Baustoff / Werkstoff / Produkt

Deckenziegel

Deckenziegel werden verwendet, um die baubiologischen und bauphysikalischen Vorteile von Ziegeln, wie z. B. die Verwendung natürlicher Rohstoffe (Ton), hohe Rohdichte, damit hohe Druckfestigkeit und gute Schalldämmung, neben dem Wandbereich auch im Decken- und Dachbereich zu nutzen.
Bauprofessor-Redaktion
Dieser Beitrag wurde von unserer Bauprofessor-Redaktion erstellt. Für die Inhalte auf bauprofessor.de arbeitet unsere Redaktion jeden Tag mit Leidenschaft.
Über Bauprofessor »
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Aktuelle Baupreise zu Deckenziegel

Ermitteln Sie aktuelle, verlässliche Preise zu Bauleistungen für alle Stadt-und Landkreise in Deutschland.

Beispiel
von
116,50 €/m2
mittel
121,99 €/m2
bis
128,72 €/m2
Zeitansatz: 0,700 h/m2 (42 min/m2)
Region Preisangaben netto (ohne USt.) für Region: Altenkirchen (Westerwald)

Aktuelle Normen und Richtlinien zu "Deckenziegel"

Ausgabe 2011-07
Diese Norm legt die Anforderungen und die grundlegenden Leistungskriterien für keramische Zwischenbauteile fest, die zusammen mit vorgefertigten Betonbalken mit oder ohne Ortbeton zur Herstellung von Balkendecken mit Zwischenbauteilen sowie von Dachs...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2000-04
Diese Norm gilt für Ziegel, die als statisch nicht mitwirkende Bauteile in Ziegeldecken verwendet werden. Festgelegt werden Definitionen, Formen, Maße, Rohdichte und Bruchlasten sowie die dazugehörigen Prüfverfahren....
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2014-05
Diese Norm gilt für Ziegel, die als statisch mitwirkende Bauteile für Ziegeldecken und Vergusstafeln verwendet werden....
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 4160 (2000-04)
5.1 Treibende Einschlüsse und wasserlösliche SalzeSiehe DIN 4159: 1999-10, Abschnitt 10.5.2 Ziegel-RohdichtenDie Mittelwerte der Ziegel-Rohdichte sind festgelegt mit höchstens0,60 kg/dm³ (größter Einzelwert 0,65 kg/dm³); 0,80 kg/dm³ (größter Einzelwe...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 4159 (2014-05)
Die Ziegel haben an einer oder an beiden Stirnseiten Aussparungen zur Aufnahme von Beton (siehe Bilder 1 und 2). Nach der Tiefe der Aussparungen werden unterschieden: Ziegel für Ziegeldecken für vollvermörtelbare Stoßfugen ZDV (siehe Bild 1 und Tabe...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 4160 (2000-04)
4.1 Ziegel für Stahlbetonrippendecken mit Ortbetonrippen (Form A)4.1.1 FormenDie Ziegel umschließen mit ihren Außenwandungen einen Hohlraum, der durch Stege unterteilt werden kann (siehe Bild 1).Die Ziegel haben seitliche Fußleisten, die so ausgebild...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 4160 (2000-04)
4.2.1 FormenDie Seitenflächen (Flanken) der Ziegel sind so gestaltet, dass die Ziegel auf den vorgefertigten Rippen aufgelagert werden können. Die Auflagertiefe c muss mindestens 25 mm betragen. Die Seitenflächen über dem Auflager müssen je nach der...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 4160 (2000-04)
4.3.1 FormenDie Ziegel haben seitliche Fußleisten nach Bild 2. Im oberen Bereich sind die Außenwandungen bis zu einem Abstand von 50 mm vom Rand zur Verbreiterung des Ortbetonbalkens in den daran angrenzenden Bereich flach zu neigen. Der Vorsprung zu...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 4160 (2000-04)
4.4.1 FormenFür die Seiten- und Auflagerflächen siehe 4.2.1. Für den oberen Bereich siehe 4.3.1, zweiter Absatz, Beispiel siehe Bild 6.Maße in Millimeter 4.4.2 MaßeSiehe 4.2.2.4.4.3 BezeichnungDie Ziegel sind in der Reihenfolge DIN-Nummer, Kennbuchst...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 4159 (2014-05)
Die Maße der Ziegel (Sollmaße) für vollvermörtelbare Stoßfugen sind in Tabelle 1, die der Ziegel für teilvermörtelbare Stoßfugen sind in Tabelle 3 angegeben. ... ... ... Die für die Breite der Fußleisten, die Stoßfugenaussparung und die Dicke der D...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN 15037-3 (2011-07)
Diese Europäische Norm legt die Anforderungen und die grundlegenden Leistungskriterien für keramische Zwischenbauteile fest, die zusammen mit vorgefertigten Betonbalken nach EN 15037-1 mit oder ohne Ortbeton zur Herstellung von Balkendecken mit Zwisc...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN 15037-3 (2011-07)
3.1 statisch nicht mitwirkendes Zwischenbauteil Zwischenbauteil, das im fertiggestellten Deckensystem keine mechanische Funktion hat (als „LNR“ oder „NR“ bezeichnet)ANMERKUNG Seine einzige mechanische Funktion ist die der Schalung bei der Herstellung...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN 15037-3 (2011-07)
Es gilt EN 771-1:2003, 5.2.6.Die Dauerhaftigkeit der Zwischenbauteile muss der Dauerhaftigkeit der zur Herstellung des Deckensystems verwendeten Balken entsprechen....
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm

STLB-Bau Ausschreibungstexte zu "Deckenziegel"

Aktuelle, VOB-konforme und herstellerneutrale Ausschreibungstexte direkt für Ihre Ausschreibung oder Angebotserstellung.

Beispiel
STLB-Bau Ausschreibungstext:
Ziegeldecke gemäß Zulassung, Verguss wird gesondert vergütet, für Wohnbauten, lichte Weite 2,5 m, lotrechte Nutzlast 3,25 kN/m2 DIN EN 1991-1-1, Trägerraster 62,5 cm, Ziegelträgerhöhe 15 cm, Deckenziegel 18 cm DIN EN 15037-3 + 3 cm Aufbeton, Aufbeton...
Abrechnungseinheit: m2
Mehr zum Thema
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere