Baukonstruktion

Tragbolzentreppe

Tragbolzentreppen zählen zu den freitragenden Treppen, denn die Trittstufen sind untereinander mit Tragbolzen biegesteif verbunden. Ihre tragenden Bestandteile, die Tragbolzen bestehen aus rostfreiem Stahl. Zusätzlichen Halt bekommt die Konstruktion durch Bolzen, die auf der Wandseite in die Wand eingelassen werden und in den Trittstufen verankert werden. Schallmindernd wirkt bei dieser Konstruktion die Gummiummantelung der Wandbolzen.
Tragbolzentreppen können als Metalltreppen eingestuft werden, da ihre tragenden Bauteile, die Bolzen, aus Metall gefertigt sind. Sie werden aber auch häufig als Betontreppe, Holztreppe oder Glastreppe bezeichnet, da rein optisch das Material der Treppenstufen dominiert und damit namengebend ist.
Bauprofessor-Redaktion
Dieser Beitrag wurde von unserer Bauprofessor-Redaktion erstellt. Für die Inhalte auf bauprofessor.de arbeitet unsere Redaktion jeden Tag mit Leidenschaft.
Über Bauprofessor »
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Aktuelle Baupreise zu Tragbolzentreppe

Ermitteln Sie aktuelle, verlässliche Preise zu Bauleistungen für alle Stadt-und Landkreise in Deutschland.

Beispiel
von
1.661,59 €/St
mittel
1.753,77 €/St
bis
1.863,92 €/St
Zeitansatz: 1,823 h/St (109 min/St)
Region Preisangaben netto (ohne USt.) für Region: Rhein-Hunsrück-Kreis

Aktuelle Normen und Richtlinien zu "Tragbolzentreppe"

Ausgabe 1985-11
Die Norm gilt für die Bemessung, Herstellung und Überwachung sowie für den Einbau von Tragbolzentreppen zur Verwendung als außen- und innenliegende Treppen von Wohngebäuden. Tragbolzentreppen sind Fertigteiltreppen, bei denen Trittstufen durch Tragbo...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2021-11
Diese Norm legt Beleuchtungsanforderungen für Menschen an Arbeitsplätzen in Innenräumen fest, die den Anforderungen an den Sehkomfort und die Sehleistung von Personen mit normalem oder auf normal korrigiertem Sehvermögen entsprechen. Alle üblichen Se...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2021-11
Diese Norm legt Gestaltungsgrundlagen für Flucht- und Rettungspläne fest. Diese Pläne informieren die Nutzer einer baulichen Anlage über die relevanten Fluchtwege, über die Evakuierung und über Brandbekämpfungseinrichtungen. Diese Pläne dürfen im Not...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2016-07
Diese Norm enthält schalltechnische Daten von Bauteilen und Konstruktionen für den Massivbau.Diese Norm wurde vom DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau), Arbeitsausschuss NA 005-55-75 AA „Nachweisverfahren, Bauteilkatalog, Sicherheitskonzept“ ausgearbe...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2014-12
Dieses Dokument wurde vom Arbeitsausschuss NA 005-01-11 AA „Barrierefreies Bauen“ im DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau) erarbeitet.Ziel dieses Dokumentes ist die Barrierefreiheit baulicher Anlagen, damit sie für Menschen mit Behinderung in der allg...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2015-09
Diese Norm legt sicherheitstechnische Anforderungen für Planung, Auswahl, Herstellung, bestimmungsgemäße Verwendung sowie Prüfung von Podesten und Zargen aus Aluminium, die als Podeste, Schrägen, Stufen und Treppen aus Aluminium einschließlich Geländ...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2023-02
Diese Norm legt die Anforderungen an die Bemessung und Herstellung von in der Veranstaltungsbranche verwendeten Podesten und Zargen aus Aluminium fest.Sie wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 433 „Veranstaltungstechnik - Maschinen, Arbeitsmittel und ...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2019-09
Diese Norm legt die allgemeinen technischen Vertragsbedingungen fest, die für Metallbauarbeiten bezüglich der Baustoffe, der Ausführung, der Haupt- und der Nebenleistungen sowie der Abrechnung gelten.Diese Norm gilt für Konstruktionen aus Metall auch...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2018-01
Diese Norm legt Anforderungen an die Schalldämmung von Bauteilen schutzbedürftiger Räume und an die zulässigen Schallpegel in schutzbedürftigen Räumen in Wohngebäuden und Nichtwohngebäuden zum Erreichen der beschriebenen Schallschutzziele fest.Diese ...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2024-05
Diese Norm legt die allgemeinen Sicherheitsanforderungen für standortgebundene öffentliche Spielplatzgeräte und Spielplatzböden fest.Diese Norm wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 136 „Sport-, Spielplatz- und andere Freizeitanlagen und –geräte“ erar...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 18069 (1985-11)
3.1 Tragbolzentreppen Tragbolzentreppen sind Fertigteiltreppen, bei denen Trittstufen durch Tragbolzen miteinander verbunden werden. Bei Tragbolzentreppen im Sinne dieser Norm muss jede Trittstufe direkt oder mittels Anker mit der Wand verbunden sein...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 18069 (1985-11)
5.1.1 Allgemeines Die Tragwerkssysteme der Tragbolzentreppen sind abhängig von der Art, Anordnung und Anzahl der Tragbolzen je Trittstufe sowie der wandseitigen Lagerung der Trittstufen.5.1.2 Einbolzentreppe WE 1 (siehe Bild 1) Die Trittstufen sind w...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 18065 (2020-08)
Maße in Zentimeter ... ANMERKUNG Siehe 6.2.2, 6.2.5....
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 18069 (1985-11)
5.2.1 Die Dicke der Trittstufen richtet sich nach den statischen Erfordernissen, sofern nicht bauaufsichtliche Anforderungen den lichten Stufenabstand begrenzen.5.2.2 Für die bauliche Ausbildung der Trittstufen aus Stahlbeton gilt DIN 1045. Für Tritt...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 18069 (1985-11)
Sofern kein genauerer statischer Nachweis für den Treppenlauf geführt wird, dürfen folgende Systemannahmen zugrunde gelegt werden: Die Tragbolzen sind gelenkig an die Trittstufen angeschlossen. Bei Einbolzentreppen WE 1 sind die Trittstufen in der W...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 18069 (1985-11)
Die Tragbolzen sind so auszubilden, dass sie zug- und druckfest und möglichst zwängungsfrei mit den Trittstufen verbunden werden können. Die Schraubverbindungen dürfen sich durch Erschütterungen nicht lösen.Die Gewindebolzen müssen mindestens der Fes...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 18069 (1985-11)
6.3.1 Stahlbeton-Trittstufen Für die Bemessung der Stahlbeton-Trittstufen gilt DIN 1045.Bei innenliegenden Treppen dürfen bei Anordnung von Natursteinschnittlingen als Vorsatz diese bei der Ermittlung der Torsionsspannungen bis zu ihrer halben Dicke ...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 18069 (1985-11)
7.2.1 Der Einbau darf nur von fachkundigen Personen durchgeführt werden, die nach entsprechender Anleitung durch den Hersteller von diesem dazu bevollmächtigt worden sind.7.2.2 Trittstufen dürfen keine wesentlichen Schäden, die die geforderte Tragfäh...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 18069 (1985-11)
6.2.1 Wände aus Beton Für den Nachweis der örtlichen Wandeinbindungen in Wänden aus Beton gilt DIN 1045.6.2.2 Wände aus Mauerwerk nach DIN 1053 Teil 1 6.2.2.1 Nachweis der Wandeinbindung bei der Einbolzentreppe WE 1Die Spannungen zwischen der Trittst...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 18040-3 (2014-12)
5.4.1 Allgemeines Barrierefreie Anlagen zur Überwindung von Höhenunterschieden sind Rampen und Aufzugsanlagen, die die Anforderungen nach dieser Norm erfüllen.Treppen, Fahrtreppen und geneigte Fahrsteige allein sind keine barrierefreien vertikalen Ve...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm

STLB-Bau Ausschreibungstexte zu "Tragbolzentreppe"

Aktuelle, VOB-konforme und herstellerneutrale Ausschreibungstexte direkt für Ihre Ausschreibung oder Angebotserstellung.

Beispiel
STLB-Bau Ausschreibungstext:
Treppenanlage aus Naturwerkstein als Fertiglauftreppe, Laufbreite 100 cm, ohne Setzstufen, Steigungen '16' St, Setzstufenhöhe 17 cm, Trittstufenbreite 28 cm, Gesteinsart Granit, Oberfläche flammgestrahlt....
Abrechnungseinheit: St
Mehr zum Thema
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere