Bauwirtschaft/Volkswirtschaft

Bauvolumen

Zum Bauvolumen zählt jener Teil der volkswirtschaftlichen Produktion, der der Errichtung, Verbesserung oder Reparatur von Anlagen dient, die unmittelbar mit Grund und Boden verbunden sind und nicht zur maschinellen Leistung gehören.
Es setzt sich zusammen aus
  • allen im Inland erbrachten Bauleistungen (einschließlich Fertigteilbau) ohne Rücksicht darauf, ob es sich um Neu-, Um- oder Erweiterungsbauten bzw. um werterhöhende Reparaturen handelt,
  • allen in Bauwerke eingehenden Leistungen des verarbeitenden Gewerbes wie Aufzugsbau, Stahlbauten, Holzkonstruktionen und Beiträge aus dem Bereich der elektrotechnischen Industrie,
  • Dienstleistungen wie Architektenleistungen,
  • Eigenleistungen der Investoren und privaten Haushalte beim Wohnungsbau einschließlich von "Schwarzarbeit",
  • Leistungen für Außenanlage der Bauwerke,
  • Regiearbeiten der öffentlichen Hand.
Nicht erfasst werden die nicht werterhöhenden Reparaturen erbracht von "Nichtunternehmern".
13.02.2016
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Verwandte Fachbegriffe

Materialeinsatzschlüssel
Ein Materialeinsatzschlüssel drückt den Bedarf einer bestimmten Materialart oder –gruppe je Werteinheit eines bestimmten Bauvolumens einer Bauleistungssparte (Tiefbau, Hochbau u. a.) oder noch detaillierter je Bauwerksart (Wohngebäude, Hotels u. a.) ...
Bauwirtschaft in der EU und der Welt
Die Bauwirtschaft ist innerhalb der Europäischen Union der größte industrielle Arbeitgeber. Der größte Anteil der gesamten Bauproduktion in der EU wird durch Deutschland erbracht. Die deutschen Bauunternehmen waren im internationalen Geschäft sehr er...
Bauhandwerker-Kooperation
Eine Bauhandwerker-Kooperation wird im Normalfall auf unbestimmte Zeit für einen abgegrenzten Absatzraum als freiwilliger Zusammenschluss von vorwiegend kleinen Bauunternehmen und Bauhandwerkern des Ausbaugewerbes organisiert.Ziele werden besonders d...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere