlichster Funktionalität. So werden Brandschutztüren (Feuerschutzabschlüsse), Rauchschutztüren, Strahlenschutztüren und...
Brandschutztür
Brandschutztüren, auch Feuerschutztüren oder Brandtüren genannt, werden als Feuerschutzabschluss in Trennwände oder Brandwände eingebaut. Sie sollen ein Durchtreten von Feuer verhindern. In den Landesbauordnungen ist geregelt, wann genau der Einbau v...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere