Baukonstruktion

Gabione

Gabionen bestehen aus Gabionenkörben, also Drahtkörben aus Stahldraht, die mit Steinen oder auch Erde und Sand gefüllt werden. Sie finden Verwendung zur Uferbefestigung, zum Bau von Stützmauern, Sicht- und Lärmschutzwänden und -wällen. Sie kommen auch als Böschungsbefestigung im Straßenbau und zum Abfangen von Hängen zum Einsatz, wobei sie den horizontalen Erddruck aufnehmen.
Mit Steinen gefüllte Gabionen, die vor Wohngebieten als Sicht- und Lärmschutzwand errichtet werden, können überdies mit Erde bedeckt und begrünt werden. Der Einsatz von Gabionen im Vergleich mit Betonbauten oder Mauern im Wasserbau, macht eine Trockenlegung der Gewässer meist nicht notwendig.
Als Füllung von Gabionen kommt besonders druckfestes und frostsicheres Gestein infrage. So werden oft Granit, Basalt, Quarzit, Kalkstein und Dolomit verwendet. Abhängig von den optischen Ansprüchen werden die Steine einfach per Schüttung oder per Hand eingefüllt.
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Aktuelle Baupreise zu Gabione

Ermitteln Sie aktuelle, verlässliche Preise zu Bauleistungen für alle Stadt-und Landkreise in Deutschland.

Beispiel
von
245,67 €/m2
mittel
259,94 €/m2
bis
279,05 €/m2
Zeitansatz: 0,808 h/m2 (48 min/m2)
Region Preisangaben netto (ohne USt.) für Region: Krefeld
Weitere Leistungen mit regionalen Baupreisen:
Baupreislexikon
Alle Preise für Bauleistungen und Bauelemente finden Sie auf

Aktuelle Normen und Richtlinien zu "Gabione"

DIN-Norm
Ausgabe 1973-09
Diese Norm gilt für Sicherungen von Gewässern, Deichen und Küstendünen....
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2002-08
Diese Norm gilt für Sicherungsbauweisen im Rahmen des Landschaftsbaues mit Saatgut, Pflanzen, lebenden Pflanzenteilen und nichtlebenden Stoffen zur Verhinderung bzw. Verringerung von Erosion, Rutschung und Gesteinsabgang (Steinschlag und Muren) sowie...
- DIN-Norm im Originaltext -

STLB-Bau Ausschreibungstexte zu "Gabione"

Aktuelle, VOB-konforme und herstellerneutrale Ausschreibungstexte direkt für Ihre Ausschreibung oder Angebotserstellung.

Beispiel
Freistehende Gabionenwand, TL Gab-StB, Einzelgabionen aus Stahlgittermatten DIN EN 10223-8, Drahtdicke 5 mm, aus verzinktem Stahl DIN EN ISO 1461, zink-aluminiumbeschichtet DIN EN 10244-2, Maschenweite der senkrechten Sichtseiten (Seitenansicht) 50/1...
Abrechnungseinheit: m2
Weitere Leistungsbeschreibungen:
STLB-Bau Ausschreibungstexte
Mehr als eine Million Bauleistungen aus 77 Gewerken finden Sie auf

Verwandte Fachbegriffe

Zaungabione
Zaungabionen sind einzelne Gabionen, die zum Bau von Zäunen verwendet werden. Die Gabionenkörbe aus Stahldraht werden einbetoniert und mit Steinen, Splitt oder Sand befüllt. Sie dienen dann als Sicht- und Lärmschutzzaun. Zur Befüllung kommen frostsic...
Gabionenkorb
Gabionenkörbe werden aus feuerverzinktem Stahldraht oder aus Stahldraht mit Beschichtung aus einer Zink-Aluminium-Legierung mit Dicken von 2 bis 6mm gefertigt und werden je nach Größe der als Befüllung gewählten Steine in unterschiedlichen Maschenwei...
Gabionenzaun
Ein Gabionenzaun ist ein aus einzelnen Gabionenelementen, wie Zaungabionen oder Säulengabionen, zusammengesetzter Zaun. Dabei werden die z. B. aus feuerverzinktem Stahldraht gefertigten Gabionenkörbe vor dem Befüllen, ca. 10 bis 20 cm tief im Boden e...
Gabionenwand
Gabionenwände sind aus einbetonierten und befüllten Gabionenkörben errichtete Wände, die gut als Lärm- und Sichtschutzwand eingesetzt werden können. Die Gabionenkörbe bestehen aus verschweißtem Stahldraht, der feuerverzinkt oder mit einer Zink-Alu-Le...
Einfriedung
Eine Einfriedung begrenzt ein Gelände. Als Einfriedung kommen Zaun, Mauer, Gabione oder auch Hecke zum Einsatz. Nur über z. B. ein Tor oder eine Tür ist das Grundstück dann noch begehbar.Werden Einfriedungen als Mauer errichtet, kommt zum Sichtschutz...
Sicherungsbauweise
Die ingenieurbiologische Sicherungsbauweise beschäftigt sich in erster Linie mit der Beseitigung von Landschaftsschäden, wie sie z. B. in großem Stil beim Bau neuer Verkehrswege entstehen. Dabei liegt das Hauptaugenmerk auf dem Erosionsschutz, also d...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere