Bauwirtschaft/Volkswirtschaft

Kreishandwerkerschaft

Im Handwerk können sich selbstständige Handwerksbetriebe des gleichen oder nahestehenden Handwerks, die sich fachlich und wirtschaftlich nahestehen, zu einer Handwerksinnung zusammenschließen. Wird die Handwerksinnung nur innerhalb eines Stadt- oder Landkreises organisiert und dort ihren Sitz haben, dann bildet sie die Kreishandwerkerschaft. Die Handwerkskammer kann jedoch auch eine andere Abgrenzung zulassen. Rechtliche Grundlagen hierzu werden in der Handwerksordnung (HwO)- Neubekanntmachung vom 24. 9.1998 und letzte Änderung vom 30.6.2017 - im Teil 4, 3. Abschnitt (§§ 86 bis 89) vorbestimmt.
Der Kreishandwerkerschaft kommt vor allem die Aufgabe zu, die:
  • Interessen des jeweiligen Handwerks sowie die gemeinsamen Interessen der Handwerksinnungen im betreffenden Kreis wahrzunehmen,
  • Handwerksinnungen zu unterstützen und ggf. die Geschäfte auf deren Ersuchen zu führen,
  • von der Handwerkskammer innerhalb ihrer Zuständigkeit erlassenen Vorschriften durchzuführen.
Die Mitgliederversammlung als Organ der Kreishandwerkerschaft besteht aus den Vertretern der Handwerksinnungen. Sie bestimmt eine Satzung. In der Regel erhält jede Handwerksinnung eine Stimme. Aufgelöst werden kann die Kreishandwerkerschaft durch die Handwerkskammer.
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Verwandte Fachbegriffe

Handwerksinnung
Handwerksinnungen sind eine Organisationsform im Handwerk. Regelungen trifft hierzu die Handwerksordnung (HwO- Neubekanntmachung vom 24. 9.1998 und letzte Änderung vom 30.6.2017) im Teil 4, 1. Abschnitt (§§ 52 bis 78). Allgemein treten in einer Handw...
Stichworte:
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere