BIM

BIM-Rollen

In BIM-Projekten sind neben den klassischen Projektrollen, wie bspw. Projektsteuerer zusätzliche Rollenbilder notwendig geworden.
Darstellung und Zusammenspiel der BIM-Rollen
Darstellung und Zusammenspiel der BIM-Rollen Bild: © Sven Schulte, focus:BIM GmbH

Definition und Interaktion der Rollenbilder

BIM-Manager

Der BIM Manager agiert in Vertretung des Auftraggebers bzw. des Bauherrn. Er ist dafür verantwortlich die Auftraggeberinformationsanforderungen (AIA) zu erstellen und hat dafür Sorge zu tragen, dass auf Seiten des Auftraggebers die für einen BIM-Prozess entscheidenden Voraussetzungen vorhanden sind oder geschaffen werden.
Er richtet den Projektraum (CDE) ein und überprüft regelmäßig dessen Funktionalität. Mit dem Auftraggeber erarbeitet er die BIM-Ziele und leitet daraus Anwendungsfälle für die Projektbearbeitung ab. In einem BIM-Prozess ist er die letzte Qualitätssicherungsinstanz.

BIM-Gesamtkoordinator

Der BIM-Gesamtkoordinator ist der „Gegenspieler“ zum BIM-Manager auf Auftragnehmerseite. Er ist dafür verantwortlich den BIM-Abwicklungsplan auf Basis der AIA zu erstellen und dort die konkrete Umsetzung der einzelnen Anwendungsfälle festzulegen. Er initiiert und moderiert die Koordinationstermine in denen am Koordinationsmodell einzelne Unstimmigkeiten (Issues) besprochen und gelöst bzw. zugewiesen werden.
Der Gesamtkoordinator ist Ansprechpartner für den BIM-Manager und die einzelnen Fachkoordinatoren.

BIM-Fachkoordinator

Der Fachkoordinator ist der technische Ansprechpartner für seinen Fachbereich. Er sorgt dafür, dass das Modell des Konstrukteurs zu den entsprechenden Zeitpunkten in die CDE geladen wird und überprüft das Modell generell auf Einhaltung der Vorgaben aus AIA und BIM-Abwicklungsplan (BAP). Er ist der Ansprechpartner für die Modellautoren seines Gewerks und des Gesamtkoordinators.

BIM-Modellautor / BIM-Konstrukteur

Der Modellautor oder auch BIM-Konstrukteur ist derjenige, der das eigentliche BIM-Modell erstellt. In seiner Verantwortung liegt die AIA- und BAP-konforme Modellierung innerhalb seiner Autorensoftware.

BIM-Nutzer

Die Rolle des BIM-Nutzers beschreibt die Projektbeteiligten, die die BIM-Modelle und Informationen aus den einzelnen Fach- und Teilmodellen nutzen, ansonsten aber nicht aktiv an der Modellerstellung mitwirken.
Oliver Langwich
Ein Artikel von
  • BIM Consultant, Bauingenieur und Geschäftsführender Gesellschafter der focus:BIM GmbH
  • Web: www.focusbim.de
Hendrik Scherder
Ein Artikel von
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Eines für Alle: BIM-Modell in der Cloud

Mit 365bau stellen Sie Ihr CAD-Modell in die Cloud
Mit 365bau stellen Sie Ihr CAD-Modell in die Cloud Bild: © f:data GmbH
Ab sofort synchronisieren Sie Gebäudemodelle aus Ihrer CAD- oder BIM-Software mit 365bau in die Cloud. Beispielsweise aus Autodesk Revit®. Schon greifen alle Beteiligten auf dieselben Informationen zu. Ohne lästiges Exportieren und Importieren von Dateien.
Direkt aus dem Modell entstehen Ausschreibung, Kostenplanung, Angebotskalkulation und Abrechnung. Einfach die Software nextbau mit dem 365bau-Projekt verknüpfen! Erzeugte LVs bleiben interaktiv mit dem Modell verknüpft. Ohne Lücken und Widersprüche. Nachvollziehbar selbst bei Änderungen.
Mehr zu 365bau »

Aktuelle Baupreise zu BIM-Rollen

Ermitteln Sie aktuelle, verlässliche Preise zu Bauleistungen für alle Stadt-und Landkreise in Deutschland.

Beispiel
von
112,77 €/m2
mittel
117,49 €/m2
bis
123,40 €/m2
Zeitansatz: 1,101 h/m2 (66 min/m2)
Region Preisangaben netto (ohne USt.) für Region: Landsberg am Lech

Aktuelle Normen und Richtlinien zu "BIM-Rollen"

Auszug im Originaltext aus DIN EN ISO 19650-5 (2021-03)
6.1 Allgemeines 6.1.1 Die Organisation(en) muss (müssen) eine Sicherheitsstrategie entwickeln und aufrechterhalten, die Folgendes einschließen muss: eine Dokumentation des Ergebnisses der Umsetzung des Prozesses zur Einstufung der Sicherheit; die Ver...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN ISO 19650-5 (2021-03)
7.1 Allgemeines 7.1.1 Die Organisation(en) muss (müssen) einen Sicherheitsmanagementplan entwickeln, aufrechterhalten und einführen, der die Implementierung der im Rahmen der Sicherheitsstrategie festgelegten Minderungsmaßnahmen auf einheitliche und ...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN ISO 19650-1 (2019-08 )
Die kollaborative Erzeugung von Informationen sollte allgemein als strukturierte Information definiert werden, um die Grundprinzipien des kollaborativen Arbeitens mit Informationscontainern zu erreichen. Diese Grundprinzipien sind wie folgt: Die Auto...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN ISO 19650-2 (2019-08)
5.4.1 Bestätigung des BIM-Abwicklungsplans des BereitstellungsteamsDer federführende Informationsbereitsteller muss den BIM-Abwicklungsplan des Bereitstellungsteams in Abstimmung mit jedem Informationsbereitsteller bestätigen.Dabei muss der federführ...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN ISO 19650-1 (2019-08 )
6.3.1 Allgemeine GrundsätzeAlle Asset- und Projektinformationen, die während des Lebenszyklus des Assets bereitzustellen sind, sollten vom Informationsbesteller durch eine Reihe von Informationsanforderungen spezifiziert werden. Die entsprechenden In...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN ISO 19650-2 (2019-08)
5.1.1 Beauftragung von Personen, die die Funktion des Informationsmanagements übernehmenDer Informationsbesteller muss das effektive Informationsmanagement während des gesamten Projekts beachten und die in ISO 19650-1:2018, 5.3, beschriebene langfris...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN ISO 19650-3 (2021-03)
Falls bestehende Unternehmenssysteme zur Speicherung von Asset-Informationen genutzt werden, muss der Informationsbesteller die Qualität der Informationen und die Informationssicherheitsprozesse innerhalb dieser Systeme festlegen oder anpassen, um si...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN ISO 19650-3 (2021-03)
Art und Umfang bestehender Systeme, die der Informationsbesteller in das AIM einbinden möchte (siehe Abschnitt 5.1.11), können variieren. Beispiele für die von Unternehmenssystemen bereitgestellte Funktionalität sind u. a.: Dokumentenverwaltung; Arbe...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN ISO 19650-3 (2021-03)
Der Informationsbesteller muss die gemeinsame Datenumgebung (CDE) in Übereinstimmung mit ISO 19650-1:2018, Abschnitt 12 festlegen. Dabei muss es sich um eine Kombination aus Arbeitsablauf- und Informationsspeicherlösungen handeln, um den Informations...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN ISO 19650-3 (2021-03)
Der Informationsbesteller muss zur Pflege des AIM geeignete Prozesse festlegen oder existierenden folgen, solange dieses notwendig ist. Diese müssen Prozesse enthalten: zur Zuordnung der Aufgaben für Erstellung, Pflege, Aufbewahrung, Übertragung, Zug...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm

STLB-Bau Ausschreibungstexte zu "BIM-Rollen"

Aktuelle, VOB-konforme und herstellerneutrale Ausschreibungstexte direkt für Ihre Ausschreibung oder Angebotserstellung.

Beispiel
STLB-Bau Ausschreibungstext:
Wärmedämm-Verbundsystem (WDVS) gemäß bauaufsichtlicher Zulassung, schwerentflammbar, an Wand, Arbeitshöhe der zu bearbeitenden oder zu bekleidenden Fläche bis 3,5 m über der Standfläche des hierfür erforderlichen Gerüstes, Untergrund Beton, Dämmstoff...
Abrechnungseinheit: m2
Mehr zum Thema
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere