Vortrag "BIM und Bauhandwerk – (k)ein Gegensatz"

Bitte aktivieren Sie Javascript um die Funtionen des Bauprofessors voll nutzen zu können!

Vortrag "BIM und Bauhandwerk – (k)ein Gegensatz"
27.02.2014

Vortrag "BIM und Bauhandwerk – (k)ein Gegensatz"

bim
BIM und Bauhandwerk – kein Gegensatz 

Im Rahmen der Fachmesse bautec 2014 zeigte die Veranstaltung "Digitales Planen, Bauen und Betreiben" des RKW Kompetenzzentrums mit Vorträgen und Erfahrungsaustausch, wie durch modellbasiertes Arbeiten (BIM) das Planen, Bauen und Betreiben optimiert werden kann.

Der Vortrag "BIM und Bauhandwerk – (k)ein Gegensatz" von Dr. Klaus Schiller beleuchtete anhand praktischer Beispiele, dass BIM für den Mittelstand, die KMU und die freiberuflich Tätigen in der Baubranche hohes strategisches Potential bietet.

 

Voraussetzung für eine BIM-basierte Zusammenarbeit ist allerdings der Datenaustausch mit klassifizierten und prüfbaren Inhalten. Hier wird die zukünftige BIM-Klassifikation nach STLB-Bau die Brücke zwischen IFC und STLB-Bau schlagen. Als DIN SPEC 91400 in Form einer IFC-XML-Datei und als Online-Programmschnittstellen (DBD-BIM) mit vernetzten Fachinformationen zur direkten Anwendung.

Zum Download:

BIM_Klassifikation_nach_STLB-Bau

Weitere Meldungen:
04.03.2017

Neue DIN 4108-4 Wärmeschutz

In der neuen DIN 4108-4 sind die neuen Bemessungswerte für Baustoffe für die Berechnung des Wärmeschutzes und der Energieeinsparung in Gebäuden auf Basis der Nennwerte festgelegt worden. Damit wurde das bisherige Grenzwertkonzept für die Wärmeleitfähigkeit aufgegeben ...

03.03.2017

Bei Bundesbauten wird ab sofort verbindlich auf BIM gesetzt

BIM (Building Information Modeling) soll ab sofort auch bei Bundesbauten ab 5 Mio. Euro zum Einsatz kommen. Das formuliert das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit in einem Runderlass an seine zuständigen Behörden ...