Baustoff / Werkstoff / Produkt

Mineralfaserplatte

Mineralfaserplatten sind Dämmplatten aus Mineralfasern, wie Steinwolle oder Glaswolle. Sie gelten als schall- und wärmedämmend, wasserabweisend, schallabsorbierend, diffusionsoffen, unverrottbar und alterungsbeständig. Sie sind bis zu Temperaturen von über 1.000 °C (Steinwolle) formbeständig und somit nicht brennbar. Sie werden hauptsächlich für die Erstellung von Deckenbekleidungen eingesetzt.
17.03.2017
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Aktuelle Baupreise zu Mineralfaserplatte

Ermitteln Sie aktuelle, verlässliche Preise zu Bauleistungen für alle Stadt-und Landkreise in Deutschland.

Beispiel
von
41,22 €/St
mittel
43,78 €/St
bis
46,33 €/St
Zeitansatz: 0,400 h/St (24 min/St)
Region Preisangaben netto (ohne USt.) für Region: Westerwaldkreis
Weitere Leistungen mit regionalen Baupreisen:
Baupreislexikon
Alle Preise für Bauleistungen und Bauelemente finden Sie auf

STLB-Bau Ausschreibungstexte zu "Mineralfaserplatte"

Aktuelle, VOB-konforme und herstellerneutrale Ausschreibungstexte direkt für Ihre Ausschreibung oder Angebotserstellung.

Beispiel
Trittschalldämmschicht aus Polystyrol-Hartschaum EPS DIN EN 13163, lotrechte Nutzlasten (Einzellasten bis 2 kN, Flächenlasten bis 3 kN/m2), als Platte, Lieferdicke 30 mm, Stufe Zusammendrückbarkeit kleiner gleich 3 mm (CP 3) DIN 4108-10, dynamische S...
Abrechnungseinheit: m2
Weitere Leistungsbeschreibungen:
STLB-Bau Ausschreibungstexte
Mehr als eine Million Bauleistungen aus 77 Gewerken finden Sie auf

Verwandte Fachbegriffe

Holzwolle-Leichtbauplatte
Holzwolle-Leichtbauplatten werden aus Zement oder Magnesit gebundener Holzwolle gefertigt, die in Plattenform gepresst wird. Durch den Einsatz der mineralischen Bindemittel sind Holzwolle-Leichtbauplatten schwer entflammbar und auch sehr fest. Sie la...
Tiefgaragendämmung
Die Tiefgaragendämmung muss sowohl im Wand- als auch im Deckenbereich zum einen hinsichtlich der z. B. zu angrenzenden und/oder darüber liegenden Büro-, Arbeits- und Wohnräumen und zum anderen auch hinsichtlich des Brandschutzes sowie des Schallschu...
Deckenbekleidung
Deckenbekleidungen können aus mannigfachen Materialien hergestellt werden, je nach gewünschten Anforderungen, Funktionen, Optik und auch Tragkraft der Deckenkonstruktion.Mögliche Baustoffe zum Verkleiden von Deckenkonstruktionen sind Metall (z. B. Al...
Deckenbeplankung
Deckenbeplankungen werden je nach Anforderungen, Funktion, gewünschter Optik und Tragkraft der Deckenkonstruktion aber auch unter dem Aspekt eines verbesserten Schallschutzes ausgeführt. Dabei kommt es zur Verwendung der verschiedensten Baustoffe.So ...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere